Risse im Streifenfundament

Diskutiere Risse im Streifenfundament im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, gestern habe ich Streifendundamente für eine Großraumgarage 6x6m gegossen und heute morgen mit Schrecken die Risse...

  1. #1 Kf55w55, 23.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    Hallo Zusammen,

    gestern habe ich Streifendundamente für eine Großraumgarage 6x6m gegossen und heute morgen mit Schrecken die Risse festgestellt, siehe Anhang.

    Kennt sich hier jemand aus um die Risse zu bewerten?
    Kann ich da die Garage drauf stellen?
    Muss ich die Risse schließen?
    Kann mir bitte jemand helfen?

    Der Risse sind am mittleren 60 cm breiten Streifen. (die beiden anderen Streifen haben 35 cm Breite).
    Aufbau der Streifen

    ca 15 cm Kies
    PE-Folie
    Bewehrung
    Beton: XC4, XF1, XA1 C 25/30 F 3 22mm

    Schonmal vielen Dank für konstruktive Beiträge
     

    Anhänge:

  2. #2 Gast036816, 23.03.2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    nicht ausreichend oder gar nicht verdichtet! alles weitere muss sich jemand vor ort anschauen.
     
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Es ist teilw. zu wenig betonüberdeckung bei der obere bewehrung vorhanden. Bei bestimmter Konsistenz kann sich dann der beton absetzen und kommt zu solche risse. Auch wenn ich gesteinigt werde, statisch sind sie unbedenklich. Einmal drüber schleifen und mit passenden spachtel überarbeiten.

    Mfg
     
  4. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wzuviel Wasser in den Beton gekippt.
     
  5. #5 Inkognito, 23.03.2016
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Gibt es dazu einen Bewehrungsplan?
     
  6. #6 JamesTKirk, 24.03.2016
    JamesTKirk

    JamesTKirk Gast

    Yep, Setzrisse infolge unangepasster (sprich zu hoher) Konsistenz.
    Das Größtkorn 22 mm weist auf Splitt als Grobkorn in der Gesteinskörnung hin - da muss man beim Betonieren sorgfältiger sein als bei Rundkorn. Aber so ist es halt, wenn man nicht weiss, was macht tut ...

    Die Risse enden auf der Bewehrung, Korrosion und damit eingeschränkte Dauerhaftigkeit ist ohne weitere Behandlung der Risse vorprogrammiert.
    Yilmaz Aussage kann ich nicht folgen, die vorgeschlagene "Instandsetzung" (Zuschmieren) ist so nicht ausreichend - die Risse müssen gefüllt werden.
     
  7. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13.01.2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Noch ist der Beton weich :sleeping
     
  8. #8 Kf55w55, 24.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    gibt es.
     

    Anhänge:

  9. #9 Kf55w55, 24.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    sag mir doch bitte unmissverständlich, was du damit andeuten willst, was ich am besten tun sollte. Herumorakeln ist vielleicht lustig, hilft mir aber nicht weiter. vielen dank im voraus für einen Beitrag der mir hilft :)
     
  10. #10 Kf55w55, 24.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    danke schonmal für deine Anmerkungen. Hast du auch einen konkreten Lösungsansatz, der Zielführend ist?
     
  11. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    16.077
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg

    das ist jetzt nicht dein ernst, oder?
     
  12. #12 Gast036816, 24.03.2016
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wurde bereits geschrieben - das muss sich die fachfrau oder der fachmann vor ort anschauen. dann gibt es einen lösungsansatz, mit harz verpressen oder ...........
     
  13. #13 Kf55w55, 24.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    ist hier ein jeder ein Orakel?

    Was bitte ist nicht mein ernst?

    Bitte liebe Leute, den Schaden habe ich schon.
    Entweder ihr wollt unterstützen, dann antwortet umfassend verständlich, oder lasst es bitte ganz.

