Rohbaupreis realistisch

Diskutiere Rohbaupreis realistisch im Baupreise Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo liebe Forumsmitglieder, ich plane für den Sommer 2008 den Neubau eines EFH mit Doppelgarage in Oberbayern. Derzeit hole ich mir dafür...

  1. fisi

    fisi

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Pfaffenhofen a. d. Ilm
    Hallo liebe Forumsmitglieder,

    ich plane für den Sommer 2008 den Neubau eines EFH mit Doppelgarage in Oberbayern. Derzeit hole ich mir dafür Angebote für den Rohbaufirmen ein (ohne Erdarbeiten und Dachstuhl). Die Angebote liegen alle bei ca. 125000 Euro! Da ein Bekannter für ziemlich die gleiche Leistung vor 4 Jahren rund 70 Tsd. Euro gezahlt hat komme ich ins grübeln, ob die Angebotssummen wirklich gerechtfertigt sind. Vielleicht könnt Ihr mir hierzu eine grobe Abschätzung geben.

    Dazu einige Eckdaten meines Baus:

    - Der umbaute Raum der Garage beträgt 204 ccbm und der des Hauses 1255 ccm. (Hanghaus). Aussenmaße: KG. 10 x 13, EG, OG 10 x 12

    -Eine Aussenwand des Kellers (l = 13m) und die Innenwändewerden aus Ziegeln hergestellt, der Rest des Kellers aus Beton.
    -Der Keller (10mx13m) erhält eine 12cm starke Isolierung.
    -Für die Aussenwände wird der T9 verwendet.
    -Filigrandecken.
    -Rollos an jedem Fenster (insg. 35m).
    -Zweizugiger Kamin.
    -2 Stahlbetontreppen.
    -etwas erhöhter Fundamentaufwand für die Garage aufgrund eines Höhenunterschides im Gelände von ca. 1,5 m
    -Statiknachweis ist eingerechnet (wie bei neuer Bayerischen Bauordnung vorgeschrieben)

    Schon mal einen großen Dank an alle, die sich die Mühe machen mir ein Feedback zu geben!

    Viele Grüße

    Josef
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Niederbayer, 22. April 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Vielleicht sollte man nicht jedem Bekannten alles glauben. Vielleicht hatte der Bekannte 3 Schwarzarbeiter 4 Wochen auf der Baustelle. Vielleicht, Vielleicht, Vielleicht. Man kann solche Gewerke immer schwierig miteinander vergleichen. Sind bei den 125 t die Erdarbeiten auch mit dabei?
     
  4. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    moin,
    die Frage kann man wahrscheinlich nur aus dem Bauch heraus beantworten. ich sage spontan: realistisch, weil wir aktuell für etwas mehr Länge des Objektes (4 Meter, aber nur 2/3 wf erster Stock), aber ohne Keller, gleicher, sauteurer T9 36,5 cm, Doppelgarage, einiges mehr bezahlen.

    Was haben uns Bekannte für blöd verkauft. Nur: die haben auch (vor Jahren) 80 % Schwarz machen lassen und rühmen sich auch noch damit.

    Am besten, man holt, wenn man es kann, ich kann es nicht, 3 Angebote ein und vergleicht. Und dann sagt das auch noch nichts über die Qualität der Ausführungen aus. Was nutzen mir 10 % Preisersparnis, wenn die Maurer den t9 verarbeiten, wie damals die ersten Schulungsobjekte....Und der Rohbau ist noch der kleinste Posten. Ich meine damit, dass mindestens noch einmal 50% dazukommen.
    Oder lieg ich da falsch (bei uns ist es noch mehr :eek:).
    Viele Grüße
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Warum holst Du kein Angebot bei dem Betrieb ein, der damals für Deinen Bekannten gearbeitet hat?

    Bedenke aber, daß seitdem neben div. Lohn-, Energie- und Rohstoffkostenpreissteigerungen auch die größte Steuererhöhung der bundesdeutschen Geschichte stattgefunden hat!
     
  6. #5 Andreas77, 22. April 2008
    Andreas77

    Andreas77

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreinermeister, staat.gepr. Bautechniker
    Ort:
    Hessen
    Die 125000,- sind meiner Einschätzung nach sicherlich schon im oberen Preisniveau! Aber dennoch für ein Haus dieser Größe nicht ungewöhnlich!
    Allerdings sind 70000,- auch verdächtig Preisgünstig! Da würde ich mir noch mehr sorgen machen! Zeigt dein Bekannter dir die Rechnung von seinem Rohbau?
    Wenn ja, und es ist so, dann würde ich mal zum selben BU gehn!
     
