Riss Dachziegel

Diskutiere Riss Dachziegel im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, habe einen Riss am Dachziegel entdeckt den ich mir nicht wirklich erklären kann. Daher wende ich mich mal an die Keramikprofis...

  1. CineXXX

    CineXXX

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Ingolstadt
    Hallo zusammen,

    habe einen Riss am Dachziegel entdeckt den ich mir nicht wirklich erklären kann. Daher wende ich mich mal an die Keramikprofis :) Habe Fotos angefügt. So wie das Aussieht muss das ja fast bei der Herstellung entstanden sein, oder? Ich als kompletter Laie würde sagen, dass das ein Schwundriss durch Trocknung oder Brand ist, oder? Wie seht ihr das? Und ist das problematisch? Habe mal gelesen, dass Schwundrisse die Stabilität nicht beeinträchtigen, stimmt das? (OK die Stelle selbst ist nicht sehr beansprucht / bewitter da es den herabhängenden Teil eines Ortgangziegels betrifft).
    Könnt ihr einschätzen, welche Ursachen der Riss hat und ob dieser Problematisch ist? Also wenn es so ist wie ich vermute (Herstellungsbedingt) dann wird es wohl kein Problem darstellen da die Ziegel schon 20 Jahre da liegen. Schlimm wäre es nur wenn die plötzlich beginnen sich zu zerlegen...

    Hier die Bilder:
    http://mv1869.1blu.de/image001.jpg
    http://mv1869.1blu.de/image002.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Absolut unbedenklich. Solche Risse sind bei Dachziegeln häufig zu sehen. Die halten auch noch länger
     
  4. CineXXX

    CineXXX

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Ingolstadt
    Vielen Dank das beruhigt :) Also sind das Herstellungsbedingte Risse die man einfach ignorieren kann.
     
  5. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Genau.
     
  6. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    hallo Cine,

    Die Produktion von Preßdachziegeln, wird bei uns in Deutschland fast ausnahmslos, mit Gipsformen ausgeführt.
    Es gibt eine Ober-, sowie Unterform in welche der Batzen eingelegt wird. Beim Preßvorgang werden die Formen "zusammengedrückt" und es verbleibt ein Preßspalt, aus dem das Überschußmaterial entweichen kann. Nach dem Wegschwenken der Oberform schneidet der Messerkasten das Überschußmaterial am Preßspalt ab und saugt den Preßling aus der Unterform.
    Hierbei ist Luftunterstützung nötig, um den Ortganglappen aus der Form zu bekommen. Gleichzeitig sind alle Ortganglappen konisch ausgebildet, damit diese aus der Form gezogen werden können.
    Die max. Länge der Ortganglappen ist begrenzt. (Probleme des Materialflusses beim Formen, Probleme den Lappen aus der Unterform zu bekommen)

    Dein gezeigter Riß geht m.M. nach auf einen Formfehler zurück. (Schwindrisse, Kühlrisse sind wesentlich kleiner und sehen gänzlich anders aus)
    Da der Ortgang schon 20 Jahre gehalten hat, wird dieser auch noch wesentlich älter.
    Unbedenklich deswegen, weil hier kein Wasser hinkommt, welches im Winter gefrieren könnte.

    mfg
     
  7. CineXXX

    CineXXX

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Ingolstadt
    Vielen Dank für die Ausführliche Info :) Dann dürfte der Riss ein Pressfehler in der Form sein, richtig?
     
  8. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Genau :sleeping

    hätte natürlich bei der Endkontrolle auffallen können/müssen.
    Allerdings gibt es gerade bei der Herstellung von Ortgangziegeln wesentlich höhere Ausschußquoten, als bei Flächenware. Und dies kostet letzlich Geld.

    mfg
     
  9. CineXXX

    CineXXX

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Ingolstadt
    Naja vielleicht wird das nicht so genau genommen, schließlich hängt der Ortgang ja nicht vor der Nase so dass man ess im Normalfall nicht sieht. Und wenn es die Haltbarkeit nicht beeinträchtigt ist es ja auch völlig egal :)
     
  10. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Ja/nein...

    Nach der Formgebung kommt die Trocknung. Danach ev. Engobieren, dann Brand.
    Wenn der Ziegel dann absortiert, kontrolliert und verpackt werden, steckt der max. Aufwand und Energie darin.
    Die Kontrollkriterien (wo z.B. die DIN nichts vorgibt) werden vom Labor zusammen mit der Geschäftsleitung festgelegt.
    Wer schmeißt schon gerne gebranntes Material weg.

    Die Kehrseite ist natürlich, daß die Qualität der Produkte, für die Dachziegelhersteller "wirbt" oder auch nicht. (Gerade beim Zubehör. Themen sind Farbunterschiede, eingeschränkte Paßfähigkeit zur Flächenware, großes/kleines Zubehörprogramm...)
    in den 50ern gabs in Deutschland noch ca. 400 Dachziegelhersteller und heute....

    Viele (Bau)Menschen machen sich leider nicht klar, daß Dachziegel heute mit sehr hohem Aufwand an Technik, Energie, Erfahrung... hergestellt werden. Oft werden dann kleinste Schürfstellen (vom Stapeln) reklamiert, was kein Mensch sehen kann, wenn die Dachziegel verlegt sind.
    Bei Euch in Bayern gibts ja noch Ziegler. Wenn Du die Möglichkeit hast, z.B. bei Tagen der offenen Tür, schau Dir doch so etwas mal an.

    mfg
     
  11. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    PS:

    Ich war in Ingolstadt beim Bund/Pioniere.
    Mußten immer um den Auwaldsee rennen.

    mfg
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. CineXXX

    CineXXX

    Dabei seit:
    20. Juni 2012
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Technischer Zeichner
    Ort:
    Ingolstadt
    Ja stimmt, in Ingolstadt gibts eine Kaserne :)
    Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit den Ziegeln, nach 20 Jahren gibt es überhaupt kein Problem. Sehen aus wie neu (Sind übrigens Wertinger Ziegel)
    Und so lange der Herstellungsbedingte Riss kein Problem darstellt ist ja alles in Butter. Wenn der schon immer drinn war dann soll er auch drinn bleiben. Optisch sieht man den sowieso nur wenn man direkt davor steht.
     
  14. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    ich kenne die Flachdachpfanne sehr gut.
    m.M.n. eine der besten, welche auf dem Markt ist.
    Da ich nicht nur bei diesem Hersteller gearbeitet habe, kenne ich auch noch andere.
    War ganz sicher ne gute Wahl. Hoffentlich kupfer engobiert.

    mfg
     
Thema: Riss Dachziegel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachziegel kleiner riss

    ,
  2. warum risse in dachziegel

Die Seite wird geladen...

Riss Dachziegel - Ähnliche Themen

  1. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  2. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  3. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...