Rollläden - Unverzichtbar im Neubau?

Diskutiere Rollläden - Unverzichtbar im Neubau? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir hatten uns zunächst gegen den Einbau von Rolläden für unser EFH entschieden, kommen nun aber doch ins Grübeln, ob es nicht doch...

  1. dargun

    dargun

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalentwicklerin
    Ort:
    Havelland
    Hallo,

    wir hatten uns zunächst gegen den Einbau von Rolläden für unser EFH entschieden, kommen nun aber doch ins Grübeln, ob es nicht doch sinnvoll ist...

    Bezüglich des Sonnenschutzes waren unsere Überlegungen folgende:

    im Süden steht eine große Eiche, die Schatten spendet. Ferner befinden sich auf der Südseite der Eingangsbereich, HWR und ein Teil des WZ im EG, sowie die Dachschräge von Bad und SZ. Südseite also nur 2 nicht bodentiefe Fenster sowie die Eingangstür, die von der Eiche Schatten erhalten.

    Die größten Fensterflächen befinden sich sich im Norden und Westen und sind einer überschaubaren Sonneneinstrahlung ausgesetzt.

    Um den Sicherheitsaspekt zu berücksichtigen, werden wir im EG Sicherheitsfenster einbauen lassen.

    Wir sind davon ausgegangen, dass wir die Rollläden aus Sicherheitsgründen wohl nicht betätigen würden, Sichtschutz ist uns auf Grund der Lage des Grundstückes unwichtig. Bleibt für mich nun der Sonnenschutz... oder ein Aspekt den wir vollkommen vernachlässigt haben???

    Nun haben wir von anderen Bauherren bzw. EFH-Besitzern den Rat bekommen, uns das mit dem Verzicht auf die Rolläden noch einmal gut zu überlegen. Viele empfehlen grundsätzlich den Einbau, da gerade im DG enorme Temperaturen erreicht werden... Unser Haus soll gut gedämmt sein, ist die Wirkung der Sonneneinstrahlung, bei DG-Fenstern in Ost- bzw. Westausrichtung (Fenster am Giebel, nicht Dachfenster) so enorm?

    Ich würde mich sehr über Anregungen freuen, denn wenn Rolläden unverzichtbar sind, möchte ich dies ungern in einem Jahr feststellen und unschön nachrüsten...

    lg dargun
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Naja, im Winter verbessern die nachts heruntergelassenen Rollläden auch den Wärmeschutz. Ein Aspekt der gerade bei bei grossen Fensterflächen nach Norden (energietechnisch nicht gerade das Gelbe vom Ei) nicht ganz unwichtig sein dürfte.

    Sichtschutz und Sonnenschutz lassen sich auch mit anderen Mittel bewerkstelligen - z.B. Markisen, Raffstores etc. - aber auch diese sollten besser vorher geplant als später nachgerüstet werden.
     
  4. #3 rainerS.punkt, 27. Juli 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. Juli 2009
    rainerS.punkt

    rainerS.punkt

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Redakteur
    Ort:
    Berlin
    Moin,

    gerade wenn ihr ein besonders gut gedämmtes EFH baut, ist der Sonnenschutz unverzichtbar: Wir sind sehr froh, die genommen zu haben und nutzen die jetzt im Sommer sehr regelmäßig. Ansonsten wäre die Temperaturen im Haus wohl unerträglich.

    Viele Grüße
    Rainer
     
  5. #4 Hendrik42, 27. Juli 2009
    Hendrik42

    Hendrik42

    Dabei seit:
    24. September 2006
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hobby
    Ort:
    Norddeutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Wärmepumpenbetreiber
    Wir haben die meisten Fenster nach Süden und sind sehr glücklich die Rollläden zur Verschattung einsetzen zu können. Ohne die Rollläden wären wir schlimm dran -- gerade im DG, aber auch im EG. Das kann bei Euch mit "Nordausrichtung" natürlich anders sein.

    Die Rollläden helfen aber auch (wenn auch vielleicht nur ein bisschen) bei der Dämmung im Winter. Wobei man vielleicht zu besseren Ergebnissen kommt, wenn man das Geld einfach in bessere Fenster steckt?

    Was die Sicherheit angeht, denke ich dass Rollläden auch hier helfen, die aufzumachen macht Krach und kostet Zeit. Im EG haben wir aber trotzdem Fenster nach Widerstandsklasse 2 (WK2), wenn Du besonders sichere Fenster haben willst, dann orientiere Dich an den "Widerstandklassen", das wird Dir auch die Polizei raten. "Sicherheitsfenster" ist kein geschützter bzw. eindeutig definierter Begriff.

    Weiterhin stellen die Rollläden sicher auch einen Schutz gegenüber den Wettereinflüssen dar. Wir haben zwar gute Holzfenster von denen ich annehme, dass sie auch mit Wettereinfluss lange halten werden -- so aber kann man davon ausgehen, dass sie egig halten :-)

    Und im Schlafzimmer ist es auch noch sehr schön, dass die Rollläden für fast absolute Dunkelheit sorgen. Das soll ja gesund sein :-)

    Gruß, Hendrik
     
  6. dargun

    dargun

    Dabei seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Personalentwicklerin
    Ort:
    Havelland
    Hallo,

    danke schon einmal für die Antworten.

    Zum Fenster steht folgendes in der Baubeschreibung, Herstellerfirmen lasse ich mal außen vor:

    Standard:
    Isolierverglasung U-Wert: 1,1 W/m²
    Aushebelschutzbeschlag AhS nach RAL RG 607/13, 4 Pilzzapfverriegelungen je Fensterflügel
    Niveauschaltsperre
    Fehlbedienungssperre Kipp-/Drehfunktion
    Secustik-Sicherheits-Fensterolive
    Aufbohrschutz (mir ist gerade aufgefallen, dass im Werkvertrag Aufbohrschutz und im Angebot Anbohrschutz steht, ist das ein Problem?)

    zusätzlich gekauft:
    A3 Sicherheitsverglasung
    abschließbare Olive
    zusätzl. Sicherheitsschließstücke gem. WK2 (DIN V ENV 1627-1630)

    Unsere Anforderungen hinsichtlich der Sicherheitsfenster waren: Von außen nicht zu öffnen und das Glas soll nicht auseinanderbrechen, falls jemand es einschlagen möchte.

    Die Ausstattung dieser Sicherheitsfenster wurde in Abstimmung mit einem Landeskriminalamt definiert. Ich bin also für mich bisher davon ausgegangen, dass diese Fenster sicher sind.

    lg dargun
     
Thema:

Rollläden - Unverzichtbar im Neubau?

Die Seite wird geladen...

Rollläden - Unverzichtbar im Neubau? - Ähnliche Themen

  1. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...
  2. Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil

    Rollladen nach Hagel defekt, Versicherung zahlt nur Teil: Hallo, ich hatte vor einiger Zeit einen Hagelschaden an Rollläden. Dort sind nun Dellen, jedoch keine Löcher. Eine Elementarversicherung habe...
  3. baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau

    baufällige Nachbargarage grenzt an Grundstück für mögl. Neubau: Hallo zusammen, wir verhandeln mit der Stadt über ein Grundstückskauf, wo direkt an einer Grenze die hässliche Rückseite einer baufälligen Garage...
  4. eingebaute Fenster im Neubau

    eingebaute Fenster im Neubau: Hallo zusammen, in den letzten Tagen wurden in unserem Neubau die Fenster eingebaut. Nachdem ich mich etwas eingelesen habe, habe ich...
  5. Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe

    Betondecke in Neubau nachträglich durchbohrt für Lichtauslässe: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...