Risse in Einhängedecke (Rippendecke)

Diskutiere Risse in Einhängedecke (Rippendecke) im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben im August die Decke unserer Garage betoniert (Einhängedecke mit 20 cm Einhängesteinen und 4 cm Aufbeton) und diese ca. 25 Tage...

  1. mpreis

    mpreis

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehrendorf
    Hallo,

    wir haben im August die Decke unserer Garage betoniert (Einhängedecke mit 20 cm Einhängesteinen und 4 cm Aufbeton) und diese ca. 25 Tage mit Deckenstehern unterstellt.

    Ca. 1 Woche nach dem Betonieren haben wir darauf den Dachstuhl aufgeschlagen.

    Vor wenigen Tagen merkte ich in der Garage einen Riss in der Decke - siehe Bilder Decke 1 und Decke 2.

    Decke 1.jpg Decke 2.jpg

    Der Riss ist im Dachbodenbereich auch sichtbar - nur kann ich dort leider keine Aufnahmen machen, da ich dort kein Licht habe. Oben ist der Riss max. 1 mm stark.

    Der Steher der Dachkonstruktion steht ca. 20 cm hinter dem Riss genau über einer tragenden Mauer.

    Die Bilder Dachstuhl 1 und Dachstuhl 2 geben Auskunft über die Dachstuhlkonstruktion und die Lage des Risses.

    Dachstuhl 1.jpg Dachstuhl 2.jpg

    Die tragende Mauer ist 6,25 m von der rechten Außenkante der Garage entfernt. Der Dachstuhlsteher beginnt bei 6,32 m.

    Was kann die Ursache für diesen Riss sein?

    Da wir im Frühjahr die Garage verputzen möchten, möchte ich sicherstellen, dass dieses Problem zuvor geklärt wird, da ich keine Risse im Putz haben möchte.

    Vielen Dank im Voraus für alle Meinungen und Ratschläge!

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast036816

    Gast036816 Gast

    bei rissen von 1 mm in dieser konstruktion solltest du dir jemanden - tragwerksplaner - vor ort holen, der das bewertet.
     
  4. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Risse in Einhängedecke (Rippendecke)

    Der riss zeigt sich im dachboden an der gleichen stelle wieder?

    Heist er läuft durch die einhänger und aufbeton?

    Kannst du in deiner skizze noch die lastaufnehmende wand eintragen zur verdeutlichung?

    Sowas macht mich neugierig

    Gesendet von meinem Schweizer Taschenmesser!
     
  5. mpreis

    mpreis

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehrendorf
    Dachstuhl 2.jpg

    So - hier in grün die tragende Wand unterhalb.

    Der Riss läuft nicht durch alle Einhängsteine. Der Riss ist mehr oder weniger auf manchen Stellen unterbrochen.

    Am Dachboden läuft der Riss zu 2/3 an der selben Stelle - am Ende läuft der Riss dann in einer Kurve weg. Wie gesagt, der Riss oben am Dachboden sieht für mich als Laien nicht wirklich schlimm aus, er ist ziemlich schwach.

    Ich frage mich nur, warum der Riss jetzt entsteht. In den ersten Wochen nach dem Entfernen der Steher war nichts zu sehen!
     
  6. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    anhand der wenigen pläne/planausschnitte ist das von hier
    nicht bewertbar - sieht aber (?) so aus, als ob da irgendwas
    auf den einhangsteinen ablastet?
    >> planstudium + ortstermin + statik prüfen = 1. antwort
    bzw. beitrag # 2 von rolf aib: hol dir einen twp.

    bis dahin: ein paar drehsteifen und lastverteilende bohlen!
     
  7. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Risse in Einhängedecke (Rippendecke)

    Das wird kompliziert...

    Bitte den infos von mls folgen mehr ist aktuell nicht dazu von hier zu sagen.
     
  8. #7 gunther1948, 2. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    das ist als erstes mal keine rippendecke, sondern eine hohlsteindecke mit 4 cm überbeton.
    liegt in dem überbeton eine mattenbewehrung?
    rippendecke normalerweise erst ab >= 5 cm überbeton.
    stehen die dachpfosten ( gemeint sind deine dachstuhlsteher ) direkt auf der decke auf oder gibts da eine lastverteilungsschwelle?
    wie steht der pfosten unterm anfallgrat auf der decke, schwelle oder keine und wenn welche dimension, länge?

    gruss aus de pfalz
     
  9. mpreis

    mpreis

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehrendorf
    Die Decke wurde heute vom Baumeister und vom Hersteller der Deckensteine begutachtet und die Risse genau vermessen.

    Der Riss oben im Dachboden ist nicht exakt über dem Riss, den man unten an den Einhängsteinen sieht - Abstand ca. 10 cm. Nochdazu ist der Riss am Dachboden nicht geradlinig sondern verläuft in kurvenförmiger Weise.

    Lt. Deckenhersteller dürften die betroffenen Einhängsteine eine Schwachstelle (aufgrund eines möglichen Produkionsfehlers) gehabt haben, welche jetzt durch Spannungen zu einem Riss geführt haben.

    Die Sache ist aber rein optisch und hat von der konstruktiven Seite her keine Auswirkung.

    Es wurde vereinbart, dass die lockeren Teile im Frühjahr von der Decke geschlagen und die enstehenden Hohlräume nachher mit Mörtel ausgeworfen werden.
     
  10. mpreis

    mpreis

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehrendorf
    Nein, es liegen zahlreiche Baustahl-Stäbe (DN 10 bis DN 16) quer und längs zu den Trägern (Bewehrungsplan wurde vom Deckenhersteller erstellt).
    Die stehen direkt auf der Decke (einer direkt über der tragenden Wand, einer über 3 nebeneinanderliegenden Deckenträgern)
    Der Verfallgrat ist nicht mehr im Bereich der Garage sondern in einem Nebenraum und somit vom Riss ca. 2 Meter weit entfernt. Ich glaube nicht, dass das einen Einfluss auf den Riss hat. Dieser steht ebenfalls direkt auf der Decke.
     
  11. UpsSry

    UpsSry

    Dabei seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. (FH), konstr. Ing.-Bau
    Ort:
    Osnabrück
    AW: Risse in Einhängedecke (Rippendecke)

    Wer garantiert dafür das nicht noch mehr fehlerhafte steine verbaut wurden?

    Mit mörtel zu werfen? Verbund,haftung, statisches tragverhalten...

    Wenn der riss versetzt ist gegenüber dem untern ist geprüft worden ob der aufbeton abgeschert ist? Verbundversagen wenn auch nur lokal..

    Gewährleitungsverlängerung bankbürgschaft/sicherheitseinbehalt
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. mpreis

    mpreis

    Dabei seit:
    30. November 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ehrendorf
    Das kann natürlich niemand garantieren.

    Was heißt, dass der Aufbeton abgeschert sein soll?
     
  14. #12 gunther1948, 7. Dezember 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    die füllsteine sind nicht lastabtragend und haben nur die funktion von füllkörpern.
    risse entstehen wenn aufstehende pfostenlasten in teilbereichen zu einer erhöhten durchbiegung führen und eine lastverteilung nur über die konstruktiven querrippen erfolgt.
    bei dir liegen, nach deiner aussage 3 deckenträger neben einander zur lastaufnahme der dachpfosten. bei 24 cm gesamtdicke und zulageeisen auf dem trägerfuss ist bei ca. 6,5 m (oder mehr im plan nicht erkennbar) stützweite die schlankheit eh schon ausgelutscht. d.h die deckenträger mit der punktlast biegen sich stärker durch wie der rest der decke ( der hat im moment nur eigenlast), die querrippen aktivieren die restlichendeckenträger und an deiner querwand ist schluss, dort ist das ganze system an der verformung gehindert und es entstehen zusätzliche scherkräfte die auf die steine wirken. deshalb auch der verlauf mit unterbrechungen. dort wo die querrippen sind läuft der riss nicht durch.

    gruss aus de pfalz
     
Thema: Risse in Einhängedecke (Rippendecke)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kaiserdecke

    ,
  2. kaiserdecke durchbruch

Die Seite wird geladen...

Risse in Einhängedecke (Rippendecke) - Ähnliche Themen

  1. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  2. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  3. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  4. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...
  5. Hilfe bei Risse im Haus

    Hilfe bei Risse im Haus: Hallo wir haben vor 2 Jahren ein Einfamilienhaus bauen lassen , und bemerken seit einiger Zeit immer mehr Risse im Haus. Hinzu kommt das sich auf...