Rückstauklappe

Diskutiere Rückstauklappe im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo Meine Frage zur Rückstauklappe: Muß eine Entwässerungsleitung um eine Rückstauklappe einzubauen ein bestimmtes Gefälle haben? Wir haben...

  1. #1 wolle1230, 29. Juni 2009
    wolle1230

    wolle1230

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abwassermeister
    Ort:
    92700
    Hallo
    Meine Frage zur Rückstauklappe:
    Muß eine Entwässerungsleitung um eine Rückstauklappe einzubauen ein bestimmtes Gefälle haben?
    Wir haben eine Hausentwässerung bei der wir ständig Probleme mit verstopfung der Rückstauklappe haben.:mauer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ISYBAU

    ISYBAU

    Dabei seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Ort:
    Würzburg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Ist die Rückstausicherung denn für das Abwasser geeignet (fäkalienhaltig(-frei?)
     
  4. #3 susannede, 2. Juli 2009
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    vor oder nach der rückstauklappe in richtung kanalanschluss ?
     
  5. #4 DerSuchende, 3. Juli 2009
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
  6. #5 wolle1230, 16. Juli 2009
    wolle1230

    wolle1230

    Dabei seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Abwassermeister
    Ort:
    92700
    Rückstaukappe

    ES wurde eine Rückstauklappe für Regenwasser in den Hausanschluß(Abwasser) eingebaut.Wie muß das Gefälle nach der Klappe sein?
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 16. Juli 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    So, wie es die Berechnungen der Abwassermenge und der Querschnittsermittlung vorgeben.
     
  8. #7 Manfred Abt, 16. Juli 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Auf so spärliche Informationen hat nun wirklich keiner Lust zu antworten. Da ahnt man ja schon, dass man wirklich jedes einzelne Detail aus der Nase ziehen muss.

    Allgemeingültige Regelungen wird es zu deiner Frage eh nicht geben. Frag doch einfach beim Hersteller der Klappe nach.
     
  9. #8 gunther1948, 16. Juli 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    ich ahne was anderes
    ES wurde eine Rückstauklappe für Regenwasser in den Hausanschluß(Abwasser) eingebaut.
    klappe nicht geeignet für fäkalienhaltiges abwasser aber billiger.
    gib mal den typ/hersteller an wenns möglich ist und laß dir nicht alle würmer aus der nase ziehen dann gibts auch bessere/schnellere info.
    nach meinen kenntnissen gibts keine gefälle-vorgabe der hersteller.

    gruss aus de pfalz
     
  10. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    Wenn dem so ist dann ist das Gefälle egal weil es eh so nicht zugelassen ist.

    Guggst du mal hier http://www.kessel.de/ewt/produkte/rueckstausicherungen/faekalienhaltig.html.de
    Die andere Klappe wird dir immer wieder verstopfen bzw. nicht schließen.
     
  11. #10 Manfred Abt, 16. Juli 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Klugscheißermodus an

    Regenwasser ist auch Abwasser, sobald es gesammelt ist. Das, was ihr meint ist Schmutzwasser.

    Klugscheißermodus aus

    klar ist natürlich, dass eine Rückstausicherung für fäkalienfreies Wasser für Leitungen mit Schmutzwasser nicht geeignet ist.
     
  12. #11 gunther1948, 16. Juli 2009
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    Klugscheißermodus an
    hallo
    und für gesammeltes regenwasser das dann abwasser ist was gibts da ?
    bei uns iss schmutzwasser Schiß und Piss und regenwasser regenwasser egal ob gesammelt oder nicht. ergo regenwasserkanal/-leitungen und schmutzwasserkanal/-leitungen.

    gruss aus de pfalz
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. joegeh

    joegeh

    Dabei seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    München; Bayern, near Germany
    was soll den das rumgew... :irre
    Fäkalienhaltig oder nicht das ist hier die Frage.....
     
  15. #13 Manfred Abt, 16. Juli 2009
    Manfred Abt

    Manfred Abt

    Dabei seit:
    18. August 2005
    Beiträge:
    3.848
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    es gibt sie nun mal, die Definition fäkalienhaltig.
    Günstig find ich dass nicht.

    Selbst erlebt:
    • Schmutzwasser, aber ohne Klo, also fäkalienfrei
    • eingebaut wurde Rückstauventil für fäkalienfreies Abwasser, passt ja
    • im Schmutzwasser gab es dann andersbürtige Feststoffe
    • die lagen unter der Klappe
    • das Wasser stand bis unter die Decke
    • die Einrichtung auch

    und tatsächlich gibt es hinsichtlich der Begriffe große Unterschiede, regional und empfängerhorizontbezogen:
    • Regenwasser heißt offiziell ja auch Niederschlagswasser, beinhaltet z.B. auch getauten Schnee und sogar das "Nebelreißen"
    • rund um Stuttgart betitelt man Regenwasser schon mal mit Frischwasser
    • bei uns verstehen wir unter Frischwasser eher Trinkwasser
    • ich baue eine Anlage, da haben wir "Frischwasserpumpen", die werden wiederum aus einem Bach gespeist.

    summa summarum hab ichs zwar vermutet aber war mir nicht sicher, dass die Regenwasserklappe im Abwasserkanal unbedingt falsch sein musste.
     
Thema: Rückstauklappe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rückstauklappe probleme

Die Seite wird geladen...

Rückstauklappe - Ähnliche Themen

  1. Rückstauklappe elektrisch oder manuell

    Rückstauklappe elektrisch oder manuell: Hallo, unser Rohbauer hat uns angesprochen bzgl. der Rückstauklappe. Unser Architekt hat eine elektr. ausgschrieben. Der Rohbauer meinte jedoch...
  2. Rückstauklappe nachträglich einbauen

    Rückstauklappe nachträglich einbauen: Hallo. Ich möchte eine Rückstaudoppelklappe in eine vorhandene HT Rohr Abwasserleitung einbauen. Kann mir jemand sagen, wie ich dann wieder alles...
  3. Rückstauklappe nachrüsten

    Rückstauklappe nachrüsten: Hallo, vielleicht ist hier ein Fachmann, der uns weiterhelfen kann. Sobald bei uns in der Strasse die Abwässerkanäle gereinigt werden (1 mal...
  4. Rückstauklappe Ablufttrockner

    Rückstauklappe Ablufttrockner: Hallo zusammen, wir haben einen Ablufttrockner, dessen Abluft über ein Rohr durch die Kellerwand nach außen transportiert wird. Ich möchte jetzt...
  5. Rückstauklappe erneuern

    Rückstauklappe erneuern: Hallo, beim Starkregen in diesem Sommer ist der Keller leider (nach 30 Jahren zum zweiten Mal) vollgelaufen. Im Keller selbst sind...