  7. #6 Niederbayer, 22. April 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Ob die 125 t im oberen Preisbereich sind wage ich zu bezweifeln. Die Baukosten sind nun mal in den letzten Jahren drastisch in die Höhe geschnellt. Man muss sich mal vor Augen führen dass es sich hier um eine Gesamtkubatur von 1.459 m³ handelt. Das ist schon eine Riesenhütte. Vor allem ist der wehrte Fragesteller auch nicht gerade aus der günstigsten Ecke Deutschlands zuhause. Ich würde einfach noch 3-4 weitere Angebote einholen. Vergleichen und entscheiden. Denn was nützt es wenn einer sagt das ist teuer, das ist billig oder ein Bekannter sagt "meins hat aber nur die Hälfte gekostet - ha ha".
    Richtig. Es nützt gar nichts. Es gelten nun mal die Preise von jetzt. Da hilft nur vergleichen, vergleichen und nochmals verleichen, mehr nicht.
     
  8. planfix

    planfix Gast

    ist um die ecke und ich denke der preis passt:angel:
     
  9. fisi

    fisi

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Pfaffenhofen a. d. Ilm
    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für die Antworten! Die 70 Tsd. Euro kann ich meinem Bekannten glauben, allerdings muss ich sagen, dass er keinen T9 hatte. Man muss also noch ca. 6000 Euro dazurechnen. Zudem war in seinen Angeboten damals eine Spanne von 30000 Euro. Der Firma gings damals wohl nicht so gut und deshalb wurde der Bau wohl so günstig angeboten . Ich habe heute übrigens ein Angebot für 105000 Euro bekommen! Allerdings habe ich das Angebot noch nicht im Detail geprüft.

    Viele Grüße

    Josef
     
  10. #9 Olaf (†), 22. April 2008
    Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Und...

    Du traust Dir wirklich zu, die Angebote als Laie auf Inhalt und Vollständigkeit zu prüfen und nicht nur Äpfel und Birnen zu vergleichen?:respekt
    Ich bin ja nun relativ nah am "richtigen Bauen": aber das wäre mir ne Nummer zu groß (und zu heiß).:o
     
  11. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Kompliment,
    ich mußte alleine für den t9 11.000.- Euro (zum t12) dazurechnen.
    Ich drück die Daumen, dass Du die Qualität bekommst, die Du Dir wünscht und die langfristig den Minderpreis rechtfertigt. Man kann ja auch Glück haben...
    Lg
    haitabu

    ps: Milchmädchenrechnung: subtrahier doch mal von den 105.000.- euro nur den Preis für den keller und die Doppelgarage .
    Da bleiben nur noch 50.000.- Euro für den Rohbau Kelleroberkante. Minus Fenster, hab ich das richtig verstanden? = 30.000.- Euro. Minus t9 = 15.000.- Euro...und das Fundament....etc..wer verdient denn da noch was? :eek:
     
  12. fisi

    fisi

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Pfaffenhofen a. d. Ilm
    Hallo,

    @Olaf: ich traue mir schon zu die Angebote auf wesentliche Abweichungen prüfen zu können. Dafür werden auch noch einge Nachfragen bei den Firmen notwendig sein. Zu guter letzt werde ich aber auch noch meine Planerin (Bauingenieur) drüber schauen lassen, denn wie du schon sagst gibt es bestimmt Sachen, die man als Laie übersieht. Um die Wahrscheinlichkeit "böser Überraschungen" mit dem Bauunternehmer zu verringen vergebe ich den Auftrag nur an örtliche etablierte Unternehmen (auch wenn die eher hochpreisiger sind). Bei einem Pfusch würde sich das bei uns auf dem Land rasch verbreiten und die Firma würde es mit weiteren Aufträgen wohl schwer haben.

