Rückstau im Abwasserkanal vor Souterraineingang

Diskutiere Rückstau im Abwasserkanal vor Souterraineingang im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Bauexperten, wir haben folgendes Problem: Unser Souterrain wurde beim Bau komplett angelegt mit Schacht und Kiesschicht darunter, 2...

  1. Stine

    Stine Gast

    Hallo liebe Bauexperten,

    wir haben folgendes Problem: Unser Souterrain wurde beim Bau komplett angelegt mit Schacht und Kiesschicht darunter, 2 Drainagen und einer Pumpe im Schacht, die in dem Fall, dass das Wasser in dem Schacht steigt, dieses automatisch in das Wasserrohr pumpen soll, welches zum Straßenkanal führt.

    Nun haben wir das Problem, dass der Straßenkanal schnell volläuft, das Wasser drückt zurück und steigt vor der Souterrain-Eingangstüre, wo alles reinläuft. Das passiert bei heftigen Gewittern. Wie können wir das Rohr, welches zu dem Wasserrohr Richtung Straßenkanal führt - verschließen?

    Wir suchen zum einen erst mal eine ganz schnelle provisorische Lösung, da weitere starke Gewitter angesagt sind. Außerdem haben wir das Haus verkauft und müssen es in 2 Wochen übergeben, darum möchten wir dann auch ganz schnell dies fachmännisch machen lassen. Welche Lösungen gibt es?

    Für Hinweise bin ich sehr dankbar.

    Stine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    fachmännisch und schnell/provisorisch schließen sich (in diesem Fall besonders) absolut aus!

    Rückstauverschluss wäre vielleicht denkbar..ist aber kein Provisorium und daher nicht günstig, und....schafft möglicherweise neue Probleme.

    Die Geschichte wurde in der Planungsphase verbeutelt....
    gruss
     
  4. #3 Manfred Abt, 22. Juli 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Viel zu wenig Infos um mögliche Lösungen zu finden. Drainageanlage muss erst mal gar nix mit dem Rückstauthema zu tun haben. Wo kommt das Wasser vor der Souterrain-Eingangstür her? Wie groß ist die dort angeschlossene Fläche? Gibts dort einen Einlauf/Rinne? Steht der Einlauf mit dem städtischen Kanal in direkter Verbindung oder ist er an die Pumpanlage angeschlossen? Ist die Leitungsführung bekannt?

    In der Tendenz wie bernix, sieht nach Planungsmangel aus.

    PROVISORISCHE Lösung um Rohr/Einlauf zuzumachen: bei geringem Wasserdruck Plastiktüten mit Sand drauflegen. Bei hohem Wasserdruck Gummiball ins Rohr pressen und nach hinten abstützen.

    Aber: dann kommt das Wasser u.U. einfach wo anders raus.
     
Thema:

Rückstau im Abwasserkanal vor Souterraineingang

Die Seite wird geladen...

Rückstau im Abwasserkanal vor Souterraineingang - Ähnliche Themen

  1. Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal

    Kosten private Anliegerstrasse inkl. Abwasserkanal: Hallo zusammen, wir haben nun ein Objekt gesichtet, bei welchem auf einer Fläche von über 3.600 m² 7 Häuser errichtet werden sollen, inkl. einer...
  2. Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal

    Fragen zur Rückstausicherung im Abwasserkanal: Für den Abwasserkanal eines bereits seit Jahrzehnten bestehenden 6-Einheiten-Wohnhauses müsste evtl.eine Rückstausicherung im Abwasserkanal...
  3. Kosten Abwasserkanal

    Kosten Abwasserkanal: Folgende Frage: Es gibt zwei unbebaute Grundstücke und eine Strasse mit teilweise verlegten Kanal für das Abwasser. Beide Grundstücke sind...
  4. Altbau: Regen-Rückstau-Sicherung für Schwarzwasser

    Altbau: Regen-Rückstau-Sicherung für Schwarzwasser: Hallo liebe Fachleute, ich bin neu hier, heiße Peter und besitze eine Doppelhaus-Hälfte (Baujahr ca. 1930), welche meine Eltern 1961 gekauft...
  5. Wasser in der Wand

    Wasser in der Wand: Hallo, wir haben 06/2015 eine DHH gekauft, Baujahr 2005. Wir hatten einen Bausachverständigen da zwecks Angemessenheit des Kaufpreises. War...