Rolladenkasten nachträglich dämmen

Diskutiere Rolladenkasten nachträglich dämmen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo und Grüße vom Neuen Nachdem heute morgen der Rolladenpanzer der Balkontür fest hing habe ich die Innenverkleidung abgeschraubt und...

  1. Lulatsch

    Lulatsch

    Dabei seit:
    16. September 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Keiner
    Ort:
    Paderborn
    Hallo und Grüße vom Neuen
    Nachdem heute morgen der Rolladenpanzer der Balkontür fest hing habe ich die Innenverkleidung abgeschraubt und festgestellt, daß überhaupt keine Dämmung verbaut ist. Das Ganze befindet sich in einem Haus von 1971, wobei die Balkontüren aus dem Jahr 2001 sind.
    Die Vorbesitzer haben dann einen Selbstbaurolladenkasten konstruiert mit der Folge das jetzt max zum Boden und zur Decke des Kasten 12mm und zum Revisionsdeckel eigentlich 0mm Platz ist. Durch den Eigenbau wurde für den Halt des Revisionsdeckels eine Art Rahmen gebaut auf dem der Deckel nur festgeschraubt wird. Die zur Aussenwand liegende Seite des Rahmens ist fasst bündig mit dem Rolladenpanzer.
    Jetzt kommt das Beste - der Rolladenkasten hat die Gesamtlänge von 3.41m und der Rolladen ist einteilig.
    Ich suche also eine Alternative diesen Kasten zu dämmen. Da selbst der untere Boden nur aus Spanholz ist könnte man diesen durch eine Dämmplatte ersetzen falls es eine solche Länge überhaupt gibt bzw man eine tragende Verbindung herstellen kann.
    Ich hoffe ich habe mich nicht zu umständlich ausgedrückt - bin nicht vom Fach :)
    Besten Dank und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sniper

    sniper

    Dabei seit:
    10. April 2007
    Beiträge:
    1.301
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    All in One
    Ort:
    Kohlstädt
    3,41 der deckel und der panzer aus kunststoff dann biste schon arg übermaßig,mach das mal von grundauf neu mit alupanzer, wenste einteilig bleiben mußt .
    den rahmen aufdoppeln damit genug dämmung reinpasst
     
  4. zwerg99

    zwerg99

    Dabei seit:
    28. März 2008
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Ort:
    Dresden
    Hallo ,

    also ich würde fast sagen selbst wenn er einen ALU-Panzer nimmt , dann ist er mit 341cm auch am Limit.
    Bei dem Maß hat die Balkontür ja nen festen Pfosten, so kannste den Panzer doch 2teilig machen und einen durchgängigen Kasten. Du kannst auch die beiden Panzer serperat bedienen....
     
  5. cris12

    cris12

    Dabei seit:
    23. November 2007
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    student
    Ort:
    Augsburg
    Beck + Heun bietet eine nachträgliche Dämmung für Albaurolladdenkästen an.
    oder alternativ Dämmplatten selber zurecht scheiden.
     
  6. Lulatsch

    Lulatsch

    Dabei seit:
    16. September 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Keiner
    Ort:
    Paderborn
    Besten Dank für die Menge an Antworten
    Bei meiner Suche bin ich auch schon auf das Rokka Flex gestoßen.Die Schwierigkeit ist der Platzmangel. Da ich nicht nur diese Baustelle habe sondern auch noch das Dach machen muss - bleibt für die Rolladenkästen nicht genug um alles neu ( Alupanzer neuer Kasten) zu machen.
    Das wäre sicherlich sinnvoller als erneut zu basteln, aber mir bleibt gerade keine Wahl.
    Meine Überlegung war da der Kasten auf der Unterseite und der Deckel nur aus Spannplatte besteht diesen aus Dämmplatten zu bauen. Hat jemand Erfahrung mit der Stabilität bei ca 3,40 länge? Alternativ war der Gedanke nur den Revisionsdeckel aus einer Dämmplatte zu machen oben und unter 1 cm Styro reinzukleben. Störend ist halt der Rahmen für den Deckel. Allerdings geht es ohne diesen auch nicht.
    Der dritte Gedanke war eine / mehrere Isomatten ( 10mm) zu verbinden und einzukleben. Rechts und links die Verbindung an Styropor Teile. Schon mal jemand probiert oder ist das völlig unlogisch?
    Besten Dank und Grüße
     
