Sani hat Abflussfohr abgesägt und Dusche aufgestellt...

Diskutiere Sani hat Abflussfohr abgesägt und Dusche aufgestellt... im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; hi, könnt ihr mal was dazu sagen? vorher war es ein normales abflussrohr, am ende etwas wulstig und mit einer dichtung drin. jetzt ist es...

  1. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    hi,
    könnt ihr mal was dazu sagen?

    vorher war es ein normales abflussrohr, am ende etwas wulstig und mit einer dichtung drin. jetzt ist es abgesägt und die dichtung ist auch weg. kann da noch was draus werden oder gibt das schlimmen murks?
    [​IMG]


    und dann das:
    [​IMG]

    und das:
    [​IMG]

    und außerdem ist die dusche nicht so richtig superfest.... also wenn ich mich da diagonal reinstelle und bisschen wackle, dann kippelt sie. das ist nur minimal, so im bereich von einem millimeter. aber ich meine, das dürfte doch auch nicht sein....

    ich denke, man kann das doch auf den bildern erkennen.... also das kann doch keinesfalls so bleiben. mir ist schleierhaft, wie er das so hat machen können (vielleicht war er auf droge???)

    kommentare?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baufix 39, 28. April 2013
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    My....fusch ????
    unglaubliche Pfuscharbeit
     
  4. #3 Pruefhammer, 28. April 2013
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    abreißen, neu machen
     
  5. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    mal eine generelle frage: wodurch bekommen solche duschwannen denn ihre standfestigkeit? wenn man es richtig machen würde, wie würde das dann gemacht?

    ursprünglich war ein viereckiges massives holz-rahmengestell rings um die duschwanne, als welchem die ränder der dusche dann auflagen. das war bombenfest. das ist so eine alte metall-duschwanne, sehr stabil das teil.

    ich hatte den sani gefragt, ob er das auch wieder so machen würde. er sagte, nein, das würde man so nicht machen, die wanne müsse auf füßen stehen.... naja...
     
  6. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Normalerweise mit Füßen (und an Wänden mit Wannenankern) oder mit Styroporträgern.

    Holzgestell klingt historisch oder DIY. Ich hab mal eine Wohnung gekauft, die muss früher von einem Zimmermann bewohnt gewesen sein. Da hat man auch dolle Sachen gefunden...
     
  7. #6 Rudolf Rakete, 29. April 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    So ein abgsägtes Abflussrohr hatte ich in meinem Häusle auch, lass das blos neu machen denn dicht bekommt man das nie ordentlich. Auch die Kalt und Warmwasser anschlüsse werden spaßig so wenig wie die Baustopfen noch rausschauen.
     
  8. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Das abgesägte Rohr kann man doch genz einfach beim Wiederaufbau ersetzen. Selten so einen Pfusch gesehen. Nach der Abdichtung traue ich mich gar nicht zu fragen.....
     
  9. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    moin,
    danke euch für die rückmeldungen.

    ich hab hier nochmal ein foto, wo man das besser erkennen kann, wie weit die stopfen aus der wand schauen. ist das noch okay, oder muss da tatsächlich auch noch geändert werden?

    [​IMG]

    hmm... ich kriege tatsächich auch mittlerweile bisschen kalte füsse.

    was genau meinst du damit? abdichtung bei der wasserleitung oder der abflussleitung? hätte ich denn da überhaupt im vorfeld eine chance gehabt, das festzustellen, ob da auch irgendein pfusch gemacht worden wäre? ich habe sämtliche leitungen nur mit so einem dämmstoff-überzug gesehen, so dass ich da gar nichts zu sagen kann. wie kann man sowas denn prüfen?


    achso.... ich habe noch eine frage, wo wir grade dabei sind: die alten abflüsse wurden mit bauschaum zugemacht. so ganz richtig ist das vermutlich ja auch nicht. kann da irgendwas dran passieren? vorher hatte ich mir noch nicht soviel dabei gedacht, nach dem motto: er wird ja wissen, was er tut....
     
  10. AndreasF

    AndreasF

    Dabei seit:
    12. Juni 2012
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Grafiker
    Ort:
    Winnenden
    Die Feuchtraumabdichtung müßte doch im nächsten Schritt erfolgen, oder? Also Dichmanschetten um die Rohranschlüsse und Dichtband in die Ecken etc.
    Google mal nach "Bad abdichten" da siehst du gleich was Flocke meint... zumindest mein ich das er das meint :0)
     
  11. #10 Rudolf Rakete, 29. April 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    na ja das bekommt man schon hin, da müssen eben Hahnverlängerungen montiert werden, aber das ist fummelig und wie prüft man ob das dahinter dann dicht ist. Lass das abreissen und ein Waschtischvorbauelement einbauen, dann passen auch die Anschlüsse und dein WT hat auch ordentliche Befestigungen. So ist es zweifelhaft ob es fachgerecht ist....
     
  12. #11 Gast036816, 29. April 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    @ zeiten - holt euch eigenen sachverstand dazu, anscheinend ist da ein oder sind mehrere ahnungslose am werk. die anderen korken siehst du jetzt vielleicht auch nicht.
     
  13. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    ich sprach grade mit sani: das habe er extra so gemacht, das gehört so, da kommt später ein Siphongummi rein...
     
  14. #13 Rudolf Rakete, 29. April 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Geil.
     
  15. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    ???

    so dumm klingt das für mich jetzt erst mal nicht. damit müsste es doch zumindest dicht werden, das wäre ja die hauptsache. oder sehe ich das ganz falsch?
     
  16. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Das geht schon, ist aber ein (durchaus gängiger) billiger und wenig zukunftssicherer Notbehelf.
    Korrekterweise sollte dort ein Sifonanschlußstück hin.

    Wenn Du Glück hast, wurde auch nicht abgesägt, sondern schlicht ein Rest-Rohrstück in die Muffe gesteckt.
     
  17. #16 Achim Kaiser, 30. April 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    Für das Abflussrohr gibts passende Gumminippel zum Anschluss des Siphons.
    Normalerweise wird das Rohr erst nach dem fliesen abgeschnitten, so dass der Übergang vor der Wand liegt.
    Wenn eine Abdichtung erstellt wird sind die Anschlüsse der Wasserversorgung vorher zu verlängern und die Dichtelemente anzubringen oder entsprechende Dichtelemente die über die Baustopfen passen einzusetzen.

    Ganz allgemein ist der Eindruck der Installation etwas schlampig.
    Die GK-Verkleidungen der Wanne werden für Ärger sorgen.

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  18. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    hi,
    danke euch allen.

    die dusche (also die verkleidung) macht der sani neu, das hat er direkt eingesehen, dass das so nicht geht.

    wegen des abflusses, das will er nicht neu machen. kann ich verstehen, das wäre ja ein riesen aufwand die gesamte vorwand wieder abzureißen.

    was mir aber absolut nicht gefällt ist, dass die öffnung des abflussrohrs hinter der wand ist. wenn mal irgendwas undicht sein sollte, werde ich es erst merken, wenn wenn schon das halbe haus verrottet ist. finde ich nicht gut.

    was meint ihr denn zu folgendem: ich mache ein viereckiges loch in die vorwand, rings um abflussrohr und wasserversorgung. so ungefähr:
    Abfluss-Ausschnitt.JPG


    dann frickle ich mir eine kleine nische dort hin, so dass letzlich der abfluss und die zuläufe vor der wand in einer nische liegen. wenn was undicht wird, werde ich es schnell merken und dann ist es halb so wild. da das waschbecken dadrüber sitzt, fällt es auch nicht irgendwie störend ins auge.

    dann würden außerdem auch die baustopfen wieder weiter herauskucken, so dass man da nichts verlängern müsste.

    was meint ihr dazu?



    das hast du jetzt freundlich formuliert. ;)

    gruß von sare
     
  19. OBommel

    OBommel

    Dabei seit:
    23. Februar 2012
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Düsseldorf
    Da kann er ja auch gleich dafür sorgen, dass die nicht mehr wackelt.

