Sanierung Altbauwohnung

Diskutiere Sanierung Altbauwohnung im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Liebe Experten, ich stehe kurz vor dem Kauf einer 115 qm 4-Zimmer-Eigentumswohnung (Bj 1905). Das Gemeinschaftseigentum wird vom jetzigen...

  1. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Berlin
    Liebe Experten,

    ich stehe kurz vor dem Kauf einer 115 qm 4-Zimmer-Eigentumswohnung (Bj 1905). Das Gemeinschaftseigentum wird vom jetzigen Eigentümer saniert/modernisiert. So wird insbesondere die Elektroinstallation bis zu den jeweiligen Einheiten erneuert, genauso die Wassersteigeleitungen. Die Wohnungen selbst werden im unsanierten Zustand verkauft. Im Grunde muss alles raus und vieles gemacht werden. So muss in jedem Falle Elekrtik und Wasserleitungen in der Wohnung erneuert werden... ansonsten die üblichen verdächtigen zumindest saniert werden (Fenster, Decken, evtl. Fussboden komplett, Bad muss komplett gemacht werden; Küche wandert ins Berliner Zimmer).

    Ich bin in diesem Gebiet absoluter Laie. Der Verkäufer würde die Wohnung auch komplett schlüsselfertig für ca 750 EUR pro qm übergeben. Da ich gerne selbst bestimmen möchte wie was wohin kommen soll, und auch gerne einen Überblick behalten möchte, möchte ich gerne alles in Eigenregie machen lassen. Wie sollte man hier am besten vorgehen? Lieber einen Bauleiter beauftragen, der sich um alles kümmert. Oder eine Sanierungsfirma, die dann alles delegiert?

    Würde mich für einige Tipps bedanken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Vor allem erst einmal einen Planer, der das für Dich durchplant und -kalkuliert!
    Dann kann man die unterschiedlichen Wege der Umsetzung ernsthaft vergleichen.
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    1 Schritt Planer suchen und planen lassen, 2 Schritt ausschreiben lassen, 3 Leistungen beauftragen. Aber als Laie Finger weg. Es muss zwar nicht sein, aber die Wohnungen können durchaus durch Altlasten belastet sein. Da brauch es schon fachkundiges Personal und selbst wenn du durch EL den Gesamtbetrag sparst, killst du dich in Sachen Gewährleistung. Das lohnt in den wenigstens Fällen wirklich.
     
  5. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Berlin
    @Kalle: was meinst du als Laie Finger weg? alles separat zu "buchen" (also deine 3 Schritte) oder was meinst du...
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Finger weg vom selber machen. Ist gut möglich, dass z. B. die Böden Asbest oder PAK enthalten, das giftige Mineralwollen mit KMF vorhanden sind. Wie gesagt ist es ein KANN, nicht muss. Mir als "Wissender" wären die Gefahren aber zu Groß, wenn man unbedacht damit umgeht. Schwach gebundenes Asbest ist nicht gerade lustig, genauso wenig die gewisse Stoffe in PAK die durchaus Krebserregend sein können.

    Auch wenn du es vielleicht nur einmal in denem Leben machst und nur kurze Zeit mit den Giftigen Stoffen hantierst, kann es am Ende reichen sich seine Gesundheit zu versauen. Sollte keine Eigentumswohnung wert sein. Ich will damit auch nicht sagen, dass deine Bude am Ende völlig verseucht ist, das wäre übertrieben. Ich will nur drauf aufmerksam machen, dass man als Laie Dinge nicht "sieht" und daher unbewusst unnötige Gefahren eingeht. Zumal gewisse Situationen vom Laien auch garnicht entsprechend bewertet werden können.

    Angenommen du reißt die Böden raus, es handelt sich um ne Balkendecke, die irgendwann mal massiv feuchte abbekommen hat. Du denkst, ist nur schimmel. Am Ende ist es Holzschwamm und damit ein statisch zerstörender Pilz der die Tragkonstruktion massiv gefährden kann. Genauso wie du, Holzbock oder ähnliches nicht erkennen kannst. Die Löcher im Holz siehst vielleicht, die Gefahren werden dir aber garnicht bewusst.

    Wenn man es am Ende als Herausforderung sieht und sowas gerne mal im Leben gemacht haben will, was ja nicht verwerflich ist. Dann sollte man das Geld aber auch für Planer und Überwacher ausgeben. Nur so kann eine Sanierung am Ende auch die Qualität erreichen die nötig ist. Das habe ich damit gemeint.
     
  7. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Berlin
    Danke für deine mahnenden Worte.. Keine Sorge... ich mache nix alleine. Da hast du mich falsch verstanden... Ich will lediglich die kontrolle darüber haben, was wie gemacht wird. Wenn es der Eigentümer macht, macht er es nach seinem Schema und gut ist...

    Problem Nr. 1 ist z.B. dass die Decken Risse bekommen haben. Das hat mir eine Kollegin so erklärt, dass sich beim Altbau die Decken nunmal etwas biegen... Wenn man das nicht fachmännisch macht und nur überpinselt, kommen die Risse sofort wieder... Muss man denn gleich die ganze Decke runterreißen? das würde ich bei dem schönen Stuck sehr schade finden...
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dann mach es selber, ohne den Eigentümer. Aber eben mit Planung eines fach und Sachkundigen. Wie du den am Ende findest, ist mehr oder weniger Glück. Wie überall gibt es schwarze Schafe, auf die man treffen kann oder eben nicht. Sympathie, Referenzen und Vergleichsmeinung dürften da aber helfen, am Ende den richtigen zu beauftragen. Sei es der Planer oder die ausführenden Gewerke.

    Eben um das Wörtchen fachmännisch geht es. Das kann aber eben nur der Sach und Fachkundige beurteilen, der sich vor Ort den IST-Zustand ansieht. Hier werden wir das wohl eher weniger erledigen können. Was dir aber das Forum geben kann, sind z. B. Planer die in deinem Ort ansäßig sind. Hier gibts ja mehrere Architekten z. B. die aus deiner Ecke kommen. Die man zumindestens schon mal konkret Fragen könnte. Was ja nicht bedeutet, das man sich weiter nach Personal umsehen kann. Menschen die sich auf das Sanieren von Altbauten spezialisiert haben, sind da oftmals die besten Ansprechpartner. Seriösität natürlich vorausgesetzt.
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Berlin
    Das positive ist schonmal, dass der neue Eigentümer unter mir Innenarchitekt ist. Der wird mir sicherlich auch mit Rat zur Seite stehen. Bei ihm ist die Innensanierung schon in vollen Zügen.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
  11. dkh99

    dkh99

    Dabei seit:
    20. Juni 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Referendar
    Ort:
    Berlin
    Ach noch was... Vielleicht wirst du es so auf Anhieb nicht sagen können: aber sollte man in jedem Falle die schönen Dielen ab machen und schauen wie es drunter auschaut und ggf den Boden neu dämmen und dann eben neues Parkett rauf? Oder reicht es einfach mal ne Stichprobe zu machen und wenn einem die Dielen gefallen und alles OK ist drunter, es dabei zu belassen?

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
     
Thema:

Sanierung Altbauwohnung

Die Seite wird geladen...

Sanierung Altbauwohnung - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  3. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  4. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  5. Sanierung gemauerter Gartenlaube

    Sanierung gemauerter Gartenlaube: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon einiges hilfreiches gelesen aber leider noch keine 100%ige Antwort auf ein paar meiner Fragen...