Risse in Dachsparren

Diskutiere Risse in Dachsparren im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Gemeinde, könnte ihr mir mit der unten bebilderten Problematik helfen? Wir bauen mit Bauträger eine kleine Hütte; der Rohbau nähert sich...

  1. #1 PimpMyHome, 16. Mai 2011
    PimpMyHome

    PimpMyHome

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. ET
    Ort:
    79211
    Hallo Gemeinde,

    könnte ihr mir mit der unten bebilderten Problematik helfen?
    Wir bauen mit Bauträger eine kleine Hütte; der Rohbau nähert sich dem Ende.
    Wie auf den Bildern deutlich zu erkennen, weisen nun mindestens zwei der Sparren im sichtbaren Bereich (außen) Schrägrissbildungen auf.
    Sind solche Risse im Holz normal und müssen hingenommen werden?
    Grundsätzlich habe ich mit Rissen im Holz kein Problem, sofern keine statischen Bedenken angebracht sind. In diesem Fall stören mich die Ausfransungen der Risse an den Stirnflächen optisch allerdings schon.
    Was muss und sollte man noch als Riss in einem tragenden Holzelement tolerieren? Aus statischen Gründen? Aus optischen Gründen?
    Sonstige Anmerkungen?

    Vielen Dank für eure Hilfe schon mal!


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lango1887, 23. Mai 2011
    Lango1887

    Lango1887

    Dabei seit:
    23. Mai 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    Marxen
    Bei den Sparren scheint es sich um KVH Fichte zu handeln. Diese Risse sind dabei trotz des vorher getrockneten Holzes völlig normal und statisch unbedenklich.

    Schöne Grüße
     
  4. #3 PimpMyHome, 23. Mai 2011
    PimpMyHome

    PimpMyHome

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. ET
    Ort:
    79211
    Anforderungen an KVH

    Danke Lango1887 für die Antwort und den Hinweis auf KVH.
    Ja richtig, in der Baubeschreibung steht auch Konstruktionsvollholz, und dort steht auch, dass etwaige Risse normal sind.
    Aus statischen Gründen würde ich mir auch keine Gedanken machen, wobei man auch über die Tatsache diskutieren könnte, dass die Risse schräg verlaufen und nicht längs. Außerdem könnte man mutmaßen ob die Risse vielleicht auf Grund von Blitzschlag entstanden sein könnten, und das wäre meines Wissens nach nicht zulässig.

    Wenn man sich jetzt aber mal die "offiziellen" Anforderungen an Konstruktionsvollholz hier anschaut, steht dort für den sichtbaren Bereich:
    Risse, radiale Schwindrisse (Trockenrisse): Rissbreite b ≤ 3% der jeweiligen Querschnittsbreite

    Ich habe noch nicht nachgemessen, aber ich würde schätzen, dass die 3 % zum Teil überschritten werden.
    Wie gesagt, grundsätzlich stören mich die Risse aus optischen Gründen nur an den Stirnflächen, und dort werden die 3 % bestimmt auch überschritten. Ich werde mal messen...

    Ich stelle mir vor, dass man das Problem doch eigentlich relativ leicht durch zusammen leimen lösen könnte, oder? Die Herausforderung ist wahrscheinlich nur, die Schraubzwingen irgendwie an irgendwas zu befestigen.

    In jedem Fall habe ich mittlerweile den Bauträger um eine Stellungnahme gebeten, welcher seinerseits wohl wieder den Zimmermann um eine Stellungnahme gebeten hat. Eine Antwort steht noch aus...
     
  5. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    schau mal nach was angeboten wurde, warscheinlich KVH nsi. Aber das man die dann in den sichtbaren Dachüberstand einbaut würde ich auch nicht für Gut befinden.
     
  6. #5 PimpMyHome, 23. Mai 2011
    PimpMyHome

    PimpMyHome

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. ET
    Ort:
    79211
    KVH-Si oder KVH-NSi

    Was der Zimmermann angeboten hat, bzw. was ausgeschrieben wurde, weiß ich nicht. Ich hab lediglich die Baubeschreibung vor mir, und dort steht eben nur "Konstruktionsvollholz". Da das Holz zumindest im Bereich des Dachüberstands sichtbar ist, leite ich daraus natürlich KVH-Si ab.
     
  7. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Nur weil das jetzt im sichbaren Bereich eingebaut ist bedeutet das aber nicht automatisch das KVH nsi nicht ausgeschrieben oder angeboten war oder ist.
     
  8. #7 PimpMyHome, 23. Mai 2011
    PimpMyHome

    PimpMyHome

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. ET
    Ort:
    79211
    Das ist mir schon klar. Was darf ich denn erwarten, wenn in der Baubeschreibung nur von KVH die Rede ist?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Wenn nur KVH in der Baubeschreibung steht, dann meine ich dürfte kein nsi verbaut werden.
     
  11. #9 PimpMyHome, 23. Mai 2011
    PimpMyHome

    PimpMyHome

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. ET
    Ort:
    79211
    Danke, mal sehen wie sich der Zimmermann äußert.
     
Thema:

Risse in Dachsparren

Die Seite wird geladen...

Risse in Dachsparren - Ähnliche Themen

  1. Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?

    Riss verpressen. Welches System ist das Richtige?: Hallo, durch setzen des Fußbodens (nicht Thema dieses Threads) hat sich an Wand ein Riss zwischen der eigentlichen Wand und einer vorgeblendeten...
  2. Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau

    Risse in Betonwand Keller, Haus Neubau: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Euren Rat. Ich bewohne seid 3 Monaten ein Neubau.Im Keller an der Außenwand (Wand aus Beton. Weiße Wanne) habe...
  3. Risse im Beton von Randsteinen

    Risse im Beton von Randsteinen: Liebe Bauexperten, können diese Risse problematisch sein, zwecks Wasser, Frost etc. und dadurch die Haltbarkeit beeinträchtigt sein/werden?...
  4. Riss im Blendrahmen (Kunststofffenster) - Austausch oder Instandsetzung?

    Riss im Blendrahmen (Kunststofffenster) - Austausch oder Instandsetzung?: Hallo zusammen, ich habe eine große Terrassentürfront, zweiflügelig, mit feststehendem Element neben der Tür. Die Gesamte Breite ist ca. 3,50 m....
  5. Rissen im Kalkputz (Innen)

    Rissen im Kalkputz (Innen): Hallo Zusammen, das Thema gab / gibt es ja recht oft hier im Forum. Im Grunde mache ich mir auch nicht wirklich sorgen, nur habe ich ein...