Risse im Ziegel

Diskutiere Risse im Ziegel im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten! In unserem Rohbau sind in der sechsten Ziegelschar (von elf) Risse senkrecht zur Lagerfuge die durch den ganzen Ziegel...

  1. paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Pfaffstätten
    Hallo Bauexperten!

    In unserem Rohbau sind in der sechsten Ziegelschar (von elf) Risse senkrecht zur Lagerfuge die durch den ganzen Ziegel gehen, aufgetreten. Diese sind auch in den letzten Tagen größer und mehr geworden. Dabei verschieben sich die Ziegel auch nach aussen, also auseinander, bis max. 4mm.

    Hierzu muss ich aber sagen, dass sehr schlampig gemauert wurde. Der Mörtel wurde nicht vollflächig auf die Lagerfuge aufgetragen (30er Porotherm NF Ziegel) sondern mit zwei Mörtelbändern von je ca. 7cm. Auch die Lagerfuge ist manchmal dicker als 12mm (teilw. 3cm). Der Mörtel ist Baustellen gemischt und hat nicht überall die selbe Qualität. Das Haus ist hat EG + OG mit Flachdach, wobei alle Decken aus massiv Stahlbeton 22cm sind. Also sehr schwer das ganze!

    Unser Baumeister wurde mehrmals darauf aufmerksam gemacht, aber seines Erachtens besteht hier kein Problem. Wir haben aber doch Bedenken, dass es statisch Probleme geben könnte.

    Und um welche Art von Baufehler handelt es sich hier?
    Kann mir hierzu jemand Rat geben? Muss das Ganze wieder abgerissen werden?

    Vielen Dank im Voraus für Rat und Hilfe,
    Pink Panther
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Die Ausführung ist so erstmal falsch. Ob es am Mörtel alleine liegt wage ich jedoch zu bezweifeln! Ich würde erstmal wissen wollen woher die Lasteintragung kommt? Hier wäre zu prüfen ob noch Bewegung im Mauerwerk ist und wo diese herrührt.

    Die unterschiedlich dicken Lagerfugen lassen auch auf Höhenausgleich in der Fuge schließen, was an Dicke und Ausführung der Bodenplatte zweifeln lässt und gegebenfalls mit zu prüfen wäre.

    Ich würde mir einen eigenen Fachmann ins Boot holen da sich das nicht ohne Inaugenscheinnahme prüfen lässt.
     
  4. paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Pfaffstätten
    Hallo!

    Hier ein paar Bilder von unserem Murks!

    [​IMG]
    Ein gutes Beispiel für vollflächiges und kantenbündiges Mauern;-)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    So in etwa sehen die Risse aus. In einer Wand ist fast jeder Ziegel in der 6. Schar gerissen. Darüber oder darunter kaum.

    Wir tippen auf schlechte Mörtelqualität in Verbindung mit den Mörtelbändern. Der Mörtel versagt und sprengt die Ziegel.

    In ein paar Tagen kommt ein Bausachverständiger der uns hoffentlich weiter helfen kann.

    Vielleicht hat trotzdem noch wer eine Idee für die Ursache.

    Pink Panther
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Abwarten und das Ergebnis hier posten... keiner von uns war vor Ort
     
  6. #5 promassivhaus, 10. Januar 2008
    promassivhaus

    promassivhaus Gast

    Der Mörtel versagt doch nicht in Wand-Längsrichtung! Wenn er versagt, dann in Wanddickerichtung. Die Auflasten bewirken Querzug- und nicht Längszugspannungen. Die Bilder zeigen auch keinen NF sondern einen Zahnziegel, B= 30,0 o. 36,5 (vermutlich).

    Hier gibt es kein Pauschalurteil, schließe mich der Meinung von Robby an.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Pfaffstätten
    Das ist schon klar, dass Auflasten hauptsächlich Querspannungen verursachen. Es ist nur sehr schwer die Risse im Ziegel zu fotografieren. Ich hab versucht die Risse auf dem Ziegel einzuzeichnen (Rot). Mörtelbänder (Grün). Querkräfte (Gelb)

    [​IMG]

    Der Ziegel ist ein Wienerberger POROTHERM 30 N+F!
    Die Lage der Grifflöcher und Mörtelbänder würden meiner Meinung nach dieses Rissbild hervorrufen.

    [​IMG]


    Am Mittwoch kommt ein Techniker des Ziegelherstellers, der ist einmal am schnellsten verfügbar und ein Termin mit einem BSV ist auch schon ausgemacht.

    Ich halte euch am Laufenden,
    Pink Panther
     
  9. paulchen

    paulchen

    Dabei seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Pfaffstätten
    Hallo!

    Es war einmal ein Statiker und der technischer Aussendienstmitarbeiter von Wienerberger vorort und beide waren eher ratlos! Weder konnte der Statiker eine Aussage über die Druckfestigkeit des Mauerwerks treffen, noch hatte der Ziegelhersteller sowas in dieser Form gesehen.

    Bis jetzt hat der BU den Vorschlag gemacht in die Lagerfugen Murexin LM20 light zu inizieren. Ob das wirklich so funktioniert, das werden jetzt einmal Tests an einer Probemauer zeigen.

    Diese Woche kommt jetzt endlich ein Sachverständiger. Mal sehen was der dazu meint und was er von dem Sanierungsvorschlag hält.

    Grüße,
    Pink Panther
     
Thema: Risse im Ziegel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. riss im ziegel ein problem

    ,
  2. ziegel gerissen soforthilfe

    ,
  3. neubau ziegelstein gerissen

    ,
  4. risse haus ziegel
Die Seite wird geladen...

Risse im Ziegel - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  3. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  4. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...