Rohre in Sand ?

Diskutiere Rohre in Sand ? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, da dies mein erster Beitrag ist, bin ich mir nicht sicher, im richtigen Forum zu sein, also bitte verschieben, wenn nötig....

  1. #1 Kalksandstein, 06.07.2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.07.2009
    Kalksandstein

    Kalksandstein

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Supporter
    Ort:
    Rheine
    Hallo zusammen,

    da dies mein erster Beitrag ist, bin ich mir nicht sicher, im richtigen Forum zu sein, also bitte verschieben, wenn nötig.

    Es geht um folgendes, ich habe vor 4 Jahren ein schnuckeliges Einfamilienhaus in Rheine Wadelheim gekauft, bzw. habe den Rohbau gekauft und die restlichen arbeiten von der Firma "XXX Baustoffhandel YYY" als Bauträger machen lassen.
    Größtenteils sehr zufrieden mit der Leistung, stehe ich nun vor einem Problem. Zum damligen Zeitpunkt (meine Frau und ich waren jung und naiv), haben wir zur Bauzeit die Revesionsschächte NICHT auf Rasenhöhe ziehen lassen (wir wohnen am Hang) sondern haben sie leider Gottes im Erdreich belassen. Nun, ein wenig älter und nicht mehr ganz so naiv, habe ich die Revisionsschächte mittlerweile freigelegt, bzw. die restlichen Meter freilegen lassen per Bagger von Firma "X".
    Der Fahrer von Firma "X" hat dabei ein Teilstück des Planwasser-Kanalisationsschachtrohres zerstört. Auf die Frage wer das denn nun ersetzt, bzw. repariert bekam ich die Antwort: "Firma Winter(Bauträger), der hat schliesslich die Rohre nicht in Sand gelegt und daher konnte ich ja nicht ahnen, dass da Rohre verlaufen".

    Bei allem Respekt, erstens gehe ich davon aus, dass selbst Baggerfahrer Augen im Kopf haben, und zweitens, sind solche Firmen gegen so etwas nicht versichert ? Denn ihr könnt Euch vorstellen, was mein ehemaliger Bauträger dazu meinte, als ich ihm gesagt habe, was der Baggerfahrer meinte. Genau, "wieso sollen wir das zahlen, er hats doch kapputt gemacht".

    Jetzt meine Frage, ich denke nicht, dass es irgenddwo geschrieben steht, dass solche Rohre in Sand gelegt werden "müssen" (klar, man sollte es, aber er hats eben nicht gemacht). Also wer sollte es (nach Eurer Erfahrung her) eigentlich zahlen ?

    Für Eure Meinung wäre ich dankbar,

    Gruß aus Rheine
    Kalksandstein
     
  2. gast3

    gast3 Gast

    Mal ..

    abgesehen, davon, dass wir das Thema "Leitungszerstörung" vor nicht langer Zeit mal ausführlich durchgekaut haben (doch mal die Suchfunktion nutzen ...),

    ist es für mich vollkommen unerheblich ob eine Leitung in Sand liegt oder blaue Gummibärchen als Warnung aufgestellt werden sollen.

    Die ausführende Firnma hat sich über Leitungsverlauf und -tiefe zu erkundigen oder aber entsprechend vorsichtig zu arbeiten ..

    ohne entsprechende Bestätigung der Leitungsfreiheit gilt = wer was kaputt macht, hat es auch zu zahlen


    Gruß

    Helge
     
  3. #3 Kalksandstein, 06.07.2009
    Kalksandstein

    Kalksandstein

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software Supporter
    Ort:
    Rheine
    Sorry, aber selbst der Suchbegriff "Leitungszerstörung" brachte nur meinen Beitrag als Ergebniss...

    Vielen Dank Helge, dieser Meinung war ich auch und fürs nächste Mal werde ich mich ausführlicher mit der Suchfunktion auseinander setzen :deal
     
  4. #5 wasweissich, 06.07.2009
    wasweissich

    wasweissich Gast

    vor allem , warum sollte man in rheine sand aus haltern zum zudecken der rohre rankarren ? nur damit man eine andere farbe hinbekommt ?

    wer kaputt macht , muss reparieren........
     
  5. #6 Gruener, 07.07.2009
    Gruener

    Gruener

    Dabei seit:
    30.03.2009
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Landschaftsplaner
    Ort:
    Land Brandenburg
    Planwasser-Kanalisationsschachtrohres.

    ?????
     
Thema: Rohre in Sand ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. leitungsfreiheit

Die Seite wird geladen...

Rohre in Sand ? - Ähnliche Themen

  1. Müssen bei Oventrop Pressfittings und Rohr v. d. gleiche Marke sein?

    Müssen bei Oventrop Pressfittings und Rohr v. d. gleiche Marke sein?: Hallo, liebe Leute, Ich habe noch einige Meter Oventrop Mehrschicht Verbundrohr Copipe 16 x 2.0 im Keller liegen. Leider gibt es so gut wie keine...
  2. Waschmaschine Abfluss anschliesen an ungewöhnliches Rohr

    Waschmaschine Abfluss anschliesen an ungewöhnliches Rohr: Hallo zusammen, folgende Situation (siehe Foto), das Rohr an welches ich meine Waschmaschine anschließen möchte hat einen Innendurchmesser von...
  3. Regenwasser Rohr KG in Sickerschacht am Haus entlang

    Regenwasser Rohr KG in Sickerschacht am Haus entlang: Hallo ihr lieben, wir planen gerade unsere Entwässerung. Ist es möglich, die KG Rohre direkt am Haus über 12m lang zu legen? Wir haben drumherum...
  4. Altbau: Abdichtung vorhandener Kabel und Rohre in Kellerwand

    Altbau: Abdichtung vorhandener Kabel und Rohre in Kellerwand: Hallo zusammen, zwecks Abdichtung und Dämmung des Kellers unserer DHH haben wir die Kellerwände bis zur Bodenplatte freigelegt. Das Haus ist...
  5. KG Rohr verlegen - Muttererde statt Sand

    KG Rohr verlegen - Muttererde statt Sand: Hallo, ich möchte für meine Regenwasser KG Rohre die durch den Garten in Richtung Rigole laufen die Sohle und die Rohre mit Muttererde füllen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden