Richtpreise Haussanierung

Diskutiere Richtpreise Haussanierung im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo, ich saniere gerade ein Haus Bj. 1975, Standort in Südthüringen. rund 180m² Wohnfläche. Kann mir jemand Richtpreise pro m² für die...

  1. #1 XbaucrisisX, 31. Januar 2012
    XbaucrisisX

    XbaucrisisX

    Dabei seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Südthüringen
    Hallo,

    ich saniere gerade ein Haus Bj. 1975, Standort in Südthüringen.
    rund 180m² Wohnfläche.
    Kann mir jemand Richtpreise pro m² für die Sanierung nennen, wenn die arbeiten von einer Firma ausgeführt werden?
    - neue Heizungsanlage mit Solar zur Heizungsunterstützung und Fußbodenheizung
    - Estrichlegen
    - Fassade dämmen und putzen
    - 4 Bodentiefe Fenster + 5 Raumfenster mit 3 Vachverglasung
    - Elektrik für Licht und Steckdosen + Küche

    Sicher hängt das von mehr Faktoren ab, ist ein guter mittelwert drin?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Da ist nicht einmal ein schlechter Mittelwert drin. Bei einem Neubau kann man bereits nicht mehr sinnvoll schätzen, bei einer Sanierung ist das schlichtweg unmöglich.

    Da hilft nur, Besichtigung vor Ort und dann Angebot erstellen lassen, und selbst dann wird sich niemand auf den Cent genau festlegen. So eine Sanierung ist wie eine Kiste Überraschungseier, nur viel teurer.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Erstmal muß geplant werden!
    Sowas wie "Elektrik für Licht und Steckdosen + Küche" ist ja nun keinerlei Grundlage für ein belastbares Angebot, selbst wenn man das Objekt kennen würde.
     
  5. #4 XbaucrisisX, 31. Januar 2012
    XbaucrisisX

    XbaucrisisX

    Dabei seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Südthüringen
    Es geht auch nicht um verbindliche centgenaue Angebote. Viellcieht kann man auf einen gewissen Erfahrungsschatz zurückgreifen.
     
  6. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Meine Erfahrung: 500 - 2000€/m².
    Das bringt Dir nur nix.

    Gruß Lukas
     
  7. #6 Gast036816, 31. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ......und höher.

    nein - absolut unmöglich ohne bestandsaufnahme, ohne zu wissen, was alles zu tun ist. beauftrage einen architekten, der die bestandsaufnahme macht, alle erforderlichen maßnahmen zusammenstellt und die schätzkosten dazu berechnet.

    anders geht es nicht.
     
  8. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    Hi,

    das Vorhaben wird Dir selbst ein Archi nicht genau berechnen können zu einen haben die Vorredner alle recht, zum anderen sind deine Angaben zu ungenau...Beispiel Fassadendämmung....wie groß ist die zu dämmende Fläche...hast Du ein riesiges Sattteldach auf dem Haus ist die Fläche geringer somit günstiger....bei mehr Wandfläche wird es teurer....dann kommt noch der Fakt dazu dass Du nie weisst was passiert wenn Du z.B. die FBH einbaust...findest Du evtl Wasserrohre die warum auch immer im Boden laufen so kommt das dann noch dazu....


    Zu den Fragen im allg...

    FBH in trockenbauweise ca 50 + x Euro QM
    Fassade 14cm 032WLG ca 100-120 Euro QM mit allem
    Fenster kommt auf die größe an
    elektrik kommt darauf an was gmeacht werden soll...bei dem alter des Hauses solltest du aber die elektrik austauschen....ich garantiere dir Du wirst viele Überraschungen erleben....man kann Stromleitungen auch von der Wandecke links unten in die andere Wandecke rechts oben quer die Wand legen das funktioniert schon....richtig ists trotzdem nicht.....

    Hol Dir einen Gutachter/Archi/Energieberater, am besten ne Kombi aus allem...und mit Glück findest Du einen der Ahnung hat der baut Dir ein Konzept....das kostet zwar ein paar Euro aber die sind meist gut investiert...
     
  9. #8 ReihenhausMax, 1. Februar 2012
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hier findest Du in Anhang 1 ein paar Zahlen aber auch mahnende Worte dazu ;-)
    daß es eher für die Abwäagung verschiedener Varianten als der Budgetplanung helfen
    kann. Alleine schon bei den Fenstern gibts ne ordentliche Spanne von Kunststoff in
    einfacher Ausführung bis Holz-Alu in Passivhausqualität ... Gleiches gilt für die
    Heizungsanlage ...
     
  10. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    wie die anderen schon gesagt haben, bringt es nichts irgendwelche Werte zu vergleichen da die Umstände immer anders sind.
    Trotzdem möchte ich dir was dazu sagen, denn mir hätte es damals schon geholfen, wenn ich zumindest Erfahrungswerte gehabt hätte. Zumindest, damit man sich eine ungefähre Vorstellung davon machen kann, was die einzelnen Positionen kosten können. Wie gesagt, bei euch kann das alles wieder ganz anders aussehen.

    Wir haben auch ein Haus aus den 60ern saniert und angebaut, neue Gasheizung , Vorbereitung für wasserführenden Kamin, 12,5 qm Solar zur Heizungsunterstützung, Pufferspeicher, neue Wasserleitungen, Sanitärrohinstallation, Fußbodenheizung auf 190 qm, alles (bis auf das Verlegen der Bodenheizung) vom Fachbetrieb installiert, hat uns 24.000,- gekostet. Plus 1600,- für den Gasanschluss, plus ca. 1500,- für die Dämmung unter der Fußbodenheizung.

    12 neue Fenster, davon 2 die 2x2 m groß waren, 3-fach verglast, auch vom Fachbetrieb geliefert und montiert für 11.000,- Euro, Haustür mit 80 cm Seitenteil, 3-fach verglast 3700,-

    Zementestrich für 200 qm, Dehnungsfuge usw. vom Fachbetrieb für 3500,-

    Innenputz 340 qm Gipsputz, Zementputz 70 qm, 85 lfm Schienen setzen, 62 lfm Leibungen, gesamt 5600,-

    Wir haben gelernt, dass man auf jeden Fall Preise vergleichen muss. Die Unterschiede waren teilweise erheblich. Allein bei den Fenstern waren es bis zu 40%, Heizung bis zu 50% und Estrich bis zu 20%. Der Preis ist zwar auch wichtig, entscheidend für uns war aber immer auch das Auftreten der Firmen. Es gab einen Heizungsbauer, der noch etwas günstiger war, der machte aber keinen guten Eindruck und wir haben uns darum nicht für diesen entschieden. Es lohnt sich auch bei den Dingen Preise zu vergleichen, die ihr selbst macht. Wir holen alles in einem Baustoffhandel und kriegen dort entsprechend deutlich bessere Preise. Was sich meist nicht lohnt, ist im Internet zu kaufen. Bisher war alles vor Ort günstiger. Klar muss man viel suchen und sich auch einige Angebote einholen aber im Endeffekt kann man auch ne Menge Geld sparen. Aber wie gesagt, wichtig ist auch, dass die Handwerker einen ordentlichen Eindruck machen und dass das "Bauchgefühl" stimmt.
     
  11. #10 XbaucrisisX, 1. Februar 2012
    XbaucrisisX

    XbaucrisisX

    Dabei seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Südthüringen
    Das man eine Haussanierung nicht in einem Bauforum durchkalkulieren war und ist mir bewusst.

    Danke für die bisherigen eigenen Erahrungen eurerseits.

    Momentan bin ich ja eher in der Fingungsphase was die Baukalkulation angeht. Archi und planer waren schon da.

    Momentan ist es noch so, dass für ein gelöstet problem zwei neue dazu kommen.
    Stromleitungen kreuz und quer, falsche Beschriftung im Sicherungskasten und Abfussrohre überall, nur nicht da wo sie hinsollen.

    Ich werde in den nächsten Tagen versuchen meine Fakten zu konkretisieren.
     
  12. Gast036816

    Gast036816 Gast

    das macht einen kalkulationsansatz aus der ferne erst recht schwierig, wie soll man da auch einen erfahrungswert in ansatz bringen können.
     
  13. Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29. Januar 2009
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Habt ihr mal daran gedacht, alles raus zu reißen und komplett neu aufzubauen? Gerade wenn da so viele Dinge nicht in Ordnung sind wäre es doch sinnvoll, es jetzt richtig zu machen anstatt nur irgendwas zu flicken. Also, komplette Wasser-, Abwasser- und Elektroinstallation. In unserem Haus war zwar alles ordentlich und funktionsfähig aber es gab keinen FI, nur wenige Sicherungen und es war halt alles alt. Wir haben auch alles komplett neu gemacht und sind wirklich froh darüber nicht in 2 oder 3 Jahren wieder anfangen zu müssen.
     
