Rigipsplatten: Ein- oder Zweischichtig??

Diskutiere Rigipsplatten: Ein- oder Zweischichtig?? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, das Häusle steht (fast) und wir sind sehr froh und zufrieden! Jetzt stehen die "letzten" Handarbeiten an: Rigipsplatten unter die...

  1. #1 bschmal, 12.12.2007
    bschmal

    bschmal

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo,

    das Häusle steht (fast) und wir sind sehr froh und zufrieden!

    Jetzt stehen die "letzten" Handarbeiten an: Rigipsplatten unter die Decken.
    Kurz zur Erläuterung: Wir wollen unter allen Decken Rigipsplatten und diese mit (Leucht) Spots versehen und dann die (Rigips) Decke tapezieren.

    Muß / kann / sollte man hierbei, also Leuchtmittel in der Rigipsplatte eingelassen, die Rigipsplatte doppelt verlegen? Sprich: erst eine Unterkonstruktion, dann die Rigipsplatten und dann nochmal eine Unterkonstruktion mit Rigipsplatte? Und die Leuchten befinden sich dann zw. den beiden Platten?

    Warum und wieso ich darauf komme: Zum einen Feuerschutz zum anderen (gesetzl.) Vorschrift?? Und leider höre ich selbst von (Experten) unterschiedliche Aussagen, der Elektriker sagt was anderes als der Maler / Tapezierer.

    Könnt Ihr uns bitte helfen? Zur Not reicht auch ein Link wo ich mich "schlau" machen kann.

    Danke im Voraus!
     
  2. #2 Bauwahn, 12.12.2007
    Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ich weiss ja nicht was der sagte, aber grundsätzlich sollte der Eli hier kompetenter sein.

    Doppelte Beplankung ist nicht notwendig, aber je nach Art der Leuchte und Lampe kann es sein, dass besondere Massnahmen zum Brandschutz und/oder zum Schutz der Dampfbremsfolie etc. nötig sind.
    z.B. Einbaudosen, eine zusätzliche Gipsfaserplatte über der Leuchte usw.

    Und manche Leuchten sind überhaupt nicht in potentiell brennbarer Umgebung geeignet.

    Gruß

    Thomas
     
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Woraus besteht denn die vorhandene Deckenkonstruktion?
    Was kommt ggf. noch drauf/dran (Dämmung, Folien etc.)?
    Welcher Leuchtentyp mit welchem Leuchmitteltyp soll verbaut werden?
    Welchen Abstand hat die GKP nach Eurer Planung von der tragenden Konstruktion?
     
  4. #4 bschmal, 12.12.2007
    bschmal

    bschmal

    Dabei seit:
    31.05.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo!

    Danke an Julius und an Bauwahn!

    Meine Frau und ich wollen das EG und das 1. OG mit Rigipsplatten verkleiden.
    Im EG ist es ja eigentlich einfach. Da ist die Betondecke, dann kommt die Holzsparrenunterkonstruktion mit Rigipsplatte und dann soll da nochmals eine Holzsparrenunterkonstruktion mit Rigipsplatte hinkommen. Zwischen den beiden Platten sollen die Spots. Zur Zeit bin ich der Meinung, das man im EG ruhig nur eine Konstruktion verwenden sollte. Also Betondecke, darunter dann die Sparren und die Rigipsdecke mit den Spots.
    Momentan haben wir in der jetzigen Wohnung Spots mit Trafo und haben gute Erfahrungen damit gemacht. Kann denn jemand gute und nicht ganz so bauhohe Spots empfehlen?
    Was sind denn die "guten" Hersteller. Lieber einmal richtig kaufen, als zweimal billig...

    Dann noch das 1. OG: Die Decke zum Dachboden ist aus Holz. Darunter ist die Dämmung und eine Folie. Der BU verkleidet die Decke mit dicken Rigipsplatten. Darunter würd ich gerne eine Holzsparrenkonstruktion mit Rigipsplatte setzen. Die 2. Platte muss doch auch nicht so sonderlich dick sein, oder? Und auch hier zwischen den Platten wieder die Spots.

    Bin ich in den Gedanken richtig oder völlig aufm` Holzweg?

    Ich wünsche noch einen schönen Abend!
     
  5. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    6
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    verstehe ich richtig- der BU verkleidet direkt auf die Sparren mit einer " dicken " ohne zusätzliche UK
    z.B. GK Paneel 20 mm

    Dies System hat den vorteil, das es bis zu einen Meter gespannt werden kann, entlosmontage ( wie bei Laminat ) Brandschutz v.U. F 30 , aber auch den Nachteil, das es direkt unter der Folie liegt.
    Keine Install.Ebene.

    Eine weitere Abgehangene Decke ist möglich, i.d.R. mit 12,5 mm GKB .
    Ein Doppelrost sorgt für eine gute Installationsebene, die Befestigungspunkte der Grundlattung, egal ob Holz oder Metall hat in jeden Fall auf die Balken zu erfolgen.

    Peeder
     
Thema:

Rigipsplatten: Ein- oder Zweischichtig??

Die Seite wird geladen...

Rigipsplatten: Ein- oder Zweischichtig?? - Ähnliche Themen

  1. Rigipsplatten durchgängig verlegen?

    Rigipsplatten durchgängig verlegen?: Hallo liebe Foren-Gemeinde, nachdem ich hier schon einige nützliche Tipps gelesen habe bin ich nun soweit dass ich euch auch zwecks einem Thema...
  2. Gespachtelte Stellen scheinen durch Rigipsplatten

    Gespachtelte Stellen scheinen durch Rigipsplatten: Guten Abend! Bitte um eure Hilfe. Wir haben unser Bad in Form von Trockenbau gemacht. Die Stöße und Schrauben verspachtelt und geschliffen. Nun...
  3. Rigipsplatten vor Außenwand

    Rigipsplatten vor Außenwand: Hallo, Ich weiß das dieses Thema schon öfters besprochen wurde. Meine Ausgangslage: Wir haben ein altes Bauernhaus erworben, wo wir momentan nur...
  4. Dämmwolle hinter Rigipsplatten stinkt extrem nach Urin

    Dämmwolle hinter Rigipsplatten stinkt extrem nach Urin: Hallo liebe Leute, mein Name ist Thomas und ich wende mich an euch Spezialisten mit einem Problem im Kinderzimmer meiner Tochter. Vor 5 Jahren...
  5. Erneute Lage Latten für Rigipsplatten?

    Erneute Lage Latten für Rigipsplatten?: Guten Abend, super Forum, daher habe ich mich gleich mal angemeldet :-) Wir haben eine alte Holzvertäfelung rausgeworfen (Bad). Die Fliesen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden