Rohbau "Notverkauf" erwerben?

Diskutiere Rohbau "Notverkauf" erwerben? im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, ich komme gerade von einer Besichtigung eines Rohbaus, dessen Bauherr plötzlich verstorben ist und dessen Frau das Objekt...

?

Kaufen, wenn der Preis stimmt?

  1. Ja

    10 Stimme(n)
    55,6%
  2. Nein

    8 Stimme(n)
    44,4%
  1. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    Hallo zusammen,

    ich komme gerade von einer Besichtigung eines Rohbaus, dessen Bauherr plötzlich verstorben ist und dessen Frau das Objekt loswerden möchte.

    Der Schnitt des Gebäudes als auch das Grundstück würden gefallen. Der Preis ist verhandelbar..... soweit so gut.
    Nach Makler sei alles mit Architekt und Handwerkern aus der Nähe erstellt worden und von guter Qualität. :biggthumpup:

    Jedoch ...

    ... muss noch einiges gemacht werden wie z.B.

    Dämmung Dach,
    Außenfassade,
    Bodenbeläge,
    Fußbodenheizung,
    Bäder,
    Treppe,
    Innenausbau eigentlich komplett...
    Estrich OG auch nicht gemacht.... (Fußbodenheizung ist vorbereitet)
    Garten
    Hof

    Material scheint auch noch da zu sein... (wenns gefällt...:shades)

    Haustechnik ist bereits verbaut:
    Photovoltaik 60m2
    Solar 24m2
    Holzofen 24KW
    Riesiger Pufferspeicher bei dem ich nicht schätzen konnte wie viel da wohl reinpasst....aber sicher 3-4 meter hoch ...

    Als Steine wurden gefüllte Ziegel verbaut, welche weiß ich noch nicht, da der Makler über Bausubstanz überhaupt keine Ahnung hatte....:mauer

    Kann mir hier von den Fachleuten jmd. einen Rat geben, wie ich nun am besten vorgehe?

    Bisheriger Plan:
    1. selber angeschaut
    2. mit meiner Frau das Ganze nochmals anschauen....:e_smiley_brille02:
    3. Fakten über Bausubstanz einholen....was brauche ich unbedingt?
    4. Architekt scheint ebenfalls verstorben zu sein.... was macht man da?
    5. Alle Handwerker auflisten die beteiligt sind oder waren?
    6. ????

    Ich bin etwas ratlos, wie ich da am besten vorgehen soll.
    Bin über alle Tipps dankbar...
    Wie verhandelt man bei sowas? Die Umstände sind ja gerade nicht alltäglich und ich will auch nicht pietätlos sein, aber rechnen muss ich ja auch. Könnt ihr mal schätzen was ich da noch so reinhängen muss... (wenn alles soweit sauber verbaut wäre?)

    Ich hab noch ein paar Bilder angehängt. Bin mal auf eure Meinungen gespannt. Was würdet ihr schätzen bräuchte man an Geld für den Innenausbau usw. um das Ganze wohnlich zu bekommen?
    Garten mal außen vor....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ludeguent

    ludeguent

    Dabei seit:
    25. Oktober 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Donauwörth
    Bauherr verstorben....Architekt verstorben....also irgendwie klingt das alles sehr komisch!!!!! :think
     
  4. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich würde erstmal Punkt 4 verifizieren.
    Ggf. gibt es da noch Infos zu holen, ehem. Mitarbeiter die wenigstens die beteiligten Unternehmer benennen können oder Unterlagen bei den Nachkommen?

    Sonst eigenen Sachverstand einkaufen. Restkosten abschätzen lassen.
    Der Sturz auf dem einen Bild sieht in meinen Laienaugen ja schonmal recht unkonventionell aus...
     
  5. #4 Gast036816, 24. Januar 2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    1. + 2. - ja machen
    3. + 4. - ja mit fachmann oder fachfrau, sprich eigenen sachverstand mit ins boot holen,
    5. - ergibt sich aus der sichtung und prüfung der bauunterlagen
    7. - mit dem fachmann oder fachfrau die bestehenden bauunterlagen einsehen verträge prüfen, überschlägig die ausstehenden arbeiten berechnen, kosten ermitteln, wertermittlung machen zur prüfung der preisvorstellung makler. bis hierher kostet es ein wenig geld.
    8. - entscheidung zum kauf treffen und dann sieht man weiter, ab hier kann es mehr geld kosten.
     
  6. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Hmmm - wenn ich mir den Fenstereinbau so ansehe - sollte da nicht erst ein Glattstrich auf den Ziegel, bevor das Fenster reinkommt? (Fragt sich der verwirrte Laie)
     
  7. svjm

    svjm

    Dabei seit:
    21. Juli 2010
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur, Sachverständiger
    Ort:
    Rheinland, Rhein-Main, Baden-Württemberg
    Es kommt an Hand der Bilder der Verdacht auf, dass die Todesursache .....auch mit der Bauruine in Zusammenhang steht.
    Die paar Bilder sagen nicht alles aus, aber hier ist wohl einem DIY'ler das Geld knapp geworden.