    Alle, die sich schon konstruktiv eingebracht haben, sind jetzt nicht angesprochen.
    Vielen Dank
     
  14. #14 Carden. Mark, 24.03.2016
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das ist nunmal schwer zu beantworten.
    Fakt ist, bedingt durch den zu hohen W/Z-Wert hat sich der Beton infolge Volumenverminderung nach unten abgesetzt. Unter den Bewehrungen entstehen hier durch Hohllagen. Oben auf den Bewehrungen reist der Beton aus.
    Fazit, kein Verbund zwischen dem Beton und der Bewehrung. Faktisch, somit zur Zeit kaum ein bewehrtes Bauteil.
    Hinzu kommt noch, dass der Beton nicht die Mindestdruckfestigkeit aufweist, die auf dem Lieferschein steht.

    Daher stellt sich die Frage anders:
    1. Ist der Beton in der jetzigen Mindestbetondruckfestigkeit trotzdem ausreichend?
    2. Wäre das Betonbauteil auch ohne Bewehrung für die geplante Nutzung tauglich?

    Wenn 2. = Nein, dass nach Beantwortung zu 1., Sanierungskonzept.

    Oder alles raus, ist auch eine Möglichkeit.


    PS: Yilmaz - Augen zu und durch?????
     
  15. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister

    Nein! Hab nicht so geschrieben...
     
  16. #16 Inkognito, 24.03.2016
    Inkognito

    Inkognito Gast

    Wurde denn verdichtet? Wenn ja wie?
    Wurde dem Beton nachträglich Wasser zugegeben? War in der Schalung z.B. Niederschlagswasser o.ä?
    Wie hoch sind die Fundamente?
    Wie wurde der Beton eingebracht?
     
  17. #17 Carden. Mark, 24.03.2016
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    10.396
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    hmmmmm...
     
  18. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.839
    Zustimmungen:
    198
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ja, stehe nach wie vor dazu... wird kein Statiker oder Fachmann eine Rückbau veranlassen...bin leider realist und beziehe mich auf meine erfahrungen... möchte aber nicht mehr vertiefen und eine weitere Diskussion verursachen...
     
  19. #19 Kf55w55, 25.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    Ja, mit Handstampfer, ggf nicht ausreichend.

    Beim einbringen mit 2 rutschen längs, floss der Beton nicht so gut bis zum ende. Daher hat der Fahrer den Beton etwas dünner gemacht.
    kein Wasser in schalung.
    Höhe ca 80 cm. Wurde nicht in lagen eingebracht.
     
  20. #20 Kf55w55, 25.03.2016
    Kf55w55

    Kf55w55

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter Büro
    Ort:
    Fürth
    Noch eine Frage:
    gibt es Reparaturen, die zeitnah durchgeführt werden müssten?
    Unser Fachmann hat jetzt erst mal Urlaub
     
Thema: Risse im Streifenfundament
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Risse in Streifenfundament

    ,
  2. risse im streifenfundament

    ,
  3. risse streifenfundament

Die Seite wird geladen...

Risse im Streifenfundament - Ähnliche Themen

  1. Risse im Haus

    Risse im Haus: Hallo, ich habe ein vollunterkellertes Haus von 1994 gekauft. Nun habe ich einige Risse entdeckt und bin mir nicht sicher ob diese evtl. ein...
  2. Risse in unbewehrtem Streifenfundament

    Risse in unbewehrtem Streifenfundament: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Hausbau. Gestern wurden die Streifenfundamente hergestellt. Heute war ich auf der...
  3. Riss Streifenfundament Großraumgarage

    Riss Streifenfundament Großraumgarage: Hallo zusammen, wir haben Fundamente für eine Großraumgarage (6x6) erstellen lassen (H-Form). Die Garage schließt direkt an das unterkellerte...
  4. Riss zwischen aussenwand, streifenfundament und bodenplatte

    Riss zwischen aussenwand, streifenfundament und bodenplatte: Hallo grad ein wenig Ordnung im ex HWR geschafft damit die GK wand hin kann und der sanitär und Eli kommen konn. Dabei hab ich einen Riss ~1-2mm...
  5. Riss im Streifenfundament

    Riss im Streifenfundament: Hallo, jetzt wo der Schnee weg ist habe ich bemerkt das ich ein Riss von 1,5mm quer durch mein Streifenfundament habe.Der Riss geht ganz bis nach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden