Risse an Ecken durch Metallschienen = Mangel?

Diskutiere Risse an Ecken durch Metallschienen = Mangel? im Trockenbau Forum im Bereich Neubau; Ich habe beobachtet, wie im Rahmen des Trockenbaus an den Ecken in den Räumen löchrige Metallschienen angebracht wurden, bevor die Q3-Spachtelung...

  1. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Ich habe beobachtet, wie im Rahmen des Trockenbaus an den Ecken in den Räumen löchrige Metallschienen angebracht wurden, bevor die Q3-Spachtelung aufgebracht wurde. Anschließen wurde weiß gestrichen. Nun sieht man deutliche Abhebungen der Metallschienen in den Wänden. Darf das sein oder ist das ein Mangel?

    IMG_1879.jpg IMG_1878.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 2. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    war das abzeichnen der profile von anfang an so, z. b. bereits bei der abnahme?
     
  4. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Nein, kam erst nach ein paar Monaten. Wir haben auch jede Menge Setzrisse in den Fugen.
     
  5. #4 Gast036816, 2. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn ihr mehr risse habt, sollte das insgesamt untersucht werden. was du zeigst, ist ein mangel, die ursache kann dann eine andere sein, als handwerkliche ungeschicklichkeit.
     
  6. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    drei Fragen
    1. wie sehen die " Setzrisse " aus. Bilder wären sehr gut, am besten einen Zolli mit fotografieren
    2. wo, nur im Trockenbau ???
    3. mit was, und wie wurde Grundiert ?


    Peeder
     
  7. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Mit was grundiert wurde kann ich nicht sagen. Hier ein paar Bilder von den Setzrissen:

    DG Bad.jpg DG Wand.jpg DG Decke.jpg DG Decke 2.jpg DG Decke 3.jpg DG Decke Flur.jpg
     
  8. #7 Gast036816, 3. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    die bilder von #1 zeigen wahrscheinlich nur dein kleinstes problem, hol dir einen sachverständigen ran.

    bild 1 von #6 zeigt welche materialien wand und decke? anstrich und putz brauchst du nicht benennen!
     
  9. #8 Alfons Fischer, 4. April 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Darf ich raten: Holzrahmenbau?
     
  10. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Tippe ich auch schon, hier wird wieder jeder alles auf jeden schieben.

    Am Riss Bild 1 würde ich mal ein Gipspflaster setzen, um zu sehen, wie sich der Riss verhält.

    Peeder
     
  11. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Bild 1 von #6 ist im DG der Übergang von Wand zu Decke/Dachschräge. Holzständerbauweise stimmt, d.h. hinter Anstrich und Spachtelmasse ist Gipskarton.
     
  12. #11 Gast943916, 5. April 2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    den Rissen nach zu urteilen, wurden die Übergänge ohne Trennband angespachtelt, was eine Verbindung von beiden Teilen bedeutet, da sich Wand und Decke in unterschiedlichen Richtungen bewegen können, muss das zwangsläufig reissen. Wenn der Planer schon vergisst dieses Detail zu erstellen (meist weil die selber keine Ahnung haben, siehe 90% der LV´s) sollte ein guter Verarbeiter darauf hinweisen.
    Bei uns jedenfalls ist das üblich, auch wenn es nicht explicit ausgeschrieben ist, weil das immer noch billiger ist als solche Reklamationen.
     
  13. #12 Alfons Fischer, 5. April 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Ich habe selbst ein Holzhaus und kenne diese Risse aus den ersten Bildern auch.
    Meine These: Diese entstehen durch das Schwinden des Holzes durch Austrocknung von der Einbaufeuchte auf die spätere Ausgleichsfeuchte im Nutzungszustand.
    Hieraus lernen wir: auch ein Holzhaus muss austrocknen. Das Haus sieht erst nach dem ersten Renovierungszyklus so aus, wie es aussehen sollte...
    (bei uns: in den Räumen, die wir seit dem Neubau schon mal renoviert haben, sind die Risse zu und blieben es auch)
    Skizze des Austrocknungszustands: Durch das "Wegschwinden" des Holzes an der Ecke zieht es die GK-Platte nach innen. Die rechtwinklig dazu angeordnete Platte "sperrt" aber, damit bleibt der Winkel draußen. Folge: Abriss...

    Holzhäuser, die vor Aufbringen der GK-Platten schonmal nennenswert beheizt wurden (z.B. weil das in Eigenleistung passiert ist und man sich einen Ofen für den Winter reingestellt hatte), sind schon vorgetrocknet (bzw. das KVH ist nachgetrocknet). Dort treten solche Risse bedeutend weniger auf.

    Ich habe daraus gelernt: auch Holzhäuser kann man "zu schnell bauen".
     

    Anhänge:

  14. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    und dahinter OSB ??

    @Alfons, deine These auf die Ecken bezogen -- bei aller Liebe zum Holz -- nein !
    1. Die Schiene am Eck der Platte ist und wird nicht geschraubt, wenn , der Gips würde mit ausbrechen, Schraubköpfe wären sichtbar.
    2. Holzständerbauweise -- Holzrahmenbau -- OSB und GK - die Ursache ?

    Vollkommen richtig ist Gipser seine Ausführung, nur sehe ich darin keine Setzrisse.

    Entweder , wobei Alfons nicht so unrecht hat, durch unterschiedliche Ausdehnungen von OSB/Span und GK, oder durch Schwinden und Dehnung der Spachtelmassen bei Feuchteeintrag.
    Daran kann geschehen durch
    - fehlende oder falsche Grundierung
    - mangelhafte Austrocknung der Spachtelmassen
    - zuviel Feuchteeintrag bei erhöhten Temperaturen und mangelnde Lüftung ( z.B. Farbe spritzen , alles abgeklebt, und heizen wie ein Depp )

    Da kann auch schon mal passieren, das eine GK , die auf eine OSB Platte montiert ist, in der Mitte durchreißt.

    Ein Mangel ist es allemal, solche risse muß man nicht hinnehmen, daher beherzige @ Rolf seinen Rat
    Nicht immer ist der Trockenbauer an so einen Malheur schuld.

    Peeder
     
  15. #14 Alfons Fischer, 5. April 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Behauptest Du damit etwa, dass Holz beim Austrocknen nicht schwindet?
     
  16. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nein, wo habe ich das angedeutet ??? Deine Skizze hat bei mir ein leichtes :o hervorgerufen.

    nichts für ungut, ich kann ja mal nach DKB kommen, und dann können wir uns ausgiebig über das Thema, "Rissbildung und Vermeidung beim Trockenbau " unterhalten.:bierchen:

    Peeder
     
  17. #16 Alfons Fischer, 5. April 2013
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    egal wie. Ich meine, der Holzquerschnitt wird kleiner und "nimmt" die GK-Platte mit. Dadurch entsteht m.E. diese Art von Rissen...
     
  18. #17 Gast036816, 5. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nach deiner skizze hätte der holzständer das eckprofil auch mitnehmen müssen, da es direkt in den holzständer eingeschraubt ist. nach dem foto sieht es aber so aus, dass das eckprofil geblieben ist und die gipsplatte gewandert ist.

    egal was wir jetzt diskutieren, hier wurden eigenarten vom holz beim trockenbau nicht beachtet. hier muss jetzt einiges korrigiert werden.

    @ TE - wann war die abnahme/übergabe? hast du noch gewährleistung? gibt es den auftragnehmer noch?
     
  19. #18 Gast943916, 5. April 2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    bei dem was sich heute alles Trockenbauer nennt, eine berechtigte Frage........
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Triccy

    Triccy

    Dabei seit:
    29. Dezember 2011
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Kfm.
    Ort:
    Ludwigshafen
    Gewährleistung habe ich noch. Bauleiter hat die Risse auch als Mangel anerkannt und den Trockenbauer beauftragt die Stellen auszubessern, d.h. auszuspachteln. Trotzdem noch einen Sachverständigen kommen lassen?

    Hatte die Bilder mal einem Sachverständigen gemailt. Dieser meinte ich solle einen Blower-Door-Test machen um auszuschließen, dass das Haus undicht ist. Blower-Door-Test war einwandfrei.

    Der Trockenbauer war diese Woche nun auch da und hat die Risse begutachtet. Er meint natürlich die Risse hätten mit seiner Arbeit nichts zu tun, dafür seien sie zu extrem. Welchen Fehler hätte er denn gemacht haben können? Welche angesprochenen Eigenarten des Holzes beim Trockenbau hat er nicht beachtet?

    An den Eckschienen ist auf jeden Fall nichts geschraubt. Hier will er auch nochmal drüberspachteln.

    Nach den vielen Meinungen denke ich es lag wohl wirklich an zu hoher Feuchtigkeit. Spachteln, Grundieren, Streichen ist alles recht schnell hintereinander passiert.
     
  22. #20 Gast036816, 7. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ganz einfach - er hat wand- und deckenbekleidung mit spachtelmasse starr miteinander verbunden. das ist bei holz so, das kann man selbst bei massivbauweise nicht machen. gerade durch bewegungen horizontaler und geneigter bauteile - decken und dachstühle - sind abrisse in den fugen am übergang zu vertikalen bauteilen zwangsläufig. bei holz ist die rissbildung viel schlimmer als bei massivbauweise. sollte dein planer und dein bauleiter wissen, der trockenbauer muss es wissen!

    oder war es nicht doch der ausdrückliche wunsch der bauherrschaft, ein absolut fugenloses bauwerk zu erhalten? habe ich auch schon erlebt, dass die bauherrin zeternd darauf bestanden hat, dass sie keine fuge sehen möchte!
     
Thema: Risse an Ecken durch Metallschienen = Mangel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. risse trockenbau mangel

    ,
  2. Risse in der deckenschräge nach 20 jahren

    ,
  3. setzrisse vertikal

Die Seite wird geladen...

Risse an Ecken durch Metallschienen = Mangel? - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  3. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  4. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...