    Und wenn die Duschtasse dann wieder draussen ist, ist das die Gelegenheit, sich über eine Abdichtung Gedanken zu machen, denn so wie es jetzt ist, wird's vermutlich unnötig aufwendig den Übergang Duschtasse / Wand noch vernünftig zu machen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Achim Kaiser, 30. April 2013
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29. Oktober 2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    0
    ....untersteh dich da frickeln zu wollen ....
    Abflußrohr nach vorne austauschen anspachteln oder dauerelastisch verfugen ... und gut is.
    Wenn in die Vorwand ein Loch popelst dann kriegste das in dem Bereich nur ganz pfuschig zu ... das ist dann keinen Deut besser als das was da jetzt hast ....
    Wasserseitig Verlängerungen drauf die 15 mm über die jetzige GK Oberfläche überstehen ... andichten ... fliesen ... fertig

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  22. zeiten

    zeiten

    Dabei seit:
    22. März 2009
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Floristin
    Ort:
    London
    Benutzertitelzusatz:
    Wanderschnecke
    ja, das macht er auch, hat er gesagt.



    okay.

    hm... ist das so einfach, dass ich es machen kann? ich kenne mich in dem bereich gar nicht aus und ich hab eh mühe mir überhaupt bildlich vorzustellen, was du sagst, weil ich eben sowas noch nie richtig selber gesehen habe. mit dem ganzen sanitärbereich kenne ich mich gar nicht aus.

    als erstes müsste mal ein größeres loch in die wand, dass man überhaupt dran kommt. das ist doch richtig oder? das könnte ich ja schon mal machen ohne dass ich was falsch machte - ja?

    da redest du jetzt von den wasserleitungen oder was bedeutet "wasserseitig"?

    es ist halt so, dass ich null ahnung habe, was wie ich mir das vorstellen soll, was du sagst. und ich kann auch überhaupt nicht einschätzen.

    so wie du es sagst, klingt es, als wär das allen kein großes ding...

    sani meint aber, er will es nicht ändern, das sei richtig so. ich weiß nicht, ob er das wirklich glaubt oder ob es ihm zuviel aufwand ist, das zu ändern...


    -----
    kann ich nochmal was anderes fragen. es ist nämlich so, dass ursprünglich die vorwand 22cm in der tiefe werden sollte. da stand das alu-gerüst. ich hab das nachgemessen und das war so, dass es 21cm hatte. darauf habe ich vermutet, dass vor das alu-gerüst nur noch der gipskarton davor kommt.

    ich habe dann angenommen, dass für das waschbecken, um das fest anschrauben zu können, hinter den gipskarton noch multiplex-holz gelegt wird (so kenne ich das von einem anderen bau), was auch sehr stabil ist und unverwüstlich.

    nun ist es aber so, dass vor dem alu-profil eine osb-platte und der gipskarton ist. und ich verstehe nicht warum. weil für den gipskarton hätte das alu-profil doch locker ausgereicht. oder macht man das aus irgendeinem grund, dass man da noch osb vor das alu-profil macht und darauf erst den gipskarton.

    ich verstehe halt den sinn nicht. und es ärgert mich auch insofern, dass das bad nur eine tiefe von insgesamt 1,40 m hat und die 22cm davon natürlich noch abgehen und man hätte da noch drei zentimeter einsparen können, wo der sani aber sehr großzügig mit dem platz umgegangen ist....

    ich überlege, die gesamte vorwand nochmal weg zu machen und wenigstens die osb-platte raus zu machen, so dass ich dann wenigstens wieder auf 22cm anstelle von 23 cm komme.

    is jetzt alles etwas durcheinander, aber is grad so...

    lg und danke!

    sare
     
Thema:

Sani hat Abflussfohr abgesägt und Dusche aufgestellt...

Die Seite wird geladen...

Sani hat Abflussfohr abgesägt und Dusche aufgestellt... - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  4. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  5. Frage Fertigelement Badewanne+Dusche

    Frage Fertigelement Badewanne+Dusche: hallohalli, ich war im Urlaub in den USA. In nahezu jeder Privatunterkunft war das Bad mit Fertigelementen gestaltet. Die Badewanne, Verkeidung...