Rohbauhöhe -> lichte Höhe

Diskutiere Rohbauhöhe -> lichte Höhe im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Ich habe keine Ahnung, in welches Forum diese Frage nun am besten passt. Ich stelle sie mal hier und bitte einen Mod, diese ggf. an die passende...

  1. DuaneD

    DuaneD

    Dabei seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Ich habe keine Ahnung, in welches Forum diese Frage nun am besten passt. Ich stelle sie mal hier und bitte einen Mod, diese ggf. an die passende Stelle zu verschieben.

    Laut BLB beträgt die Rohbauhöhe im Keller 2.50m und in EG,OG,DG jeweils 2.625m (ja, auf den Millimeter genau ;)).

    Welche lichten Raumhöhen kann man damit erwarten? Hintergrund: im Keller wird ein Wohnraum/Hobbyraum entstehen und ich habe bedenken, dass dort am Ende nur ein sehr niedriger Raum übrigbleibt. Der Architekt meint, dass die Raumhöhe dann 2.4m beträgt. Ist diese Aussage korrekt bzw. welche Informationen werden noch benötigt, um die endgültige Raumhöhe aus der Rohbauhöhe zu berechnen (d.h. muss man da noch Dämmungsdicke abziehen oder ist das bei 'Rohbau' schon enthalten). Es handelt sich um einen als Wohnraum ausgebauten Kellerraum mit Fußbodenheizung.

    Ja, wie gesagt: kompletter Laie, sorry.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 17. Juli 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    BLB weist nicht den bodenaufbau aus?

    dann ist das eine schlechte BLB!
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    berechnen muß man nichts mehr.
    werk/ausführungspläne heißen die dinger, da steht alles drin.
     
  5. DuaneD

    DuaneD

    Dabei seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Leider habe ich noch nicht mehr als die angegebenen Informationen. Unsere aktuelle BLB ist Schrott, das haben wir schon festgestellt. D.h. wir besprechen die Änderungswünsche an Grundrissen & Co. mit dem Architekten und dann kommt sowieso eine neue Verhandlungsrunde mit dem BU, aus der sich dann die endgültige BLB ergeben wird.

    Nur wollte ich vorab sehen, ob es mit der Raumhöhe bereits ein Problem geben könnte (so man das aufgrund der von mir geposteten Daten überhaupt feststellen kann). Wenn ich euch richtig verstehe, dann kann das mit 2,40m Raumhöhe bei Rohbauhöhe 2,50m also stimmen, solange die Werk-/Ausführungspläne passen? D.h. Dämmung+Fußbodenheizung benötigen max. 10cm (oder ist die Dämmung schon im Rohbaumaß drin?)?
     
  6. #5 berlinerbauer, 17. Juli 2015
    berlinerbauer

    berlinerbauer

    Dabei seit:
    29. September 2013
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Berlin
    Lass dir doch von Vertragspartner die lichte Höhe in den Vertrag schreiben? Ein guter GÜ sollte das hinbekommen.
     
  7. feelfree

    feelfree Gast

    10cm für Dämmung/Tackerplatte/Estrich/Bodenbelag ist schon extrem knapp. Es sei denn es gibt keine Dämmung und auch keine Installation auf dem Rohfussboden.

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
     
  8. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    nein. rohbaumaß ist dein nackiger kellerboden, ohne was drauf.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Und wovon träumst Du nachts???

    Entweder hast Du noch keinen Vertrag, dann legt der Planer die Füsse auf den Tisch, bis ein Vertrag unterschrieben ist oder Ihr habt schon einen Vertrag unterschrieben, dann wird sich der GÜ wenig genötigt sehen, an seinen Beschreibungen nachzubessern!
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Es soll ja auch so etwas wie Akquise geben. Oder beschreibst du hier etwa deine Vorgehensweise, wenn potentielle Kunden auf dich zukommen?
     
  11. DuaneD

    DuaneD

    Dabei seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Ich schreib's mal so: Häh? Wo ist das Problem?

    Unser Architekt hat bereits ein ähnliches Haus mit diesem BU gebaut und auf Basis dieser Pläne und der damaligen BLB (angeblich -- prüfen kann ich das nat. nicht) habe ich vom BU einen aktuellen Preis für die Finanzierung als Kostenvoranschlag erhalten. Mit diesem und der BLB bin ich zur Bank, damit wir die Gesamtfinanzierung für Grundstückskauf und Hausbau erhalten. Das ist erledigt.

    JETZT beginnt die eigentliche Planung des Hauses mit dem Architekten und dann wird nochmal 'richtig' mit den endgültigen Angaben beim BU angefragt. Die BLB vom 'alten' Haus ist Schrott, wie man mir hier bestätigt hat. D.h. nach der Planung muss ich darauf achten, dass wir dann eine 'richtige' BLB mit allen notwendigen Angaben erhalten, die dann alles so festlegt, dass später keine Überaschungen mehr in der Bauphase auf uns zukommen. Wenn das aus unserer Sicht passt, DANN wird der Vertrag mit dem BU unterschrieben.
     
  12. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Habt Ihr eine Fußbodenheizung? Wenn ja reichen 10cm nie und nimmer. Außer mit einem Niederaufbausystem (was aber im Neubau höchst ungewöhnlich wäre). Ich habe meistens einen Fußbodenhöhe (bei Fliesenbelag) von 15cm.
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ne - so wirds nicht laufen!

    Der GÜ lässt seinen Planer doch keinen Entwurf machen, wenn er Euch nichjt "im Sack hat".
    Die Arbeit des Planers kostet ihn schliesslich Geld, also will er das auch wieder haben - zu Recht!

    Wenn er aber keinen Vertrag mit Euch hat, hindert Euch nichts und niemand daran, mit dem Entwurf von dannen zu ziehen, ohne einen Ct zahlen zu müssen.

    Warum also sollte der GÜ ohne Vertrag Geld riskieren.

    Es geht nicht darum, was ihr machen würdet, sondern darum, wovon der GÜ ausgehen muss.

    Habt Ihr aber unterschrieben, werden Änderungen an der BLB teuer, weil sich der GÜ immer auf den Vertrag berufen wird.
     
  14. feelfree

    feelfree Gast

    Woraus schließt du, dass der Architekt zum GU gehört. Ich lese da was ganz anderes.

    Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
     
  15. #14 Zellstoff, 17. Juli 2015
    Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    wie schreibt man hier immer: wichtig ist lesen & verstehen
     
  16. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    um das mal zu beenden...:D

    vermutlich wirst du eine lichte raumhöhe
    ca. 2.35 erlangen. + eine komische stolperfalle
    gegenüber angrenzten kellerräumen.
     
  17. DuaneD

    DuaneD

    Dabei seit:
    1. Juli 2015
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    München
    Der Architet/Planer ist separat und wir von uns für die Planung separat beauftragt/bezahlt.

    Wenn er fertig ist, dann liefert er seine Daten (was auch immer das sein wird) an den GU und der erstellt dann die finalen Zeichnungen, die wir zusammen mit der BLB unterschreiben (k.A. warum der Architekt nicht selbst die Zeichnungen erstellt -- so hätte ich das erwartet).

    @Ralf: Wieso soll man bitte bei einem GÜ etwas unterschreiben, wenn man nicht weiß, was man bekommt bzw. wieviel es kosten wird. Das würde doch niemand tun (sonst käme am Ende ein Betrag von 2Mio EUR für eine kleine DHH raus und da man ja schon unterschrieben hat, müsste man zahlen). Außerdem: wie will man dann bitte vergleichen, wenn man sich VORHER schon auf einen BU festlegen muss???
     
  18. #17 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Das Du bei einer DHH einen (halbwegs) unabhängigen Architekten bei einem GÜ-Projekt hast, hättest Du aber schon mal schreiben können.
    GÜ+DHH geht nämlich im Normalfall mit Planer vom GÜ.

    Das frage ich mich auch, aber Du glaubst gar nicht, wie oft genau das von Bauherren gemacht wird!

    Trotzdem ist mir die Konstellation suspekt. Planer arbeitet ja nach Deiner Aussage öfter mit dem GU, macht auch nur Pläne light, den Rest macht der GÜ (oder doch GU?), Projekt ist bekannt (schon mal so ähnlich gebaut), aber ne saubere BLB gibts nicht, ...

    Ich denke, wir werden Dich hier noch öfter sehen.
     
  19. #18 Thomas Traut, 17. Juli 2015
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Was ist das für eine komische Konstellation, wo Dein Architekt nicht die komplette BLB macht? Dafür bezahlst Du ihn (hoffentlich)! Du gibst die Anforderungen bzw. Wünsche vor, z.B. lichte Fertighöhen in den Geschossen, Fb.-Hzg. und 1000 andere Dinge mehr. Danach hat sich die Planung zu richten, ggf. werden ein paar Wünsche wieder gestrichen. Dann gibt es eine BLB, die kein Schrott ist, und auf dieser Grundlage werden Preise eingeholt. Denn nur so gibt es überhaupt einigermaßen vergleichbare Angebote.

    Alles andere wird Kuddelmuddel.

    Zur Ausgangsfrage: Mit Fb.-Hzg. und einigermaßen guter Dämmung kommt im KG ein Gesamtaufbau von ca. 19 cm Höhe raus, in den Obergeschossen ca. 14 - 16 cm. Je nachdem, was im Keller passieren soll, würde ich nicht unter 2,635 m lichter Rohbauhöhe im KG und 2,76 m in den Obergeschossen anfangen wollen. Im EG kann es auch gerne mehr sein. Aber es soll auch Leute geben, die sich bei 2,35 m wohl fühlen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 17. Juli 2015
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Moment - die Aufbauhöhe im KG hängt ja auch daran, ob alle Dämmung auf der Sohlplatte erfolgt oder ob eine Dämmung schon darunter liegt.
     
  22. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    doch kein ende? :D
     
Thema:

Rohbauhöhe -> lichte Höhe

Die Seite wird geladen...

Rohbauhöhe -> lichte Höhe - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  3. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  4. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  5. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...