Sägezahn in Bodenfliesen

Diskutiere Sägezahn in Bodenfliesen im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo Leute, in meinem neu gefliesten Badezimmer habe ich leider am Boden einige Kanten drin. Es ist wie ein Sägezahn bei Autoreifen. Die...

  1. BoomBox1

    BoomBox1

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITSE
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Leute,

    in meinem neu gefliesten Badezimmer habe ich leider am Boden einige Kanten drin. Es ist wie ein Sägezahn bei Autoreifen. Die Fliesen stehen auf immer der gleichen Seite hoch. Die Fliesen (Feinsteinzeug 30x45) wurden im 3er-Verband verlegt.

    Bisher habe ich noch nicht mit dem Fliesenleger darüber gesprochen. Ich hätte aber gerne eure Meinung dazu gehört und ob ihr sowas als akzeptabel und normal empfindet oder eher nicht.

    Für die Fotos habe ich das Licht extra so hingestellt, damit die Fugen einen Schatten werfen. Sieht eventuell schlimmer aus. Aber einen Milimeter unterschied habe ich ein paar mal schon drin.

    Sind leicht krumm verlegte Fliesen ein Grund das ganze rausreißen zu lassen?? Interesse habe ich an dem krummen Boden jedenfalls keines.
    Wenn der Fliesenleger abwiegelt, welche Chance hätte ich denn??

    Gruß Andreas
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Laienmeinung (Hobby-Fliseur):
    Ein mm ist da nicht viel und es kann sein, daß es nicht vermeidbar war!

    Wie plan waren die Fliesen tatsächlich (an Ersatzfliese messen)?
    Wer hat sie geliefert (der Verleger oder ein anderer bzw. von Euch gestellt)?
    Wer hat sich die Verlegung im Drittelverband ausgedacht?
    Wie uneben war der Untergrund?
     
  4. #3 Gast036816, 31. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    anhand der fotos ist eine beurteilung, ob es sich um einen mangel handelt nicht zulässig!

    die abweichungen genau in millimeter aufnehmen und feststellen, ob die toleranzen nach din 18202 zulässig oder unzulässig sind.
     
  5. baldosa

    baldosa

    Dabei seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fliesenleger
    Ort:
    göttingen
    den fotos nach zu urteilen würde ich auf eine gewölbte fliese tippen, die unebenheiten lassen sich in so einem fall nicht vermeiden. da es sich aber um eine standart fliese mit abgerundeten kanten handelt hättest du ruhig eine grössre fuge verarbeiten können damit es nicht so auffällig ist, ansonnsten
    solltest du dir gedanken über die fragen von julius machen
     
  6. BoomBox1

    BoomBox1

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITSE
    Ort:
    Karlsruhe
    Wenn ich eine kurze Wasserwage auf die Fliesen lege, wackelt Sie ein wenig wenig. Das heißt die Fliesen sind ganz leicht gewölbt.
    Der Fliesenleger
    Der Fliesenleger
    Untergrund ist bzw. war leicht abschüssig (was die Fliesen jetzt auch sind und für mich kein Problem darstellt) ansonsten aber eben ohne Löcher oder sonstiges.

    Danke für die DIN.


    @baldosa: Fugenbreite habe ich nicht vorgegeben und hat der Fliesenleger selbst bestimmt.

    Was ich vorgegeben habe war die Fliese (beim Fliesenleger ausgesucht; Musterausstellung). Er hat mir dann das Verfugungsmaterial (Farbe) und den Drittelverband vorgeschlagen, beidem habe ich zugestimmt. Meine Vorgabe war, dass der Boden gerade werden soll und gut aussehen muss. Ich habe ihn noch bei Vor-Ort-Besichtigung (vor dem Angebot) gefragt, ob der Untergrund noch bearbeitet werden muss, damit hinterher die Fliesen nicht krumm drin liegen. Das wurde verneint, Boden wäre ja gut.
    Gruß Andreas
     
  7. BoomBox1

    BoomBox1

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITSE
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    wenn ich die DIN richtig verstanden habe, ist mein Boden "perfekt". Wenn ich ne große (3Meter) Wasserwaage auf die Fliesen lege, komme ich an keinen stellen über 2mm. Mein Problem ist ja auch nicht, dass eine Fliese komplett zu tief oder zu weit raus steht. Die obere Kante der Fliese passt schön mit den nächsten oberen Kanten der anderen Fliesen zusammen. Leider merkt man das auch beim drüberlaufen.

    Sieht in etwas so aus: Sägezahn Vollgebäude
    Entschuldig für den Link, habe auf die Schnelle nichts besseres gefunden.

