Sachgerechte Ausführung

Diskutiere Sachgerechte Ausführung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo ... ich bin mir micht so richtig sicher was ich davon halten soll. Mein BU meint das wäre so nach den annerkannten Regeln der Baukunst,...

  1. #1 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Hallo ...

    ich bin mir micht so richtig sicher was ich davon halten soll. Mein BU meint das wäre so nach den annerkannten Regeln der Baukunst, die Zimmerei sieht das genauso. Die Ausführung ist angebl. Mängelfrei
     
  2. geigei

    geigei

    Dabei seit:
    18.11.2003
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ---
    Ort:
    Bayern
    ----->

    was meinst du???
     
  3. #3 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Die Tatsache, dass zwischen Fenster und Putz ´nen guter Zentimeter Platz ist und ich die Dämmplatten unter dem Putz locker hin und her schieben kann, Das ganze ist eine Gaube im Holzbau (sieht man auf dem Bild nicht ganz so gut). Im richtigen Winkel hätte ich den Zollstock locker bis auf die andere Seite durchschieben können.
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    04.10.2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    da ist jedenfalls nicht ok.
    wurde die dämmung mit e. dafür zugelassenen dispersionskleber an die wand gebappt? das system als ganzes muss auch zugellasen sein - ist es das?
    was für holzwerkstoffplatten? span? osb? mdf (dwd, dhf, wp..)?
     
  5. #5 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Ich dachte es mir schon beinahe.....
    Soweit ich es im Nachhinein erfahren habe sollen die Dämmplatten nur "punktuell" verklebt worden sein (ich hatte leider die zwie Tage an denen diese Arbeiten durchgeführt wurden keine Zeit um auf der Baustelle zu sein). Die Werkstoffplatten sind OSB und ich denke mal sie dürften jetzt auch gut nass werden. Eine Mängelrüge habe ich meinem BU dazu mehrfach erteilt.... Ob das vom BU genutzte System zugelassen ist, kann ich momentan leider nicht in Erfahrung bringen (ich bekomme dazu keine Auskunft von ihm oder der Zimmermannsbude) Man hat mir lediglich die "Ausführung nach den annerk.Regeln der Baukunst bescheinigt). Die zweite Gaube (gegenüberliegende Seite) sieht genauso aus. Im gesammten drückt Luft rein, könnte das damit zusammenhängen ?
     
  6. #6 Thomas 2, 19.11.2003
    Thomas 2

    Thomas 2

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer/Säurebauafachmonteur
    Ort:
    Westerwald
    Benutzertitelzusatz:
    Nichts
    Hallo Thomas,
    Was du hast, ist nicht ok und muss nach gebessert werden.
    Aber, was du machst ist auch nicht ok, du Übertreibst maß los. Du versuchst hier die Leute im glauben zu lassen, das du den Zollstock, im richtigen Winkel (?) hättest durchschieben können. Nach deinem Bild, ist das aber nicht der Fall. Der ist schon in der Position, weiter geht er gar nicht mehr. Du bist gerade mal ein Zollstockglied (?), hinter der Dämmung gekommen und schon hängt er aus eigener Kraft Waagerecht.
    Was du hast, ist ein Mangel und du solltest den Ausführenden darüber in Kenntnis setzen. Aber du solltest auch auf dem Teppich bleiben und aus einer Maus keine Atom-Meiler machen.
    Beschweren, Klagen und Meckern, keine Frage, aber die Kirche im Dorf lassen.
    Gruß Thomas
     
  7. #7 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Gut ich geb ja zu auf dem Bild ist das dumm zu sehen. Ich korrigiere insoweit, das den Zollstock aufgrund des Versatzes der einzelnen Glieder nicht weiter durchstecken wollte. Ohne diesen Versatz im Zollstock wäre es möglich. Ich werde mal sehen ob ich morgen eine geeignetere Aufnahe hinbekomme. Bei dem gezeigten Bereich handelt es sich um eine Trapezgaube mit zwei Fenstern. Abgebildet ist hier der Zwischenraum der Fenster.
     
  8. #8 bauworsch, 19.11.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Machense

    doch dann bitte auch ein Bild von der Fuge. Ist da nix drin?
     
  9. #9 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Ich werde sehen, ob die Kamera das schaft (ich muss ´nen langen Arm machen...) soweit ich es erkennen konnte ist nichts drin.
     
  10. #10 NBasque, 19.11.2003
    NBasque

    NBasque

    Dabei seit:
    13.01.2003
    Beiträge:
    834
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF eines Holzbauunternehmens
    Ort:
    Umkreis Bonn
    Ganz einfach

    im Bereich des Putzanschlusses an den Fensterrahmen ist Schlagregendichtheit gefordert. Diese ist zu erreichen durch ein komprimiertes Kompriband (nicht ein entspanntes) oder durch spezeille Anputzleisten.

    Mit viel Geschick läßt sich das Kompriband noch ordentlich in die Fuge einsetzen; besser wäre jedoch eine Anputzleiste und ein neuer Putz für die Fensterleibung.

    Wie sieht denn die situation von innen aus ??
     
  11. #11 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Von der Innenseite kann man leider nicht großartig sehem (Trockenbau). Ich kann aber mmit sicherer Bestimmtheit sagen, daß ich den Eindruck habe, daß es um die Fenster "durchpfeift". Im Winter bekamen wir da OG knapp auf 18 Grad geheizt (Therme lief auf Hochtouren und im EG sind mir bald die Fliesen am Boden gesprungen wegen der Fußbodenheizung). Unterhalb der Fensterbänke sieht es auch merkwürdig Bauschaummäßig aus.
     
  12. #12 bauworsch, 19.11.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Wenn es da um die Fenster

    so ganz "einfach rumpfeift", denke ich haben Sie außer der fehlenden Schlagregendichtigkeit möglicherweise auch im Anschlußbereich der Fenster innen eine nicht fachgerechte Ausführung.

    Was bedeutet "bauschaummäßig"?
    Zwischenraum Wandbekleidung ( weil zu knapp bemessen ) zu Fensterbank ausgeschäumt?
     
  13. #13 bauworsch, 19.11.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Vergessen

    Jetzt ist die Zeit der Herbststürme. Wenn es mal kräftiger windet, mit der Hand am Anschlußbereich / Fuge Fenster zur Wand fühlen, ob eine Luftbewegung spürbar ist.
    Falls ja, dann paßt es wirklich nicht.
     
  14. #14 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    An der Fuge Wand Fenster ist eine deutlich Luftbewegung spürbar, das Fensterbrett ist eingeschäumt und wenn ich noch richtig in Erinnerung habe waren der Anschluss Fensterrahmen/Wand ebenfalls ausgeschäumt.
     
  15. #15 bauworsch, 19.11.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Wenn dort eine deutliche

    Luftbewegung feststellbar ist, dann wurde auch dieser Anschluß wohl nicht fachgerecht hergestellt.

    Ist sichtbar eine Fugenabdichtung am Rahmen vorhanden in Form z.B. einer Acryl oder Silikonfuge oder ist eine Anputzleiste erkennbar, also direkt zwischen Rahmen und Gipsplatte etwas aus ( weißem ) Kunststoff?

    Falls nicht s erkannbar ist, können Sie das abschließend nur prüfen, auch wenn es Ihnen nicht so recht gefällt, wenn Sie an einer Stelle die Gipskartonplatte am Anschluss des Rahmens vorsichtig aufschneiden.
     
  16. #16 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Hier wurde lediglich ein Silikon aus der Tube zwischen Gipskarton und Rahmen verwendet, weiter nichts. Unterhalb des Gipskartons wird es sich zeigen. Aber ich denke da ist nichts.
     
  17. #17 bauworsch, 19.11.2003
    bauworsch

    bauworsch Gast

    Zu der Ausbildung der

    Anschlüsse streitet sich die Fachwelt.

    Als Faustregel innen dichter als außen. Würde somit theoretisch mit einer Silikonfuge gehen. Es wundert mich dann nur, wie es ( sofern die Fuge wirklich durchgängig ohne Unterbrechung ist ) an den Anschlüssen reinpfeift. Da ist womöglich noch was anderes undicht oder es fehlt gar eine luftdichte Schicht innen.

    Wie ist denn der Wandaufbau insgesamt von Innen nach Außen, beginnend mit der Gipskartonplatte?
     
  18. Hier

    Hier Gast

  19. #19 Thomas Falk, 19.11.2003
    Thomas Falk

    Thomas Falk

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ahrensfelde/Berlin
    Danke für den Link. Solche tollen Dinge wurden hier nirgendwo verwendet. Alle Fenster wurden mit dem Mauerwer,bzw Holwänden verschraubt, die Zwischenräume ausgeschäumt. Ich denke ich beauftrage einen Gutachter (Blower Door, Thermische Bilder).
     
Thema:

Sachgerechte Ausführung

Die Seite wird geladen...

Sachgerechte Ausführung - Ähnliche Themen

  1. Wandanschluss Dampfbremse sachgerecht?

    Wandanschluss Dampfbremse sachgerecht?: Hallo! Ich brauche dringend Rat von Umbauerfahrenen. Wir sind gerade im Dachausbau. Bisher war ich zufrieden mit unseren Handwerkern, heute sind...
  2. sachgerechte Abdichtung gemäß DIN 18195

    sachgerechte Abdichtung gemäß DIN 18195: Hallo Bauexpertengemeinde Ich bin mir nicht ganz sicher ob unsere Ausführungsplanung hinsichtlich der Abdichtung ganz OK ist. Vielleicht könnt...
  3. Sachgerechte Montage des Traufenkamms

    Sachgerechte Montage des Traufenkamms: Hallo, ich möchte gern wissen, wie ein Traufenkamm fachgerecht montiert sein muss. Wir haben das Dach neu decken lassen .Damit keine Tiere...
  4. Bereits realisierter Grundriss - Sachgerechte Diskussion

    Bereits realisierter Grundriss - Sachgerechte Diskussion: Im August 2009 konnten wir nach über 1 jähriger Bauzeit endlich in unser Eigenheim ziehen. Geplant wurde mit einem Architekten dem wir unsere...
  5. Ist es Fach- und Sachgerecht bzw. DIN konform ein Putzträgersystem zu Verblenden?

    Ist es Fach- und Sachgerecht bzw. DIN konform ein Putzträgersystem zu Verblenden?: Hallo, der Titel ist auch meine Frage: Ein Putzträgersystem mit Holzrahmenbau, also ein typisches Ausbauhaus. Bitte um fundierte und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden