Rigitherm bei Kellerinnenwand

Diskutiere Rigitherm bei Kellerinnenwand im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, im Keller unseres Neubaues befindet sich ein beheizter Raum, die anderen werden nicht beheizt. Durch den Bauträger ist geplant in den...

  1. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Hallo,

    im Keller unseres Neubaues befindet sich ein beheizter Raum, die anderen werden nicht beheizt.
    Durch den Bauträger ist geplant in den unbeheizten Kellerräumen an den Wänden, die an den beiheizten Kellerraum grenzen, Rigitherm Platten anzubringen. Ist so etwas sinnvoll?

    Beim Mauerwerk handelt es sich um 17,5er Porotonziegel.

    Vielen Dank und viele Grüße.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. MichaelG

    MichaelG

    Dabei seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    914
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stuckateurmeister
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Sinnvoll

    Ja das kann sinnvoll sein/ist sinnvoll.

    Gruß Michael
     
  4. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Gibt es hierzu keine weiteren Meinungen oder Erfahrungen?
     
  5. #4 Jürgen Jung, 14. November 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    ja..

    die Dämmung ist nicht nur sinnvoll, sondern notwendig.

    Was sagt der BT zu der Tür zwischen beheiztem und unbeheiztem Bereich?

    Hat der beheizte Raum eine Außenwand und wenn ja, ist diese gedämmt?



    Gruß aus Hannover
     
  6. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    HLz 17,5 + Putz erfüllt den Mindestwärmeschutz für die inneren Trennwände.
    Von daher ist "notwendig" nicht richtig.

    Falls die Bilanz die relativ hohen Verluste der Wand vertragen kann, muß nicht zusätzlich gedämmt werden.
     
  7. #6 bauender, 14. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15. November 2006
    bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    Also der beheizte Raum nimmt die gesamte Breite des Hauses ein und hat somit auch Außenwände. Diese bestehen aus 36,5er Porotonziegeln und sind nicht gedämmt.
    Im Gegensatz zu den unbeheizten Räumen liegt der beheizte Raum nicht im Erdreich.

    Zur Tür sagt der BT gar nichts, am liebsten würde er mittlerweile auch die Rigithermplatten einsparen.

    Viele Grüße.
     
  8. #7 Jürgen Jung, 14. November 2006
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    uppss...

    JDB hat wahr, sorry für die Falschinformation

    Gruß aus Hannover
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. bauender

    bauender

    Dabei seit:
    8. August 2004
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    irgendetwas
    @ Nightwatch

    Also könnten wir bedenkenlos das Rigitherm weglassen.

    Da dies auch die Auffassung unseres Bauleiters ist, will dieser uns nun den Entfall gutschreiben. Welchen Betrag kann man hier für Material und Arbeitsleistung ansetzen?

    Viele Grüße
     
  11. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    2. Mai 2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    ??? Ich bin zwar nicht gefragt worden, aber egal:
    Falsch. Bedenken sind immer angebracht. Denken sowieso.
    Insbesondere wenn's erst geplant ist und dann ohne neuen Nachweis einfach entfallen soll!

    Dieses Manko liegt doch aber auf der Hand und bedarf keinerlei Nachfrage!
     
Thema:

Rigitherm bei Kellerinnenwand

Die Seite wird geladen...

Rigitherm bei Kellerinnenwand - Ähnliche Themen

  1. Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht

    Kellerinnenwände verputzen - untere Steine noch feucht: Hallo zusammen, folgenden Situation: Wir bauen neu mit Keller. Unser Keller ist eine außengedämmte weiße Wanne, Innenwände KS-Stein. Der Keller...
  2. Aufsteigende Feuchte im Keller, auch Kellerinnenwände, Revisionsschacht

    Aufsteigende Feuchte im Keller, auch Kellerinnenwände, Revisionsschacht: Hallo zusammen, unser Bau ist von 1970. An sich war der Keller bei der Besichtigung im Sommer trocken und man hat kaum irgendwelche...
  3. Kellerinnenwände bis zur Horizontalsperre feucht

    Kellerinnenwände bis zur Horizontalsperre feucht: Hallo! Wir wollen demnächst das Haus von Schwiegereltern übernehmen. Nun ist uns vor ein paar Tagen aufgefallen das im Keller die...
  4. Kellerinnenwand Schimmel/ Feucht ja, nein - vielleicht?

    Kellerinnenwand Schimmel/ Feucht ja, nein - vielleicht?: Hallo Zusammen, geht an sich um einen Hauskauf. Die Kellerwände sind noch mit Holzverkleidet. Diese kommen noch runter um genauer nach zu...
  5. Bauphysikalisch richtige Gestaltung einer Kellerinnenwand gesucht

    Bauphysikalisch richtige Gestaltung einer Kellerinnenwand gesucht: Guten Abend, ich bin neu hier im Forum und hoffe, im richtigen Unterforum meine Frage zustellen. Wenn nicht... bitte ich freundlich um...