  14. #13 michiaustirol, 2. Februar 2012
    michiaustirol

    michiaustirol

    Dabei seit:
    29. Juli 2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verkauf
    Ort:
    Innsbruck
    würde auch gleich alles erneuern, wenn das in ein paar jahren machen musst bzw reperaturen machen musst, hast wieder großbaustelle und wohnst auch noch drin
     
  15. #14 XbaucrisisX, 2. Februar 2012
    XbaucrisisX

    XbaucrisisX

    Dabei seit:
    31. Januar 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Südthüringen
    Es wird auch in naher zukunft ein Rohbau sein, die ELeitungen sind ewig alt, Wasser und ABwasser wird wegen raumaufteilung auch geändert.
    Es wird wohl im Frühling ein Rohbau sein und von da an wird aufgebaut.
    Eben auch darum um nicht in 3 jahren wieder mit irgendetwas anzufangen.
     
  16. agn19

    agn19

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    betriebselektriker
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Frankenpower
    Hallo,
    wir haben letztes Jahr unser Haus komplett entkernt und neu aufgebaut. :bau_1:

    D.h.
    Balkon entfernt
    Putz runter
    Fliesen raus
    Dach runter
    Estrich raus
    Elektrik, Heizkörper, Wasser und Abfluß raus
    Fenster und Türen raus.
    Decke zwischen 1.OG und Dach raus(bis auf die Balken)
    Wir haben da so einige Altlasten gefunden. :yikes
    Und wahrscheinlich hab ich noch die Hälfte vergessen :sleeping

    Mittlerweile wohnen wir wieder drin und sind bei > 200 000 € angekommen und jetzt fehlt noch der Außenputz. Wir hatten mit sehr vielen Sachen gerechnet aber sind doch über Buget. Wenn wir nicht genug EK gehabt hätten..........!
    Also lieber 20 000 € oder 30 000 € als man(n) glaubt mehr finazieren.

    Das sind nur meine Erfahrungen und keine Richtwerte!!! :bef1021:

    Gruß Marko
     
  17. agn19

    agn19

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    betriebselektriker
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Frankenpower
    Ach so, Heizkessel hatten wir erst vor 3 Jahren neu gekauft.
    Der ist natürlich erhalten geblieben und nicht in der Aufstellung mit
    inbegriffen. Des waren glaub ich nochmal so 10 Riesen.

    Gruß Marko
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. dennis bau

    dennis bau

    Dabei seit:
    25. November 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmermann
    Ort:
    nähe Heppenheim
    wie groß ist denn das haus?
     
  20. agn19

    agn19

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    betriebselektriker
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Frankenpower
    Das Haus hat Keller,EG,1.OG und Dach.

    Wohnfläche EG und 1.OG ca 135m²

    3/4 unterkellert.

    Dach nicht ausgebaut sondern nur gedämmt.

    Im Dach kann man später noch locker 2-3 Zimmer anlegen.

    Warum fragst?

    Gruß Marko
     
Thema:

Richtpreise Haussanierung

Die Seite wird geladen...

Richtpreise Haussanierung - Ähnliche Themen

  1. Was passiert mit dem Dachständer und Haussanierung/abriss

    Was passiert mit dem Dachständer und Haussanierung/abriss: Hallo zusammen, mit Google habe ich nichts gefunden und der Energieversorger lässt mit einer Antwort auch auf sich warten... Problem -> es...
  2. Architekt für Haussanierung | Aufgaben, Kosten & Besonderheiten

    Architekt für Haussanierung | Aufgaben, Kosten & Besonderheiten: Hallo zusammen, wir werden ein Haus kaufen und sanieren (Kerndaten hier:...
  3. Haussanierung Bj. 1974 | Laufend aktualisiert mit Bildern :)

    Haussanierung Bj. 1974 | Laufend aktualisiert mit Bildern :): Hallo zusammen, nachdem ich mich bereits in einem anderen Forum vorgestellt habe und ich da irgendwie ins Leere gelaufen bin, wollte ich hier...
  4. Haussanierung und Aufstockung

    Haussanierung und Aufstockung: Hallo! Ich habe (noch) keine Ahnung von Sanierung & Co ... aber trotzdem ein paar wichtige Fragen, bevor ich mich an die Experten hier in meinem...