Riss im Streifenfundament

Diskutiere Riss im Streifenfundament im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, jetzt wo der Schnee weg ist habe ich bemerkt das ich ein Riss von 1,5mm quer durch mein Streifenfundament habe.Der Riss geht ganz bis nach...

  1. #1 Legolas73, 7. März 2010
    Legolas73

    Legolas73

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Schwanewede
    Hallo,
    jetzt wo der Schnee weg ist habe ich bemerkt das ich ein Riss von 1,5mm quer durch mein Streifenfundament habe.Der Riss geht ganz bis nach unten (habe es zur Überprüfung aufgebuddelt) Der Statiker sagte es dürfte sich auf die Statik nicht auswirken! Ist das richtig? und wie sieht es mit Feuchtigkeit und Frost aus.
    Ist dies ein Mangel? und wie kann man diesen beseitigen?

    Gruß Michael[​IMG][​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Sind das richtige Stahlbetonfundamente oder unbewehrte Frostschürzen?
    Die sind nicht geschalt worden?! Ausgekoffert und in den Dreck betoniert?!
    Risse von 1,5mm sind ein Mangel.
     
  4. #3 Legolas73, 7. März 2010
    Legolas73

    Legolas73

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Schwanewede
    Es sind Stahlbetonfundamente ausgeführt in Stahlfaserbeton und sie wurden ohne Schalung eingebracht!
    Darauf soll der Sockel aus Verblendern gemauert werden und dann wird die Sohle betoniert.
     
  5. #4 Carden. Mark, 7. März 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Wer kommt denn nur auf so eine Schrottplanung??????
    Da ist noch mehr im Argen.
     
  6. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Schau mal in den Plänen wie das Detail aussieht....Also Fundament - Bodenplatte - Verblender !

    Wenn ich auf dem einen Foto die Abmessung mit Hilfe des Bandmaßes richtig abschätze, dann ist das Fundament an der schmalen Stelle nur ca. 30cm breit?! Da soll dann zuerst der Verblender gemauert werden und bis an diesen ran die Bodenplatte betoniert, oder wie ist das gedacht?
    Herr Carden hat hier vollkommen Recht; hier ist mehr im Argen....
     
  7. #6 Legolas73, 8. März 2010
    Legolas73

    Legolas73

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Schwanewede
    Die geschätzten 30cm kommen wohl aus der Perspektive wie ich Fotografiert habe. Nachgemessen sind die Fundamente 45cm.

    Ich habe es mal Skizziert. Es ist aber nicht Maßstabsgetreu.


    [​IMG]
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Legolas73, 11. März 2010
    Legolas73

    Legolas73

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Schwanewede
    Hänge jetzt ein bisschen in der Luft
    kann mir noch jemand mit ein paar Antworten weiter helfen?

    Ist es jetzt eine "Schrottplanung"?
    Ist der Riss ein statisches Problem?
    Verursacht der Riss durch Feuchtigkeit und Frost jetzt das Fundament nachhaltig?

    und wie würdet ihr diesen Mangel beseitigen?....
     
  10. #8 Carden. Mark, 11. März 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Auch wenn es ein nicht tragendes Fundament sein sollte (keine Bewehrung - außermittige Belastung) ) so trägt es doch die Verblendung.
    Soll da wo jetzt der Riss ist eine Dehnfuge hin?????
    .
    PS: regelkonforme Abdichtung hinter den ersten Verblenderreihen geht so auch nicht.
     
Thema:

Riss im Streifenfundament

Die Seite wird geladen...

Riss im Streifenfundament - Ähnliche Themen

  1. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  2. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  3. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...