    Meine Meinung
    svjm
     
  8. #7 Pruefhammer, 26. Januar 2012
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    meine bescheidene Meinung:
    1. Haus muss grundsätzlich gefallen, Architektur, Lage, Grundstück, Grundriß
    2. Möglichst einen eigenen Archi oder Bau-Ing. hinzuziehen, der soll mal buchhalterisch unter Berücksichtigung etwaiger Baumängel auflisten was noch zu tun ist und womit man kostenmäßig in etwa zu rechnen hat.
    3. Preis= Neubaupreis-noch auszuführende Arbeiten.

    Dabei ist zu bedenken, dass man bei einem selbst ausgeführten Neubau sicher mehr Gestaltungsspielraum hat und alles nach den eigenen Wünschen ausführen kann, man dafür aber auch deutlich mehr Zeit investieren muss: Grundstückssuche, Planung, Ausschreibung, gewisses Kostenrisiko bei Ausschreibung Rohbau, Zeitverzögerung durch Witterung etc.
    Ich denke daher, dass mein oben gemachter Ansatz nicht ganz verkehrt ist. Vermtl. wird dabei eh weniger rauskommen, als was der Eigentümerin so vorschwebt. Würde ich ganz sachlich kommunizieren, dann sieht man weiter.
     
  9. #8 Headhunter2, 27. Januar 2012
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Mh, Laienmeinung...

    Falls deine Frau nicht vorher schon abwinkt, beim nächsten Vor-Ort-Termin (Das kann auch der mit der Frau sein) einen unabhängigen Sachverständigen mitnehmen, der sich die Substanz ansieht und auf Mängel hinweist.

    Zum Objekt (Ich sags nochmal, Laienmeinung)
    * Optisch wirkt das Gebäude unrund, verwinkelt, verbaut; bei den ganzen Vor- und Rücksprüngen, den komischen Fenstern im OG Gartenseite und den kreuz und quer angeordneten Dachflächen fragt man sich schon was das Ziel des Architekten war?


    1. Bild:
    Da ist schon Gras über die Sache gewachsen, wie lange steht das schon so da?
    Ein Dachwahnsinn :yikes Gerade Fenster in die Dachkante, Dachflächenfenster, Regenrinnen kreuz und quer (sind die rechts dafür da um bei Regen die Vogelkacke von den Photovoltaikmodulen zu waschen? Der Sinn des Vorgezogenen Dachs im OG Mitte erschließt sich mir nicht, dafür frage ich mich ob die Terrassenüberdachung wirklich die beiden Fenster im OG verdeckt oder das nur ein Optischer Effekt ist. Terrassenüberdachungsstützenfundamente fragwürdig ^^
    Viele, viele Fenster, fast alle bodentief, sehe auf dieser Hausseite fast keine Stellmöglichkeiten für Mobiliar an den Wänden.
    Achja, Sparrenabstände wirken irgendwie ungleich

    2.Bild:
    *was ist das links für ein "Drangestöpsel", Kalksandstein? War der irgendwo übrig? Oder ist das irgendeine Art Wandverkleidung? Flachdach?
    * Rechts oben im Anbau, ist das Beton? Wo kommt der her, wie wird der (im Gegensatz zum restlichen Haus gedämmt?
    * Gebäudeecke, die Ziegel unten sehen aus als hätten sie Wasser gezogen, warum stehen die überhaupt im "Dreck"? Wie weit geht das noch runter, gibts nen Keller?
    * waagrecht/diagonale Leitungsführung über der (Nebeneingangs?)-tür, vermutlich hingegipst? *brrr*
    * Zu den Nebeneingangstüren, gehören die zur Gebäudehülle? Die sehen so endgültig aus, energetischer Super-Gau
    * Die Fenster rechts EG wirken vom Größenmaß wie das Zeug dass in den Baumärkten immer zum Sonderpreis rausgehauen wird, falls ja ist der U-Wert entsprechend.
    * Die Dachflächenfenster gabs wohl auch im Sonderangebot?
    * Warum hat die Bude mehr Dachentlüfter als eine durchschnittliche Neubausiedlung? Und warum ist einer dieser Entlüfter genau in der Ecke unterm Dachüberstand und genau vor dem Auslauf der Dachrinne? Das gibts doch nicht :D

    3.Bild:
    * eine gute Nachricht, der Estrich scheint trocken :D
    * Dafür schaut verdächtig viel von dem Randdämmstreifen raus, wäre interessant wie hoch der ist bzw. wie weit der runter geht, und ob der sauber an die Dämmung geklebt wurde. Ist das bei euch in der Gegend normal dass der Estrich vorm Putz kommt?
    * Was ist das für ein Türsturz, ist der Marke Eigenbau? Sieht nicht vertrauenserweckend aus.
    * Türen 1,98 bei 2,70 Raumhöhe? Passt irgendwie nicht zusammen, dafür ist das Fenster anscheinend nach oben gerutscht.

