Rinder hinterm Haus

Diskutiere Rinder hinterm Haus im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Guten morgen! Ich habe ein leichtes "Rinderproblem". Wir wohnen auf dem Lande und hatten bis vor 2 Jahren noch Gerste hinter dem Haus. Seitdem...

  1. tatti70

    tatti70

    Dabei seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Callcenter Agentin
    Ort:
    Wolfhagen
    Guten morgen!
    Ich habe ein leichtes "Rinderproblem". Wir wohnen auf dem Lande und hatten bis vor 2 Jahren noch Gerste hinter dem Haus. Seitdem stehen Rinder auf einer Länge von ca. 400 Meter. Der Bauer stellt sein Wasserfass jedes Jahr direkt an unseren Zaun so das wir die Rinder auch wirklich samt Fliegen den ganzen Sommer über haben. Er könnte auch oben anfangen "abzugrassen" lässt sich aber leider nicht darauf ein. MEINE FRAGE wieviel Abstand muss sein Weidezaun zu meinem Grundstück betragen? Die Rinder gucken mir nämlich direkt über den Zaun. Vielleicht kann mir ja einer helfen? DANKE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Der Abstand darf (leider ) null betragen.

    Google mal nach "Schwengelrecht". Nüchtern betrachtet muss Du Abstand zum Zaun halten...Ist leider so auf dem Land.

    Gruß,
    Rene'
     
  4. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Vor 2 Jahren Gerste, nun Tierhaltung?
    Also wurde die Weide neu angelegt?
    Wasserschutzgebietszone vorhanden?

    Abstand gibts meines Wissens nicht, sichere Haltungsform muß halt gewährleistet werden.
    Wo ich mit der Haltung auf einer Umtriebsweide anfange und aufhöre bleibt einem jeden selbst überlassen. Wünsche der Anwohner nicht zu berücksichtigen könnte von gewisser Sturheit zeugen oder begründet sich im Umgangston zwischen Landwirtschaft - Anwohner.

    Wer aufs Land zieht muß mit Landwirtschaft rechnen!
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 26. Juli 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was heisst hier leider???

    Es wird doch niemand mit vorgehaltener Waffe gezwungen, sich auf so einem Grundstück niederzulassen!!!

    Stellt Euch doch einfach vor, statt der Kühe würden dort Nachbarn aus einem Neubaugebiet leben und ihren Kompost direkt da hinsetzen.
    Fliegen, Augen und dazu noch 0,0 Aussicht.

    @ tatti - ernährst Du Dich laktosefrei??? Nein? Und wo sollen die Kühe hin??
     
  6. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    "Leider", weil sich der Bauer keinen Zacken aus der Krone brechen würde den Zaun mit etwas Abstand zum Gartengrundstück zu errichten.

    Ich wohne auch auf dem Land und akzeptiere die Gewohnheiten und Gepflogenheiten hier. Was ich aber auf den Land gelernt habe ist das ausnahmslos alle Landwirte/Viehwirte hier nur auf ihre "Rechte" pochen und diese auch rücksichtslos durchsetzen.Oftmals ohne (nochmals leider) den gesunden Menschenverstand einzusetzen.

    Beispiele?

    Round up bei Starkwind (fliegt dann bis weit über die Gartengrenzen hinweg), Güllen wenn bei Sonnenschein Samstag Abends alle (!) im Garten sitzen......

    Wie gesagt akzeptiere ich hier die Gewohnheiten da ich freiwillig hier wohne. Allerdings wünsche ich mir manchmal ein wenig mehr Rücksicht auf andere. Auf den "Land" leben nämlich nicht nur Bauern.

    Gruß,
    Rene'
     
  7. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jo... Die gleichen Erfahrungen hab ich hier auch schon gemacht, ich würde nicht mehr an eine landwirtschaftliche Nutzfläche ziehen...
     
  9. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    es kann doch nicht angehen, dass bauherren/in
    landwirtschaftliche betriebe unterbinden wollen,
    weil sie ungestört in ländlicher idyll hausen wollen!
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Baumal, GLOCKEN sind harmlos... Gestank und Fliegen und so das nervt echt... Besonders wenn es mit null Aufwand zu vermeiden wäre...

    Beispiel: Die Weide hat 2 Einfahrten. Beide liegen Verkehrstechnisch gleich. Futter und Wasserfass stellt der Bauer IMMER unten hin, da wo sich richtig Schlamm entwickeln kann und wo genau der Garten von den Anwohnern ist. Die haben nen kleinen Garten, der ständig von den Fliegen und vom Gestank belästigt wird.
    Es wäre NULL Problem, das in die andere Einfahrt zu stellen...

