Rückstauklappe korrekt verbaut worden?

Diskutiere Rückstauklappe korrekt verbaut worden? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, ich habe mich hier angemeldet, in der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Vor einem Jahr bin ich in meinen Neubau...

  1. TomW

    TomW

    Dabei seit:
    22. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Offenberg
    Hallo zusammen,

    ich habe mich hier angemeldet, in der Hoffnung, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

    Vor einem Jahr bin ich in meinen Neubau eingezogen. Gestern wollte ich die bei mir verbaute Rückstauklappe reinigen, dabei fielen mir ein paar Sachen auf, von denen ich nicht weiß, ob das so richtig sein kann.

    Die Klappe befindet sich in einem Revisionsschacht (wir haben keinen Keller). Die Abwasserleitung geht in den Schacht, dann folgt ein T-Stück welches nach vorne frei ist und nach unten geht es weiter zur Rückstauklappe. (Habe mal ein Bild gezeichnet um es anschaulicher zu machen)

    Revisionsschacht.jpg

    Das würde doch bedeuten, dass im Falle einer geschlossenen Klappe das Abwasser den Schacht flutet und nie mehr abfließen kann, oder?

    Des weitern ist mir aufgefallen, dass eine Klappe von Kessel Typ 2 verbaut ist. (Orange, zwei Pendelklappen, ein Hebel zum manuellen Schließen) Es laufen aber alle Abwässer darüber, auch die Toilette. Das ist doch eigentlich die falsche Klappe, oder?

    Ich will mir nur sicher gehen, bevor ich nun etwas Reklamiere und es eigenltich doch richtig gemacht wurde.

    Vielen Danke für Eure Antworten

    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 postler1972, 22. August 2016
    postler1972

    postler1972

    Dabei seit:
    3. August 2014
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ex-Installateur
    Ort:
    Darmstadt
    ich glaube ein richtiges Foto würde mehr helfen. Wenn das T-Stück vorne frei ist, dann stecke ein Deckel drauf. Ansonsten sollte da eine elektrische RSK sein. Die manuelle ist bei fäkalhaltigen Wasser nicht zulässig
     
  4. hanskuch

    hanskuch

    Dabei seit:
    19. Januar 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Inst.-Mstr
    Ort:
    Berlin
    Wenn du keinen Keller hast, liegen deine Entwässerungsgegenstände vermutlich oberhalb der Rückstau-Ebene?? Dann ist überhaupt kein Rückstauverschluß erforderlich. Bei Kessel kann man durch Austausch des Deckel aus dem Rückstauverschluß ein Reinigungsrohr machen. Der offene Abzeig oben muß auf jeden Fall verschlossen werden, aber so, dass bei Rückstau der Stopfen durch den Innendruck nicht herausgeschoben werden kann.
     
  5. TomW

    TomW

    Dabei seit:
    22. August 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Offenberg
    Ich bin mir nicht ganz sicher wo die Rückstauebene ist, aber wenn es Straßenoberkante sein sollte, dann liegt mein Fußboden höher. Die Rückstauklappe liegt etwa 1m unterhalb Straßenniveau.

    Zum offenen T-Stück wurde mir auf Nachfrage etwas von innenliegendem Absturz erzählt und dass das so gemacht wird, kann das stimmen?

    Gruß

    Thomas
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Rückstauklappe korrekt verbaut worden?

Die Seite wird geladen...

Rückstauklappe korrekt verbaut worden? - Ähnliche Themen

  1. Leitungsinstallation korrekt?

    Leitungsinstallation korrekt?: Nach einem langen und nicht ersten Telefonat mit dem Installateur, das mich nicht wirklich überzeugt, würde ich gerne Eure Meinung zur...
  2. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  3. Abschluss Terasse zur Tür korrekt??

    Abschluss Terasse zur Tür korrekt??: Hallo zusammen. ich hatte bei mir einen Galabauer ( großes Unternehmen) der die Terasse neu gemacht hat. Als die alte Terasse lag, sagte der Chef...
  4. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  5. Falsche Dämmung verbaut

    Falsche Dämmung verbaut: Hallo liebe Bauexperten, aktuell befinden wir uns im Neubau unseres EFH mit einem regionalen Anbieter, welcher fast ausschließlich nach...