Risse in sichtbaren Sparren

Diskutiere Risse in sichtbaren Sparren im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Dach ist am Ortgang offen. Die Sparren wurden damals einmal vom Zimmermann in weiß überstrichen. Nun ist es so, dass auf der...

  1. #1 moses1980, 4. Juni 2009
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Hallo,

    unser Dach ist am Ortgang offen. Die Sparren wurden damals einmal vom Zimmermann in weiß überstrichen.
    Nun ist es so, dass auf der einen Hausseite die zwei äußersten Sparren Risse haben. Das Dach wurde Ende Oktober erstellt und jetzt, wo es schön warm draußen ist, sind diese gerissen - ca. 2,5mm.
    Ich habe unseren Bauleiter dies gezeigt, und er meinte dass das kein Mangel darstellt.

    Nach meiner Meinung nach, hätte man die sichtbaren Sparren in KVH oder Leimbinder erstellen sollen.
    Was meint Ihr dazu? Ist das wirklich so Okay, stellt das kein Mangel dar?

    Gruß, moses

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ja...hätte man machen können/sollen, aber so war es anscheinend nicht bestellt.
    -
    Weniger schön ist, dass über dem Sparren und der Pfette kein Dachüberstand eingeplant wurde....
    gruss
     
  4. #3 karsten11, 4. Juni 2009
    karsten11

    karsten11

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Bremen
    Hallo Moses,

    zur Info: Bei uns im Baugebiet haben viele sichtbare Sparren, aber keiner hat Leimholz verwendet.
    Unser BU macht nur dann Sichtpfetten und Sparren wenn diese mit Leimholz ausgeführt werden (kostet übrigens noch mal einen tausender mehr).

    Eine andere Frage, welchen Klinker habt Ihr verwendet.

    Gruß
    Karsten
     
  5. #4 moses1980, 4. Juni 2009
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Hallo,

    diesen hier haben wir verbaut. www.nelissen.be.
    Und wir sind super zufrienden damit.

    Und zum Dachüberstand über den Pfetten und Sparren: Finde ich optisch gesehen nicht schlimm. Nur das Problem mit den Rissen habe ich immmer noch.

    moses
     
  6. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..optisch isses auch nicht schlimm.

    Auch bei mir sind Risse in manchen Sparren...nur, da das Dach nochmal eine Ziegelbreite drüber geht, kommt kein Regen an Sparren und Pfette...
    gruss
     
  7. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Bild 1: Angemalert wird nur das was von unten zu sehen ist?
    Wurde "Schönes aussehen" bestellt oder
    "Schutz der Bauteile" durch geeigneten Farbanstrich.
    Würde mic hstutzig machen, wenn ic hnoc hdas blanke Holz erkennen kann.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 4. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Farbige Anstriche sind optische Beschichtungen und dienen NICHT dem Holzschutz. In so weit ists s.....owas von egal, ob da Teilflächen unbeschichtet sind (auch wenn ich dem Maler die Ohren langziehen würde).
    Die Risse sind technisch eigentlich auch kein Problem. Ich kann es so zwar nicht nachprüfen, gehe aber davon aus, dass die max. zulässigen Werte nicht überschritten sind.

    Blöd ist nur, das schon der norddeutsche Bindfaden-Landregen an den Riss (und damit ins Holz) gelangen kann.
    Wer hat denn den Sparrenplan und das Ortgang-Detail dazu gezeichnet????
     
  9. #8 moses1980, 4. Juni 2009
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Das mit dem fehlenden Anstrich auf den Pfetten habe ich schon bemängelt und wird behoben.
    Und zu den Rissen: Also ist es wirklich so Okay! Dann muss ich wohl mit Acryl arbeiten.
    Das Problem ist nur, dass ich das nicht für Gut heißen kann, dass die Sparren 6 Monate später von mir nachbehandelt werden müssen.

    Sämtliche Planung und Ausführung kommt von unserem GÜ.


    Moses
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 4. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Bloß nicht. Dann sperrst Du die Nässe noch ein.
     
  11. #10 moses1980, 4. Juni 2009
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Was kann ich dann tun?
    Es so lassen? Das wollte ich eigentlich nicht.