    Und kannste dir das vorstellen, wie es ist wenn sich 40 Rinder direkt an der Grundstücksgrenze entleeren? Ständig und immer? Den ganzen Sommer über? Der Garten ist kaum benutzbar...

    Aber nein, der Bauer lässt nicht mit sich reden, interessiert ihn überhaupt nicht...

    Da bekommt man echt Hass...

    Glocken sind harmlos...
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Nee, es geht aber darum das die Bauern auch mal Hirn einschalten sollten. Es gibt noch andere Menschen auf der Welt!

    Und so benehmen sich leider viel zu viele Landwirte, rücksichtslos und völlig ignorant...

    Und ja, es geht anders! Aber dafür müsste man mal den sturen Bauernschädel ein bisschen ändern...

    Und ja, es gibt beide Sorten an Landwirten...

    Aber leider sind die Bauern noch nicht ausgestorben ...
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ... dann kauf ich mir aber auch kein grundstück
    nebem einem sturen bauernschädel.

    dass kühe, schweine, hühner ....mist und lärm machen und stinken, dürfte allgemein bekannt sein.
     
  13. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW


    1,50€/m² Ackerland zu 120€/m² Bauland machen und an doofe Städter verkaufen geht doch auch.

    Aber die Kühe mal einen Meter weiter von der Grenze weg stellen geht nicht.

    Aha..

    Grüßle,
    Rene'
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    jep.
    wenn du das als doofer städter, das landleben liebst,
    ist doch alles gut...:D
     
  15. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Stimmt! :biggthumpup:

    Aber nur weil ich mich im Vorfeld mit dem Begriff "Bauernschläue" auseinandergesetzt habe. :bounce:

    Gruß,
    Rene'
     
  16. tatti70

    tatti70

    Dabei seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Callcenter Agentin
    Ort:
    Wolfhagen
    Wow, ich wusste garnicht das meine Frage so einen "Krieg" ausbrechen würde.
    Also ich habe gegen die Rinder eigentlich nichts, bin auch auf dem Lande gross geworden, aber es war die ganzen letzten 10 Jahre Gerste und anderes angebaut und nun, ohne zufragen stehen die Rinder dort. Natürlich schrenkt es mich etwas ein und darf der Bauer das einfach?
     
  17. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ich wüßte nicht, warum der bauer dies
    nicht darf, wenn ihm nicht tierhaltung untersagt
    worden ist.
     
  18. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    10 Jahre Feldbau
    Jetzt Weide neu eingerichtet per Neuansaat Grasland?
    Wasserschutzgebiet vorhanden?
     
  19. tatti70

    tatti70

    Dabei seit:
    25. Juli 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Callcenter Agentin
    Ort:
    Wolfhagen
    Vielleicht weil man aus einem Ackerland (Getreide etc..) nicht von selbst ein Weideland (Tierzucht) machen kann? Braucht man vielleicht eine Genehmigung?
    @ Dingo Ich glaube es ist kein Wasserschutzgebiet oder zählt mein Gartenteich dazu?:mega_lol:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    In Hessen gibts entsprechende Förderprogramme (Zukunft der Milchwirtschaft in Deutschland, Extensivierte Weidenutzung, etc.).
    ggf. ist der Betrieb dort dabei.
    Wasserschutzzonen werden ausgewiesen und entsprechend gekennzeichnet.
    Weidenutzung ist in bestimmten Bereichen dann nicht zulässig.
    Dein Gartenteich ist bestimmt sehr zauberhaft aber wohl noch nicht als besonders schützenswerte Wasserschutzzone ausgewiesen.
     
  22. #20 nachttrac, 26. Juli 2011
    nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Gibts denn kein Ultraschallgerät oder ähnliches das Du auf deinem Grundstück aufstellst und somit die Viecher vertreiben kannst?[​IMG]
     
Thema: Rinder hinterm Haus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kühe vertreiben Nachbar

    ,
  2. abstand weidezaun zu privatgrundstück

    ,
  3. abstnd weide für Rinder zum wohngrundstück

    ,
  4. wie nah darf ein Rind am Haus stehen
Die Seite wird geladen...

Rinder hinterm Haus - Ähnliche Themen

  1. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  2. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  3. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...
  4. Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???

    Aufsparrendämmung, tlw. Sichtdachstuhl, Hellhörigkeit im Haus???: Hallo zusammen, ich möchte gerne in einen 3/4 Jahr anfangen zu bauen. EFH, Bungalow, 160qm, 2 Satteldächer, 3 Giebel. Im Wohnzimmer mit Essbereich...
  5. Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen

    Grundstrücksbreite 20m - Haus + Doppelgarage - Niedersachsen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und überlege gerade mir ein Grundstück zu kaufen. Im Anhang schicke ich euch einen Teil des B-Plans sowie den...