Sanierung eines Bürogebäudes

Diskutiere Sanierung eines Bürogebäudes im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Moin, wir sind gerade am sanieren und kreiegen bald das kotzen! Das mauerwerk besteht aus alten Ziegelsteinen, im inneren war glasswolle und...

  1. #1 Selfmade1981, 2. April 2014
    Selfmade1981

    Selfmade1981

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    braunschweig
    Moin,

    wir sind gerade am sanieren und kreiegen bald das kotzen! Das mauerwerk besteht aus alten Ziegelsteinen, im inneren war glasswolle und Rehgips platten... haben diese nun abgemacht weil wir dachten dahinter ist schönes rotes Ziegelstein vermauert :) nun ja das ergebis war zwar ziegelstein aber anstatt rot war es weiß gestrichen! Nun unser problem besteht aber gar nicht in der Farbe sondern die wände sind nass..... echt zum kotzen... nun wolte ich euch bauprofis mal fragen, was wir nun machen sollen... Trocknungsfirma beauftragen?(emense kosten, meiener erfahrung nach) und falls wir wieder dämmen werden besser von außen oder von ihnen? habe da mal gehört das innendämmung schwachsinn ist weil irgendeine kältebrücke entsteht?!

    danke im voraus!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Erstmal ein gut gemeinter Rat: nimm den Fuß vom Gas und mäßige Deinen Ton etwas, wenn Du hier Antworten bekommen willst. Was auch immer Du studierst, aber ein wenig Rechtschreibung und Kommasetzung würde Deinen Text verständlicher machen.

    Dann der nächste gut gemeinte Rat: Lass das alles mal von jemandem anschauen, der etwas davon versteht. Sonst geht das in die Hose. Per Ferndiagnose wirst Du hier sicher keine Ratschläge bekommen. Investier ein paar € (evtl. sind´s auch ein paar hundert) für einen Vor-Ort-Termin mit einem Architekten, Sachverständigen, Bauingenieur, der sich mit Sanierung auskennt.
    Gruß,
    Liesl
     
  4. #3 Selfmade1981, 2. April 2014
    Selfmade1981

    Selfmade1981

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    braunschweig
    Sorry Jungs, den beitrag bitte verschieben! habs im schnellen geschrieben und das passende Thema nicht gefunden!
     
  5. #4 Selfmade1981, 2. April 2014
    Selfmade1981

    Selfmade1981

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    braunschweig
    Danke Bauliesl,

    ich bin gerade wirklich auf 180! Tut mir leid für den Ton! Der Ortstermin ist für morgen früh angesetzt! Die wichtigste meiner Fragen war, Dämmen von Innen oder von Außen? Wäre sehr froh über einen fachlichen Rat eventuell mit einer Begründung! Danke!
     
  6. #5 saarplaner, 2. April 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    OT: Also als Student solltest du in der Lage sein, dass was du ausdrücken möchtest in einen verständlichen und auch mit entsprechenden Formatierungen versehen Text zu verpacken.

    Wie so oft, fehlen einige Angaben, die man braucht, um das Ganze wenigstens ein wenig zu überblicken.

    Mir fallen spontan folgende Dinge ein:
    - Ihr saniert also ein Bürogebäude. Bleibt es ein Bürogebäude?
    - Umnutzung?
    - Ist dann die EnEV ein Thema?

    Ihr solltet auf jeden Fall schleunigst jemanden einschalten, der Ahnung von sowas hat (Architekt/Bauingenieur/Energieberater/...).

    Der sollte dann schauen, woher die Nässe kommt. Meine Vermutung ist, dass die Innendämmung daran Schuld ist. Es kann aber auch andere Ursachen haben. Daher Fachmann vor Ort holen.
     
  7. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Wenn es technisch geht, ist eine Außendämmung immer das bessere Mittel der Wahl. Eben aus bauphysikalischen Gründen. Eine Innendämmung ist mit viel mehr Schwierigkeiten behaftet und für mich nur im Denkmalschutz o.ä. eine Option. Aber das muss sehr gut durchgeplant, gerechnet und überwacht werden.
    Also wenn es geht, immer von außen dämmen (natürlich muss auch das durchgeplant und berechnet werden...).
    Wenn Ihr schon am Dämmen seid, muss es doch eine Energieberatung o.ä. gegeben haben, oder nicht? Wenn nicht, dann holt das schleunigst nach. Ihr müsst mit Eurem Vorhaben die ENEV einhalten, insofern braucht Ihr da jemanden. Nehmt aber nicht jemanden, dessen einzige "Qualifikation" das Label Energieberatung ist, sondern jemanden, der das gelernt hat: also ein Architekt oder Bauingenieur oder Bauphysiker, der zusätzlich auch Energieberatung macht. Es gibt diese Expertenliste bei der KfW, da solltest Du was finden.
    Gruß,
    Liesl
     