    Gruß
     
  12. Evander

    Evander

    Dabei seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Berlin
    Die Risse sind nicht schön, sie würden mich aber auch nicht alzusehr stören.
    Sieht sogar natürlich aus.
    Mal was ganz anderes:
    Seitlicher Regen kann auf dem Ende der Fusspfette nicht ablaufen und wird den Pfettenkopf mit der Zeit gewaltig angammeln.
    Ich würde auf den Pfettenkopf ein Blech als Schutz befestigen, weiss lackiert, damit es nicht so auffällt...
     
  13. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    Ich würd dem Zimmermann, und nicht dem Maler, die Ohren langziehen weil er zu faul und zu geizig war die paar Zentimeter mitzustreichen! Und dann auch nur 1 Anstrich!:mega_lol: Muß doch aus der Nähe bescheuert aussehen oder?
    Die Sparren würd ich komplett einblechen, denn in ein paar Jahren sind die ohne Dachüberstand, mit oder ohne Anstrich, sowieso unansehlich!
     
  14. #13 blechhaufen, 7. Juni 2009
    blechhaufen

    blechhaufen

    Dabei seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Blechnermeister
    Ort:
    Südbaden
    Hallo Moses 1980,
    da hilft nur noch Blech...
    Pfettenkopf Stirnseite und Pfettenkopf Abdeckung( Oberseite) mit einem lötbaren Blech
    z.B. TZ abdecken
    Sparren und Ortgangbrett( z.B. in Alu-Blech weiß ) als 2-teilige Ausführung
    Steckverbinder als flache Ausfürung, am Sparren Wasserabtropfkante von mind 2 cm
    und auf jeden Fall auf einem ordentlichen Gerüst.
    Und dein Planer darf gerne kostenlos mitarbeiten.
    Klaus
     
  15. #14 moses1980, 8. Juni 2009
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Schön dass ihr euch alle einig seid und ich die Sparren verkeiden soll.
    Angeblich sollen die Sparren in KVH sogar sein?
    Ich weiß dass die Pfettenköpfe in KVH sind.

    Aber das ganze mit Blech zu verkleiden?
    Wird das dann noch "schön" aussehen?
    Hat jemand mal ein Bsp. wie sowas dann aussehen könnte?

    Und wenn es verkleidet werden müsste? Wer kommt denn für die Kosten auf?
    Ich oder mein GÜ?

    Gruß, moses
     
  16. #15 Ralf Dühlmeyer, 8. Juni 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wen juckt, welche Holzgüte die haben. UNd wenn es BSH 11 wäre, müsste der konstruktive Holzschutz doch beachtet werden.

    Kosten -> BEIDE.
    Der Bauherr die Mehrkosten, die bei einer (damals gleich) fachgerechten Ausführung gegenüber der jetzt vorhandenen angefallen wären.
    Der BU alles andere!!
     
  17. #16 Gast036816, 17. Juni 2009
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Risse

    und der Riss zwischen Holz und Acryl ist nach dem nächsten Winter wieder da....

    Freundliche Grüße aus Berlin
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 moses1980, 17. Juni 2009
    moses1980

    moses1980

    Dabei seit:
    6. Oktober 2008
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    Emsland
    Aber was kann ich denn jetzt machen?
    Es einfach so lassen?

    Gruß. moses
     
  20. #18 Anfauglir, 17. Juni 2009
    Anfauglir

    Anfauglir

    Dabei seit:
    18. Februar 2009
    Beiträge:
    903
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physikstudent
    Ort:
    Ruppendorf
    Wenn es so bleibt, dann wenigstens die Rissflanken mit einem kleinen Pinselchen streichen (lassen). Evtl. vor Farbauftrag die Risse noch mit einem öligen Holzschutzmittel Prädikate Iv, P, W ausstreichen (Verarbeitung von HSM nur durch Personen mit entspr. Sachkunde).
     
Thema:

Risse in sichtbaren Sparren

Die Seite wird geladen...

Risse in sichtbaren Sparren - Ähnliche Themen

  1. großer Riss in der Aussenwand

    großer Riss in der Aussenwand: Hallo Leute :) ich erwäge den Kauf eines Hauses, bei dem es jedoch ein Problem mit für mich nicht absehbaren Kosten gibt: das Haus hat an einer...
  2. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  3. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  4. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  5. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....