    Gruß Andreas
     
  8. #7 Gast036816, 31. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wo kommen denn die fliesen her? hersteller? wer hat die ausgesucht? nach bemusterung?

    so wie aussehen, haben die teile selbst starke toleranzschwankungen.
     
  9. BoomBox1

    BoomBox1

    Dabei seit:
    19. Januar 2012
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITSE
    Ort:
    Karlsruhe
    Das sind Osmose Carmina Aluminium siehe hier: http://www.osmose-baukeramik.de/html/carmina.htm

    Waren beim Fliesenleger im Ausstelungsraum und haben uns die Ausgesucht. Wir sagten, was wir ca. wollen und er hat ein paar hingelegt und wir haben dann ausgesucht.
     
  10. #9 Gast036816, 31. Januar 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    hast ein datenblatt der fliesen, bei dem die herstellerbedingten toleranzen eingegrenzt werden? oder hat man dir 3. wahl zum schnäppchenpreis angeboten?
     
  11. baldosa

    baldosa

    Dabei seit:
    24. September 2011
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    fliesenleger
    Ort:
    göttingen
    wenn die fliesen krumm sind dann kann der boden noch so gerade sein und du wirst bei der verlegeart es nicht besser hinkriegen.
    entweder eine breitere fuge wählen um schattenbildung zu vermeiden oder gleich in kreuzfuge legen. bei der kantenlänge ist die unebenheit
    aber schon extrem.
     
  12. Marco B

    Marco B

    Dabei seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesen, Platten,- und Mosaikleger
    Ort:
    Hamburg
    Benutzertitelzusatz:
    "Kommunikation ist Alles"
    Den Bildern nach zu urteilen, ist es eine extrem bescheidene Fliese und wie Baldosa schon schrieb eigentlich nur mit Kreuzfuge verlegt halbwegs ansprechbar.

    Ein gewissenhafter Fliesenleger hätte dich darauf hingewiesen, aber das hilft Dir jetzt nicht mehr weiter, einen fachlichen Mangel stellt es sicherlich nicht da.

    Augen zu und durch oder rausreissen, anständige Fliesen aussuchen neu verlegen lassen usw. Kosten???!

    Das musst du entscheiden.

    Gruß,

    Marco
     
  13. Gast036816

    Gast036816 Gast

    solche fliesen gehören vor der verlegung aussortiert und dem hersteller zurück gegeben, wenn der bogen in der scherbe zu groß ist!
     
  14. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Sieht mir eher danach aus, als ob die alle so sind...

    Fazit:
    Entweder damit leben oder alles neu, mit besserem Material (aber auf Deine Kosten).
     
  15. platte

    platte

    Dabei seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Sachsen
    Mit aussortieren ist da nichts,da die Fliesen dann eigentlich alle so aussehen.Beim Hersteller bemängeln bringt auch nichts,da er auch auf seine Toleranzen hinweist.
     
  16. evilthommy

    evilthommy

    Dabei seit:
    14. April 2011
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler und Lackierer
    Ort:
    Duisburg
    sieht aus wie bei mir Zuhause, meine Fliesen haben 25 euro m² gekostet uns der selbe mist, auch vom Fachmann gemacht, ich könnte manchmal kotzen.
     
  17. uban

    uban

    Dabei seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Und ich dachte so bescheidene Fliessen gibt es nur im Baumarkt, aber nicht beim Fachmann. Zeiten ändern sich, Baumarkt wird besser und die Fachleute werden bescheidener.
     
  18. Gast036816

    Gast036816 Gast

    sowohl baumarkt als auch fachbetrieb sehen die bananen auch erst, wenn die verpackungen auf der baustelle geöffnet werden. bis dahin liegt es nicht in deren verantwortungsbereich. werden die fliesen trotz erkennbarer maßungenauigkeiten verlegt, beginnt die nächste stufe der verantwortlichkeit.
     
  19. Lebski

    Lebski Gast

  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Unregistrierter, 6. Februar 2013
    Unregistrierter

    Unregistrierter

    Dabei seit:
    22. April 2012
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einkäufer
    Ort:
    Waltrop
    mal als Laie, der gerade von einem PEDANTISCHEN FLIESENLEGER (positiv gemeint) eines bessere belehrt wurde:

    Entweder taugt das Material nix, Billigzeug (was laut Fliesenleger nicht nur am Preis auszumachen ist, im Baumarkt kriegt man auch für 40Euro je qm "Kernschrott"), nicht kalaibriert oder ähnliche Dinge, oder der Fliesenleger ist ne Pfeife.

