Richtige Betonmischung für Quellstein

Diskutiere Richtige Betonmischung für Quellstein im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich möchte einen kleinen Gartenbrunnen aus Beton bauen. Er wird im Prinzip ganz einfach aus einem rechteckigen Quellstein in der Größe 60...

  1. #1 csoekeland, 5. März 2016
    csoekeland

    csoekeland

    Dabei seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Umweltschutz
    Ort:
    Bochum
    Hallo,
    ich möchte einen kleinen Gartenbrunnen aus Beton bauen. Er wird im Prinzip ganz einfach aus einem rechteckigen Quellstein in der Größe 60 x 60 cm bestehen, der an den Rändern 12cm hoch ist. Ich werde ihn aber nicht als Block gießen sondern die Platte und die Ränder werden eine Stärke von 5cm haben. Hierzu baue ich eine entsprechende Schalung. Der Beton wird mit schwarzem Pigment eingefärbt.

    Nun meine Fragen: Der Quellstein soll natürlich frostfest werden. Welchen Zement nehme ich zur Herstellung des Betons? Nehme ich Trasszement oder normalen Portlandzement? Mische ich das Ganze im Verhältnis 1:2 mit Sand?
    Welche Menge benötige ich für etwa 27l Volumen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lebski, 5. März 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. März 2016
    Lebski

    Lebski Gast

    Etwa 70 kg. Besorge dir das Material bei isdochegal. Sand mit Zement ist eher Mörtel als Beton.
     
  4. #3 wasweissich, 5. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    eine nicht so gute idee .

    für sowas brauchts ganz besonderen beton , der nicht mal eben so angemischt ist , geschweige denn verarbeitet .....
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Äh, die Nennung eines Namens ist jetzt nicht ernsthaft Werbung?
     
  6. #5 Gast036816, 5. März 2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn es sich um standardmäßige mörtel- und betonmischungen handelt, geht das auch ohne namen!

    was soll's - läuft eh auf diy hinaus - oder?
     
  7. #6 csoekeland, 6. März 2016
    csoekeland

    csoekeland

    Dabei seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Umweltschutz
    Ort:
    Bochum
    Danke für eure Antworten. Meine Fragen hat aber keiner bisher beantwortet. Ich freue mich also auf weitere Rückmeldungen!
     
  8. #7 JamesTKirk, 6. März 2016
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Pigmentierter Beton in Sichtbetonqualität (das ist das, was Du vermutlich haben möchtest) ist für Profis schon keine leichte Aufgabe.
    Für einen Laien, der nicht optimale Ausgangsstoffe und geeignetes Mischgerät hat, nicht zielsicher machbar. Viele Dinge muss man auch probieren, z.B. die Zugabemenge des Pigmentes zur Erzielung des gewünschten Farbtons.

    Was nutzt eine geeignete Mischungsberechnung, wenn die Basis fehlt ?
     
  9. #8 wasweissich, 6. März 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    Käptn ,das ding muss ja noch dauerstromwasser/säure/basen/und wwwn können.

    Warum man sich nicht an einen versierten natursteinbearbeiter wendet und sich ein haltbares schickes quellsteinchen schnitzen lässt ,muss ich nicht verstehen....
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 6. März 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Äääähhh - doch.
    Ode rwillwst Dub so lange fragen, bis ener mit der "richtigen" (=gefallenden) Antwort ums Eck kommt? Dann geh in den Baumarkt.
     
  11. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Eingefärbter Mörtel (ebenfalls schwarz) habe ich schon einige male gemacht dazu kann ich nur sagen das es wirklich nicht ganz so einfach ist den richtigen Ton zu treffen. Es ist alles in feuchtem zustand viel dunkler als nachher im Trockenen zustand. Weiterhin rechne mal damit das im laufe der Zeit das alles ausbleicht so das du irgendwann mal nur noch eine mehr oder weniger graue Wand hast. Kann natürlich auch mit er Qualität zu tun haben.
    Hast du schon mal an Mauern gedacht. Man könnte z.B. gebrannte Ziegel, Naturstein oder so was nehmen. Könnte ich mir schöner vorstellen als eine mehr oder minder Schwarze Wand.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Der Name führt direkt auf einen Webshop. Dann noch die Empfehlung, dort das Material zu besorgen,...
     
  13. #12 csoekeland, 7. März 2016
    csoekeland

    csoekeland

    Dabei seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Umweltschutz
    Ort:
    Bochum
    Mit dem Einfärben des Mörtels habe ich keine Probleme. Mit Portlandzement habe ich schon diverse Mischungen für Betonschalen erstellt. Sie sind alle super geworden. Die mussten bisher aber nicht frostfrei sein. Daher habe ich hier die Frage gestellt...
     
  14. #13 Zellstoff, 7. März 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    ich habe mein Aussen-Ausgussbecken (mit Wasseranschlüsse) vor 3 Jahren selber geschalt und betoniert.
    Portlandzement, Sand, Eisenoxid zum färben, Freifallmischer, Wasser.
    Vorher 3 Farbproben mit unterschiedl. Oxidmengen gemacht
    Bisher ohne Probleme. Weder Frostschäden noch Farbprobleme o.ä.
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 csoekeland, 7. März 2016
    csoekeland

    csoekeland

    Dabei seit:
    18. Juli 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. für Umweltschutz
    Ort:
    Bochum
    Hallo Zellstoff,
    danke für die Antwort! Hast du zwei Teile Sand und einen Teil Zement genommen oder ein anderes Mischungsverhältnis?
     
  17. #15 Zellstoff, 7. März 2016
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    eher 2,5 zu 1, aber auf 100g genau gings da auch nicht ;)
     
Thema:

Richtige Betonmischung für Quellstein

Die Seite wird geladen...

Richtige Betonmischung für Quellstein - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten

    Kanal für Heizung in Bodenplatten richtig abdichten: Hallo, bin neu hier und auf der Suche nach Expertenhilfe. Ich hoffe mein Thema ist in der richtigen Rubrik. Folgende Situation: Mein Haus stammt...
  4. Durchflussmenge richtig und einstellen

    Durchflussmenge richtig und einstellen: Hallo, in meinen Hydraulichen Ablgeichsdokument von der Heizungsfirma steht, bei K1 unter Volumentstrom 1,45 und bei Bad 1,5, bei Eltern steht...
  5. Wand und Dachschrägen richtig spachteln

    Wand und Dachschrägen richtig spachteln: Hallo, Ich bin dabei den Dachboden Auszubauen. Die Dachschräge wird mit Rigips verkleidet und einige Wände in Trockenbau eingezogen. Meine Frage...