    4.Bild:
    * Ich sehe einen "normalen" Ofeneinsatz, offensichtlich mit Wassertasche, in einem rieeesigen "Loch", dessen Sinn ich nicht verstehe. Hoffentlich wurde wenigstens die thermische Ablaufsicherung korrekt installiert. Frage am Rande, woher kommt die Zuluft unten zum Ofen, und warum ist das Zuluftrohr nicht gedämmt?
    * Ist der Boden schon gefliest? Obwohl noch nicht mal der Putz an der Wand pappt?
    * geistige Notiz: erkenne rechts unten ein Preisschild, höchstwahrscheinlich Bauhaus, beim nächsten Besichtigungstermin darauf achten ob kritische Materialien (Installation) Baumarktqualität haben...

    5. Bild:
    * Ist das die "Nebeneingangstür" aus Bild 2? Aus was ist der Sturz gemacht? Mir schwant schreckliches...
    * Sieht die Elektroinstallation eigentlich überall so "wirr" aus?

    6.Bild
    stimme Hfrik zu, eigentlich hätte hier ein Glattstrich vor Fenstermontage hingehört, schon alleine deswegen dass das innenliegende Dichtband einen sauber verklebt werden kann. Sehen tu ich aber weder Glattstrich noch Dichtband.

    Allgemein:
    * Hast du den (Eingabe-)plan gesehen? Mich würde nicht wundern wenn das was da steht nicht das ist, was genehmigt wurde.
    * stimme svjm zu, hier hat ein Eigenbauer versucht seinen Häuslebauertraum zu verwiklichen, und irgendwo ist ihm die Sache dann wohl über den Kopf gewachsen
    *Mir persönlich wären das jetzt schon zu viele Ungereimtheiten, und ich würde davon Abstand nehmen, aber das ist ja meine Meinung.
     
  10. Gerwama

    Gerwama

    Dabei seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Regensburg
    Ich würde mir an deiner Stelle wenn du die Mittel dazu hast den Rohbau sichern. Immobilien sein Besitz nennen zu dürfen ist nie verkehrt ;-)
     
  11. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    genau ...
    marode immobilien mit dem preis von hochwertigen zu finanzieren ist nie verkehrt :irre
     
  12. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Wo stand was vom Preis? [​IMG]
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. manno79

    manno79

    Dabei seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Darmstadt
    blöde Frage zum Bild links vom Kaminbild....wenn das ne Mauerecke ist...sollten die Steine nicht eigentlich ineinander verzahnt liegen und nicht eine durchgängige Fuge von oben nach unten haben....mir persönlich wäre es zu viel verwinkeltes Dach und warum baut man ein Fenster ein wenn man dann eine Photovoltaik auf dem Dach so davor knallt das die Aussicht verdeckt wird...


    @Gerwama wasn das für ne Aussage...?

    @Ebbi...hol Dir einen Fachmann der mit Dir/Euch durch die Hütte geht...dann pack noch 50000 Euro auf die Kosten die Er/Sie Dir sagen drauf und überleg ob Ihr euch 1000% siher seid ob ihr die Hütte wollt...
     
  15. Ebbi2000

    Ebbi2000

    Dabei seit:
    6. Dezember 2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    BW
    So hab ich es mir im besten Falle auch ausgedacht....

    Ich danke euch allen für eure Posts. Gott sei dank gibt es dieses Forum.
    Ich werde da wohl keine Energie mehr reinstecken.

    Es wurden vom Makler :wow349.000 € :wowaufgerufen. Als mein Auge zu zucken anfieng:yikes schob dieser gleich nach, dass dies natürlich VHB und VERHANDELBAR ist.:shades

    Da meiner Frau das Bad zu klein und der Garten zu verbaut und die Treppe zu schmal ist,und ,und ,und... kommt das Objekt nicht mehr in Frage.

    Also nochmals vielen lieben Dank an euch. Ich denke durch eure Fragen und Tipps war es nicht mehr schwer für uns das ganze gleich zu begraben und weiter auf die Zuteilung unseres Grundstückes zu warten. Da stimmt zumindest mal die Lage....:bounce:
     
Thema:

Rohbau "Notverkauf" erwerben?

Die Seite wird geladen...

Rohbau "Notverkauf" erwerben? - Ähnliche Themen

  1. Entscheidung für Rohbau Vergabe

    Entscheidung für Rohbau Vergabe: Hallo zusammen, ich bin gerade am Angebote vergleichen für meinen Rohbau. Massivbauweise ohne Keller, 2 Vollgeschosse. Statik wird jetzt dann...
  2. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...
  3. Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung

    Ist Rohbauer zuständig für Bauschuttentsorgung: Hallo, muss eine Baufirma den Bauschutt der beim Rohbau anfällt entsorgen, oder darf sie ihn einfach liegen lassen? Es wurde ein für die...
  4. Rohbau falsch eingemessen

    Rohbau falsch eingemessen: Ein fröhliches Hallo in die Runde. Ich habe mich angemeldet, da ein "kleines" Problem aufgetaucht ist: Wir lassen uns auf unserem Grundstück...
  5. Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung

    Rohbau - Fenstersturz ausgestemmt --> sichtbare Bewehrung: Hallo zusammen, uns ist ein Fehler nach dem Betonieren der Ringanker und Fensterstürze im OG aufgefallen. Dort wurden diese 30cm zu tief...