    Ich hab ne Wohnküche von 60qm mit 30*60 legen lassen. Da steht nirgendwo irgendwas über. (kannste auf allen Vieren über jede verdammte Fuge streichen...NICHTS)
    Der Fliesenleger hat für die Küche ungewöhnlich lang gebraucht....Erklärung: der Estrich viel etwas ab, ich musste das ausgleichen...scheiß Arbeit und dauert halt.

    Fazit als Laie: hör auf Fachleute. Im Zweifelsfall lass auch das Material von Fachleuten wählen.
    Mein Fliseur hat mir konkret gesagt welche Fliesen was taugen und welche nicht und er hat sogar darauf bestanden beim Estrich VOR ORT zu sein, damit die Dehnungsfugen so sind wir es sein muss.
    Den Estrich in der Dusche hat er, bestand der drauf, selber gemacht. Zitat:
    "die raffen das alle mit dem Gefälle nicht, das mach ich mal selber, hab ich später weniger Mist und weiß das es fachgerecht gedichtet ist"
    (am Ende hat der mir einen massiven Nachlass auf gute Fliesen gegeben, da er "Schweinestein" bei so ner Bude nicht verlegen will...)
    Empfand ich anfangs übertrieben, der direkte Vergleich mit dem Nachbarn lehrt mich aber eines besseren.

    Ich dachte Fliesenlegen kann man auch als Laie, total überbewertet...sprichste aber dann mit Leuten die es gelernt haben und können: lernste nur.

    Man muss aber auch sagen das mein Fliseur wirklich ein Pedant ist. Als wir die Treppe besprochen haben (gezogene Betontreppe, wird gefliest) hat der im Wohnzimmer (!) angefangen zu messen und sich dann durch den Flur zur Treppe vorgetastet. Ich war, zugegeben, etwas verwirrt :wow
    Einziger Kommentar:
    "Junge, guck nicht schräg...das muss so. Wir wollen doch ein schönes Fugenbild beim Gesamtkunstwerk erzielen. Mach du mal auf Computer und lass die Handwerker Handwerk machen, haste eh keine Ahnung von."



    Seit dem mag ich den :)

    (die Kraftausdrücke sind übrigens O-Ton, der Gute ist echtes Ruhrgebiet und spricht Klartext ohne Diplomatie:))
     
  22. #20 Fliesenfuzzi, 21. Februar 2013
    Fliesenfuzzi

    Fliesenfuzzi

    Dabei seit:
    20. Februar 2013
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Bayern, ein Steinwurf von Tirol weg
    Benutzertitelzusatz:
    Sanierer
    Es gibt preiswerte, vernünftige Fliesen, es gibt teuren Mist. Die pauschale Bezeichnung "Baumarktfliesen" lass ich so nicht gern stehen, auch die Baumärkte beziehen von renommierten Herstellern und auch beim Fliesen"fachhandel" gibts krumme Fliesen.
    Mein erster Blick ist immer die Fliesenkante entlang ob die Dinger "schüsseln". Wenn ja, dann ist jeder Verband tabu und das kann man dem Kunden mit ein paar Worten erklären.

    In diesem Fall wie hier- da hat der Fliesenleger falsch beraten oder war zu faul saubere Kreuzfugen zu legen. Verband ist halt einfacher, da braucht man sich keinen Kopf um Fliesenaufteilung, Winkligkeit des Raumes, Verschnitt etc. zu machen.
     
Thema:

Sägezahn in Bodenfliesen

Die Seite wird geladen...

Sägezahn in Bodenfliesen - Ähnliche Themen

  1. Identifizierung einer Bodenfliese in Holzoptik

    Identifizierung einer Bodenfliese in Holzoptik: Hallo zusammen, kann jemand die Fliese auf dem Bild identifizieren? Ich habe hier gerade einen kleinen Disput mit meinem Fliesenlegern....
  2. Teilerneuerung Bodenfliesen wegen Rissen

    Teilerneuerung Bodenfliesen wegen Rissen: Hallo, wir haben in unserem Haus folgendes Problem. Im EG ist der Flur und die Küche komplett gefliest mit 33 x 33 x 8 mm Bodenfliesen. In der...
  3. Abstand Bodenfliese zur Treppe zu gering?

    Abstand Bodenfliese zur Treppe zu gering?: Bei mir wurde eine Podestholztreppe eingebaut. Es war geplant, dass eine Wange auf dem Fliesenboden aufliegt. Allerdings hat der Fliesenleger an...
  4. Nivelliersystem Bodenfliesen - sinnvoll?

    Nivelliersystem Bodenfliesen - sinnvoll?: Guten Abend, wir haben nun das Angebot des BT-Fliesenlegers auf dem Tisch. Er bietet für 11,80 Euro (Netto) zusätzlich pro m2 die Verlegung in...