Rohbaumaß für 36,5er T-8, Deckenauflager?

Diskutiere Rohbaumaß für 36,5er T-8, Deckenauflager? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; N´abend, hab mal ne dringende Frage (will morgen die Bauantragsunterlagen einreichen) Ich schau mir grad die Unterlagen vom Planer durch....

  1. VAUPE

    VAUPE

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.
    Ort:
    Westfalen
    N´abend,

    hab mal ne dringende Frage (will morgen die Bauantragsunterlagen einreichen)

    Ich schau mir grad die Unterlagen vom Planer durch. Soweit sogut. Raumaufteilung und Vorgaben alle i. O.!:)

    Jetzt fällt mir das Rohbaumaß auf:
    1.) 2,75m lichtes Rohbaumaß (Rolladenkästen geplant)
    2.) Fußbodenaufbau 18 cm.
    3.) Betondecke DG 20 cm
    4.) Lichtes Raummaß inkl. FFB 2,57m

    Jetzt frag ich mich nur: Wie soll da die Decke aufgelegt werden, ohne wahnwitzig rumzutricksen bzw geht das so überhaupt?:(

    Wenn nicht, geb ich die Unterlagen noch nicht ab und tret morgen dem Ing. auf die Füße.

    Danke vorab für Infos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Heee?

    Lichte Raumhöhe Oberkante Decke / Bodenplatte bis Unterkante Decke = 2,75 m

    Fußbodenaufbau = 18 cm

    macht 2,57 Lichte Raumhöhe fertig :shades
     
  4. VAUPE

    VAUPE

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.
    Ort:
    Westfalen
    Ja, schon klar.

    Aber dann müßten ja bei 249mm Steinhöhe alle knirsch aueinanderliegen.
    Ohne Mörtel und Ohne Kimmschicht. Dachpappe usw.

    Oder verstehe ich das falsch. (klar man könnte wild schneiden)
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Richtmaß für die Schicht ist 25 cm, was anderes ist nicht planbar. Das einzige was zu berücksichtigen wäre, wäre die unterste Mörtelschicht + 1 cm maximal.
     
  6. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
    1. Welchen Einfluß haben hier die Rolladenkästen? Sorry, versteh den Zusammenhang nicht.
    2. Welcher FB-Aufbau braucht die 18cm?

    Danke und Gruß
    Seev
     
  7. planfix

    planfix Gast

    Rollokästen haben meist 30cm.
    Rechne mal anders rum
    1.) OK Rohboden bis UK Fenster = Steinmaß
    2.) Fensterhöhe = Steinmaß
    3.) Rollokasten = 30cm
    4.) 1cm für Bitumenbahn +Mörtel dann UK Decke
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    es gibt ja auch ausgleichssteine .. ;)
    könnte thermisch interessant sein.
     
  9. Seev

    Seev

    Dabei seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    1.340
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    BaWü
  10. brauni

    brauni

    Dabei seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker - Statik und Konstruktion
    Ort:
    Wagram
    Wenn man keine Propleme hat...

    macht man sich welche!

    275 cm Geschosshöhe ergibt 11 Scharen a 25 cm Höhe (zB. Planblock 24,9cm + 1 mm Dünnbettmörtel, oder wie früher üblich: Normalstein 23,8cm + 1,2 cm Mörtelfuge)

    Dann ergibt sich, je nach Baugenauigkeit, eine Geschösshöhe von ca. 274-276 cm
    Siehe DIN 18202 - Toleranzen im Hochbau

    Hier wird dann die Decke aufgelegt - fertig

    oder wenn dir die genau Einhaltung der Geschosshöhe über die normgemässen Toleranzen hinaus wichtig ist, dann kannst du zusatzlich eine Ausgleichsschicht einplanen (und natürlich auch bezahlen)

    mfg Brauni
     
  11. VAUPE

    VAUPE

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.
    Ort:
    Westfalen
    Decke direkt auf 36,5er T-8 legen

    Abschließende Frage. (Würde soweit Alles klären)

    Kann die Decke direkt auf den 36,5er T-8 (natürlich mit R500) gelegt werden. Ich hab das in den Schlagmann Unterlagen und div. Fotos nie gesehen. Immer Ausgleichsziegel (Evtl wegen Rohdichte oder Statik?)

    Wenn das so grundsätzlich möglich ist, dann isses o.k.
     
  12. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Empfehlung = Zentrierung wegen Deckendurchbiegung und Rissblidung
     
  13. VAUPE

    VAUPE

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.
    Ort:
    Westfalen
    @ Robby,

    bitte mal für den interessierten Laien etwas genauer.

    Heisst dass, es soll mit Zentrierung (Korkfilz) gearbeitet werden insbesondere bei Spannweiten über 4m. Oder soll dass heissen, dass die Ausgleichsziegel eine "Zentrierungsfuntkion" haben und es sinnvoll ist ggf. nicht direkt auf den T-8 zu legen.