  7. Popeye

    Popeye

    Dabei seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kreditanalystin
    Ort:
    Stuttgart
  8. aldente

    aldente

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Tischler / Fliesenleger
    Ort:
    Altena
  9. spalter

    spalter

    Dabei seit:
    20. September 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    KÖLN
    such mal nach DICHTUNGS SPECHT im netz...
     
  10. #9 roka3san, 16. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2010
    roka3san

    roka3san

    Dabei seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schüler
    Ort:
    Kulmbach
    Mein Vorschlag wäre Rokasan, das ist auch eine Art Dichtungsplatte und die gibt's in verschiedenen Dicken.
    Hier kannst du dir sogar ein Einbauvideo anschauen:
    .....................
     
  11. #10 bauprofi123, 5. Oktober 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2010
    bauprofi123

    bauprofi123

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    münchen
    ........... von ..............

    Ich weiss nicht obs noch aktuell ist, aber ich habe meine Rolladenkästen mit ............. von [.................. gedämmt. Hat mir sehr geholfen und ist im Vergleich zu anderen Anbietern sehr günstig. Einbau konnte ich allein durchführen ohne Handwerker, da selbsterklärend.

    Hoffe das hilft Dir weiter.
     
  12. #11 bauprofi123, 5. Oktober 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Oktober 2010
    bauprofi123

    bauprofi123

    Dabei seit:
    5. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    münchen
    korrektur

    Ich meinte ............. - habe mich verschrieben oben.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. edgar

    edgar

    Dabei seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    München
    Das Vorher und Nachher im Video ist ganz gut - so weiß ich wie und wo ich meine Styroporplatten anbringen muß um mit weniger Aufwand und deutlich geringeren Kosten und Fummelei dasselbe Dämmresultat kriege. - ohne den Rolladen ersetzen zu müssen ...
     
  15. edgar

    edgar

    Dabei seit:
    12. Oktober 2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    München
    Stimmt viel zu fummelig und vorallem: Unnötig. Unten, zur Innenwand und nach Oben (vielleicht noch an den Seiten) Isoliermaterial drauf soviel eben reinpasst ist billiger und einfacher.
     
Thema:

Rolladenkasten nachträglich dämmen

Die Seite wird geladen...

Rolladenkasten nachträglich dämmen - Ähnliche Themen

  1. Ringanker - Nachträglich Prüfen

    Ringanker - Nachträglich Prüfen: Hallo, Weiss jemand ob es möglich ist nachträglich zu prüfen ob Ringanker verbaut worden sind? Dachanschluss Mauer... Vielen Dank im Voraus.
  2. Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand

    Tür mit Stahlzarge nachträglich in Trockenbauwand: Hallo liebes Forum, das nächste Projekt läuft an - unser Kleiner braucht ein Kinderzimmer. Dafür trenne ich ein Zimmer ab und muss zuerst bei...
  3. Zwischendecke dämmen

    Zwischendecke dämmen: Hallo, ich wollte mal fragen welche möglichkeiten ich habe. Ich möchte die Flur Zwischendecke zwischen UG und OG dämmen. Es handelt sich um eine...
  4. Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht

    Rolladenkasten nach Regen Innenwand feucht: Hallo zusammen, sorry, dass ich konstant hier schreibe, es passiert aber leider auch immer konstant etwas bei mir auf dem Bau. Neulich hatte es...
  5. Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten

    Nicht geschützte Kellerwand mit Hohlkehle nachträglich mit Bitum beschichten: Hallo, ich habe ein Einfamilienhaus (BJ 2001, von mir im Jahr 2006 vom damaligen Eigentümer abgekauft) und habe seit Jahren feuchte Kellerwände,...