    @haitabu: Erdarbeiten Fenster, Dachstuhl etc. sind nicht in den 105000 enthalten (leider :()
     
  13. haitabu

    haitabu

    Dabei seit:
    19. März 2008
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bei Kiel
    Fenster dachte ich, weil Du geschrieben hast "Rollos"...das ist wie wenn meine Frau sagt, sie war einkaufen...da denk ich sofort: Schuhe...:winken
     
  14. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Klingt doch realistisch. Liegt bei uns in ziemlich der gleichen Kategorie. Vergiß die Preise von vor 4 Jahren. Geh noch drei Jahre zurück und Du hättest den gleichen Preis in DM gezahlt.
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    Äpfel und Birnen oder Kraut und Rüben ???

    die letzten 4 Jahre sind die Preise eher nach unten wie nach
    oben gegangen ... man kann einen Bau nicht mit einem anderen
    vergleichen (!)

    bauste im Neubaugebiet von Pfaffenhofen ??? = Hanglage wieviel
    Stützwände sind in den Plänen enthalten ???
     
  16. Uli R.

    Uli R.

    Dabei seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.664
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    -
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Das ist eine ebenso weit verbreitete, wie völlig untaugliche Ansicht.
    In unserem Baugebiet haben bislang 2 ortsansässige GU eher mehr als weniger Bauten hochgepfuscht und ein im gleichen Baugebiet wohnender BU (Luftlinie etwa 600m von der Baustelle wohnend) hat einen Murks verursacht dessen so weit als mögliche beseitigung ca 40.000-60.000€ zusätzlich gekostet hat ...

    Auf sowas würde ich mich nimmer nicht verlassen
     
  17. fisi

    fisi

    Dabei seit:
    20. April 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fachinformatiker
    Ort:
    Pfaffenhofen a. d. Ilm
    @Josef:
    Baue nicht direkt in Pfaffenhofen, sondern im nördlichen Landkreis Pfaffenhofen.
    Der Hang ist nicht so stark, dass extra Stützmauern notwendig sind.

    @ Uli: Ich glaube schon, dass man durch die Wahl eines regionalen Unternehmers die Wahrscheinlichkeit eines Murkses verringern kann. Aber eben nur die "Wahrscheinlichkeit". Ausschliessen kann man es nicht, wie dein Beispiel zeigt.

    Um die Qualität eines BU beurteilen zu können, bleibt mir als Laie nur zu schauen, welche Projekte er schon gebaut hat und mit den Bauherren über die Erfahrungen mit dem BU zu reden.
     
  18. #17 Niederbayer, 23. April 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Also ich glaub ja vieles, aber nicht das die Preise in den letzten vier Jahren nach unten gegangen sind. Das man einen Bau nicht mit einem anderen vergleichen kann stimm ich voll und ganz zu.
     
  19. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Von drastisch kann da wohl keine Rede sein.

    http://www.bundesbank.de/statistik/statistik_zeitreihen.php?func=row&tr=uqgc01

    Ganz wichtig dabei, wie schon von Julius erwaehnt: Die Preise sind brutto.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Niederbayer, 23. April 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Statistik hin oder her.

    Kann sein dass es regional sehr starke Unterschiede gibt. Aber in Bayern sind die Baupreise definitiv die letzten Jahre in die Höhe geschnellt
     
  22. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Zu Bayern hatte Josef schon was gesagt :)
     
Thema:

Rohbaupreis realistisch

Die Seite wird geladen...

Rohbaupreis realistisch - Ähnliche Themen

  1. Statisch realistisch?

    Statisch realistisch?: Wir haben den Grundriss unseres zukünftigen Einfamilienhauses nach unseren Wünschen geplant. Bevor wir uns jedoch einen Architekten bzw. Statiker...
  2. Paketpreise realistisch seriös!?

    Paketpreise realistisch seriös!?: Hallo Im Hin u. Her zwischen einer Ölbrennwert & Pelletheizung bin ich auf eine Seite gestoßen die "angeblich deutschlandweit" zu Paketpreisen...
  3. Hauspreis realistisch?

    Hauspreis realistisch?: Hallo zusammen, wir planen gerade unser Häuschen und haben ein Angebot erhalten. Wollte einfach mal in die Runde fragen, ob der Preis...
  4. Realistischer Preis für Dachtritte?

    Realistischer Preis für Dachtritte?: Hallo zusammen, bitte um kurze Einschätzung des Angebotes (bereits inkl. MwSt.) vom BT (Mit Pfannen zu deckendes Satteldach, 33°, Arbeiten würden...
  5. Bauablaufplan realistisch ?

    Bauablaufplan realistisch ?: Hallo, wir haben ein vermietetes Haus gekauft und wollen dies in absehbarer Zeit selbst nutzen (Eigenbedarfskündigung läuft). Die Mieter wollen...