    Danke schonmal für deine Erklärung im Voraus.
     
  14. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    ca. 2,77m iss also das Rohbaumaß von Oberkante Bodenplatte (Decke) bis UK
    EG-Decke ? ... sind 11 Planziegelschichten + Bodenfuge da drauf ne R500 und innen
    nen Korkfilz dann drauf mit der Decke bevor sich die Diskussion im Sand verläuft :)
     
  15. VAUPE

    VAUPE

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.
    Ort:
    Westfalen
    Guten Rutsch und ein erfolgreiches Jahr an Alle

    Und...Danke! :konfusius
     
  16. triotec

    triotec

    Dabei seit:
    2. Januar 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Rostock
    1.
    bei mir ist das Rohbaumaß 2,735m, gehen die 3,5cm mehr bei gleicher ausführung noch als Toleranz durch??? :deal

    2.
    T9 36,5 Betondecke wird 20cm
    kann ich zur Deckenabmauerung auch die DeRaSchale 20 nehmen, da ist die Dämmung ja schon mit drinn ????
    oder besser den DAZ-T 19,8 und dann selber Dämmung machen????

    Danke
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    1.) das müsste der Planer beantworten ... gegebenfalls das Stockwerk drüber
    um die 4cm tiefer.

    2.) hatten wir ned vor kurzen ein Schaden hier wo´s gerade mit dieser
    Deckenrandschale nen riesen Schaden gegeben hat und der Hersteller
    den ganz schnell aus´n Programm genommen hat ? ... oder war des
    ned Email die ich beantwortet habe "grüüübel"
     
  18. VAUPE

    VAUPE

    Dabei seit:
    29. Juli 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst.
    Ort:
    Westfalen
    @ Josef

    Frohes Neues Jahr!


    Hab dazu mal ne Frage:

    1. zur Sicherheit nochmal gefragt: Decke direkt auf ´T-8 ist o.k? Oder gibts ne bessere
    Alternative.
    2. Deckenabmauerungsfertigteil soll bei mir auch zum Einsatz kommen (Wienerberger)
    Was ist denn an Schäden aufgetreten und würdest Du diesen trotzdem einsetzen wollen, oder gibts da auch ne bessere Lösung?

    Danke schonmal
     
  19. #18 Westfalenland, 16. Januar 2009
    Westfalenland

    Westfalenland

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    NRW
    ***wiederbelebemodus***

    würde mich auch interessieren... :winken
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    aber klar wenn es mit den Schichthöhe auf ganze Steine hinaus läuft Decke "direkt" auf den T7/T8/T9/S11 ... "ABER" R500 und Korkfilz drunter (!)
     
  22. Jesse

    Jesse

    Dabei seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    eine Frage an die Experten: Darf die letzte Reihe vor der Decke geschnitten werden? Also wenn nicht mit dem Ausgleichsziegel gearbeitet wird. Wie Sieht die Statik des Steines aus wenn er nur noch ca. 6 cm hoch ist?

    Danke

    Gruß
    Jesse
     
Thema:

Rohbaumaß für 36,5er T-8, Deckenauflager?

Die Seite wird geladen...

Rohbaumaß für 36,5er T-8, Deckenauflager? - Ähnliche Themen

  1. Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken

    Doppel T Sparren - Zwischensparrendämmung anbringen / Sparren verstärken: Guten Tag zusammen und viele Grüße aus dem Ruhrgebiet. Wir sanieren derzeit eine Doppelhaushälfte aus den späten 50er Jahren. Viele Beiträge hier...
  2. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  3. Holzbalken vs. Doppel T Träger

    Holzbalken vs. Doppel T Träger: Hallo zusammen Wir haben ein Haus von 1912 und sind momentan voll dabei zu renovieren. Die Decken haben eine Balkenlage aus 220/100 Balken....
  4. Welche Befestigungsmethode für Doppelstabmatten-Zaun 6/8/6 1,8m hoch auf Betonsockel

    Welche Befestigungsmethode für Doppelstabmatten-Zaun 6/8/6 1,8m hoch auf Betonsockel: Hallo liebe Leute! Bald ist es so weit: der Doppelstabmatten-Zaun 6/8/6 in 1,8m Höhe wird auf ein Betonsockel montiert. Da der Sockel nur ca. 15...
  5. Fundament um 8 cm einkürzen. Stemmhammer dabei gefährlich für Statik?

    Fundament um 8 cm einkürzen. Stemmhammer dabei gefährlich für Statik?: Hallo zusammen, wir haben eine 2 meter hohe Gartenmauer mit einem 80 cm tiefen Fundament in c25/30 Wu Beton und emtsprechender...