  8. #7 Selfmade1981, 2. April 2014
    Selfmade1981

    Selfmade1981

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    braunschweig
    Wir sind noch nicht am dämmen wir hauen erst das ganze zeug raus, sprich Wände, Bodenbelag und solches, machen uns nur gerade Gedanken wie wir weiter vorgehen und ob Innendämmung für uns in Frage kommen würde!
     
  9. #8 Gast943916, 2. April 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Rehgips, Rigips oder auch Knaufplatten und alle anderen sind keine Innendämmung, auch nicht mit Glaswolle, höchstens für ne Pilzzucht geeignet,
    also Ursache suchen, finden, beseitigen dann erst über weitere Schritte nachdenken (lassen)
     
  10. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Es wird nicht viel helfen, dass Ihr Euch "Gedanken" macht. Das muss jemand tun, der etwas davon versteht. Also ab zum Planer - siehe oben.
    Nur so eine Frage am Rande: mit wem habt Ihr einen Termin morgen...?
     
  11. #10 Selfmade1981, 2. April 2014
    Selfmade1981

    Selfmade1981

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    braunschweig
    Statiker (einige Wände müssen wohl verstärkt werden) und einem Sachverständigem
     
  12. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Du brauchst aber auch definitiv jemanden, der Dir den ENEV-Nachweis macht. Evtl. macht das ja der Statiker.....
     
  13. #12 Ralf Dühlmeyer, 2. April 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ausserdem: Sanierung = Innenverkleidung älter = Mineralwolle ist im Verdacht, krebserregend zu sein = Schutzmaßnahmen bei Ausbau!

    @ liesl & Gipser:
    Auch mit LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche) kann man die Hochschulreife erreichen und studieren! Bitte mit Anwürfen wg. der Linkstippung und Zeichenabsens vorsichtig sein.
     
  14. #13 Gast943916, 2. April 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    nochmal genau lesen, Ralf
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 2. April 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :o ´schulligung - ich meinet saarplaner :o
     
  16. #15 Gast943916, 2. April 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    na gut, angenommen:winken
     
  17. #16 saarplaner, 2. April 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    @R.D.:

    Was ist an meiner Anmerkung jetzt verwerflich?

    Dass man einen Text so aufbereitet, dass er ohne Mühen gelesen werden kann???

    So ein wenig Form in einem Text kann man ja wohl erwarten, oder?
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Hä, sorry aber das verstehe ich jetzt auch nicht....... Und ich denke, der TE hat´s so verstanden, wie ich´s gemeint hab. Warum Du jetzt ein Problem damit hast erschließt sich mir nicht.
    (Im Übrigen hat sich in den folgenden Beiträgen des TE gezeigt, dass er´s auch anders kann).
     
  20. #18 Selfmade1981, 9. April 2014
    Selfmade1981

    Selfmade1981

    Dabei seit:
    2. April 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    braunschweig
    Endlich mal gute Nachrichten :-) der Statiker hat keine Bedenken :-)
     
Thema:

Sanierung eines Bürogebäudes

Die Seite wird geladen...

Sanierung eines Bürogebäudes - Ähnliche Themen

  1. Flachdach anleitung gesucht

    Flachdach anleitung gesucht: Hallo ich hab schon viele Häuser saniert aber noch nie ein Flachdach aus Holz ausgeführt. Was mir nicht klar ist wie die Holzträger auf der...
  2. Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt

    Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt: Liebe Experten, so langsam wächst mir die Sache mit einer geplanten Flachdachsanierung über den Kopf. Ich bekomme so verschiedene Meinungen von...
  3. Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach

    Flachdach Abdichtung Balkon Umkehrdach vs. Warmdach: Hallo, ich muss meinen Balkon abdichten. Der Balkon ist 10m lang und 2m breit. Es soll wieder eine Holzterasse drauf. Eingeschränkte Aufbauhöhe...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Sanierung - Undichtes Regenwasser Bogenrohr im betonierten Hausfundament...:((

    Sanierung - Undichtes Regenwasser Bogenrohr im betonierten Hausfundament...:((: Hallo, das Fallrohr kommt senkrecht vom Dach runter und endet in einem 96mm Bogen der im Fundament festbetoniert ist, im Keller kommt das Rohr...