Rollladenkasten mit Revision von Innen?!

Diskutiere Rollladenkasten mit Revision von Innen?! im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hi Ich bin auf der Suche bzw. es stellt sich die Frage ob es überhaupt so etwas gibt; einen gut gedämmten Rollladenkasten mit einer Klappe oder...

  1. Charos

    Charos

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Pfalz
    Hi

    Ich bin auf der Suche bzw. es stellt sich die Frage ob es überhaupt so etwas gibt; einen gut gedämmten Rollladenkasten mit einer Klappe oder Tür auf der Innenseite für den Fall einer Reperatur.
    Zum einen, wie bereits geschrieben, soll das Teil sehr gut gedämmt sein und zum anderen muss eine mögliche Klappe natürlich möglichst luftdicht geschlossen werden können.

    Kennt von euch jemand da etwas?


    mfG
    Jan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DaFunk, 8. März 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. April 2012
    DaFunk

    DaFunk

    Dabei seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Chemiker
    Ort:
    BW
    Da ich mich zufällig auch gerade damit beschäftige:
    PUKA Plus
     
  4. #3 D3esperator, 8. März 2012
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    bero
     
  5. Jipsor

    Jipsor

    Dabei seit:
    24. Februar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Häuslebauer
    Ort:
    Iselohn
    bei Veka Variant Fenstern kannst du wählen, ob die Revision unten oder innen liegt
     
  6. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    mich beschäftigt die gleiche Frage:

    zum einen bekomme ich die Empfehlung, raumseitig geschlossene Rollladenkästen (für meinen Neubau) zu nehmen, da energetisch besser, ein anderer sagt mir, die seien unpraktisch, weil man im OG schnell ein gerüst brauche, wenn etwas defekt sei (z.B. Motor).

    Stellt sich die Frage: sind Kästen mit raumseitigem Revisionszugang wirklich energetisch ungünstiger?
     
  7. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    ach ja: und was ist von Systemen zu halten, wo Kasten und Fenster komplett im Verbund eingesetzt werden? So was plant unser GU.
    Ich bin skeptisch: was ist z.B., wenn später mal ein anderes Fenster eingesetzt werden soll? Was gibt es sonst noch für Vor- und Nachteile?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Wintro

    Wintro

    Dabei seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geschäftsführer
    Ort:
    Ulm
    Zu Jue01: was heißt hier im Verbund???? Es gibt drei verschiedene Varianten: Einmal die Vorbaurollladen aus Alu, die vor einem verbreiterten Fensterrahmen oder einer Sturzaussparung sitzen. Die Kästen gibt's sichtbar (halbrund und eckig) oder unsichtbar mit Putzträger, die unter dem Putz verschwinden. Dann gibt's Aufsatzrollladen, das sind Kunststoff-Kasten, die über dem Fenster sitzen. Sieht man bei Neubauten selten, weil sie verbrecherisch schlecht aussehen, meistens jedoch bei Gauben die einzige vernünftige Lösung. Drittens, sogenannte Neubaurollladen, wahrschein das Angebot Ihres GU. Die Kasten sind in der Regel so breit wie das Fenster und so tief wie das Mauerwerk, also z.B. 36,5 cm. Es gibt sie mit Außen- und mit Innenrevision, wobei Außenrevision, wie oben beschrieben, schon mal ein Problem aufwirft wenn z. B. im Obergeschoss schnell mal ein Motor getauscht werden soll. Außenrevision erzielt jedoch die ein wenig besseren Wärmedämmwerte. Wird ein Gurtantrieb oder ein Kurbelantrieb verwendet, ist darauf zu achten, dass auf der Bandseite genügend Rahmenbreite bis zu den Bändern vorhanden ist, wenn auf dieser Seite der Antrieb sein sollte. Eventuell ist ein breiterer Rahmen oder eine Rahmenverbreiterung dann nötig, ansonsten würde der austretende Gurt oder die Kurbel das vollständige Öffnen des Fensters behindern. Was man noch beachten sollte: Standard ist meist der schmale 14mm Gurt mit schwenkbarem Gurtwickler, wem das zu "schwach" ist, soll den breiteren Gurt 23mm bestellen oder gleich Kurbel oder Motor.

    Zum Fensterwechsel: beim Vorbaurollladen läßt sich das Fenster in 40-50 Jahren tauschen und der alte Vorbaurollladen kann wieder darauf montiert werden, sofern er nicht überputzt ist. Beim Aufsatzrollladen ginge dies theoretisch auch. Aber ich vage die Prognose, dass das keiner machen wird. Beim Neubaurollladen ist das sicherlich nicht möglich, der Kasten ist seitlich und oben mit dem Fenster verbunden und überputzt. Fensterwechsel wird hier sicher eine größere Aktion sein. Aber nach 40-50 Jahren macht das nicht soviel aus, wenn man großflächigere Fassadenrenovierungen miteinplant.

    Oder einfach alternativ. Mauerwerkskasten gleich vom Mauerer setzten lassen, natürlich mit Außenrevision.

    Viele Grüße vom Fensterfachmann
     
  10. Jue01

    Jue01

    Dabei seit:
    3. November 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Winzer
    Ort:
    Wiesloch
    Hallo Wintro,

    danke erst mal für die ausführliche Antwort!
    im letzten Satz wird`s deutlich, was ich gemeint habe:

    "...Oder einfach alternativ. Mauerwerkskasten gleich vom Mauerer setzten lassen, natürlich mit Außenrevision."



    Das ist das, wie ich es kenne: ein Kasten wird vom Rohbauer eingesetzt und später macht der Fensterbauer sein Fenster rein und in den Kasten den zugehörigen Rolladen/Jalousie.

    Alles anderen Systeme (für mich "Verbundsysteme" zwischen Fenster und Rolladenkasten) waren für mich (Fensterbaulaien) neu.

    Stellt sich also die Frage, was besser ist. Ich stelle mir vor, dass ein separater Mauerwerkskasten "solider" ist (stimmt das?)

    Nächstes Problem: bei uns soll der Kasten auf keinen Fall sichtbar sein. Bei derzeitiger Plaung mit 36,5 Ziegelstein würde der Kasten aber bei raumhohen Fenstern wohl 4cm über die Fassade überstehen, was für uns nicht in Frage kommt. Der GU meint, mit KS-WDVS könnte der Rolladen voll in die Fassade integriert werden. Ich bin aber eher Freund des Ziegelsteins...
     
Thema:

Rollladenkasten mit Revision von Innen?!

Die Seite wird geladen...

Rollladenkasten mit Revision von Innen?! - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  4. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  5. Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren

    Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren: Hallo, wir wollen wir hier in dem anderen Beitrag erwähnt, ein Gartenhaus, bzw. Scheune auf Vordermann bringen, siehe: Gartenhaus sanieren....