Sanierung Fußboden

Diskutiere Sanierung Fußboden im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, wir renovieren gerade unser 30er Jahre Haus. U.a. reißen wir die Fußböden raus um eine Fußbodenheizung zu verbauen. Nun habe...

  1. pacosys

    pacosys

    Dabei seit:
    4. Juli 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Wirtsch.-Inform. => IT-Projektleiter
    Ort:
    Wathlingen
    Hallo zusammen,

    wir renovieren gerade unser 30er Jahre Haus. U.a. reißen wir die Fußböden raus um eine Fußbodenheizung zu verbauen. Nun habe ich festgestellt, dass in dem Bereich, in dem das Haus unterkellert ist ca. 12 cm und ansonsten ca. 28 cm für den Fußbodenaufbau bis Unterkante Fertigfußboden zur Verfügung stehen. Welchen Fußbodenaufbau sollten wir wählen? Bei den 12 cm dachte ich z.B. an eine Schüttung und darauf dann 35mm Wärme- & Trittschalldämmung, 16 mm Rohr, 45 mm Estrich. Bin mir allerdings nicht sicher. Würdet ihr einen Zementestrich verwenden oder lieber Trockenestrichplatten, um nicht so viel Wasser ins Haus zu bringen? Bei den 28 cm bin ich auch noch unschlüssig. Wäre Euch dankbar für Eure Vorschläge.

    Gruß
    Patrick
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Was soll das werden? Onlineplanung? Gibts hier nicht.

    Planer schlägt welchen Aufbau vor?
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Für meinen Geschmack zu wenig, EnEV etc. nachlesen.

    Trockenestrich wird teurer und auch der Wärmeübergang von den FBH Rohren ist schlechter als bei einem Estrich der das FBH Rohr sicher umschließt. Das Wasser sollte bei einer Sanierung kein Problem sein, der Estrich muss ja sowieso getrocknet werden, und Lüften gehört dazu.

    Aus der Ferne kann man die richtige Strategie nicht festlegen. Also Bestand aufnehmen lassen, Bodenaufbau planen, und dann ausführen lassen.
     
  5. pacosys

    pacosys

    Dabei seit:
    4. Juli 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Wirtsch.-Inform. => IT-Projektleiter
    Ort:
    Wathlingen
    Ich wollte möglichst viel selbst machen und daher hier im Forum mal andere Meinungen und Ideen einholen. Habe also keinen Planer an der Hand.
     
  6. #5 Gast036816, 27. August 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wie gesagt - onlineplanung und ratschläge für diy gibt es hier nicht!

    bitte nub's lesen.
     
  7. pacosys

    pacosys

    Dabei seit:
    4. Juli 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Wirtsch.-Inform. => IT-Projektleiter
    Ort:
    Wathlingen
    So heute war ein Architekt da. Nach seiner Ansicht Bitumenschweißbahn, ca. 100mm Schüttung (z.B. fermacell Gebundene Schüttung), 80mm Wärmedämmplatten (z.B. Polyurethan Fußboden-Dämmplatte WLG 023), 30mm Tackermatte, Fußbodenheizungsrohre und dann 70mm Estrich.

    Darf ich jetzt nach einer zweiten Meinung fragen?
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Alles was krümelt neigt dazu, sich zu verkrümeln. Deswegen drauf achten, dass es eine wirklich ABBINDENE Schüttung ist.

    Ansonsten stelle ich mal leise die Frage nach einen ggf. vorhandenen Taupunkt. Ich stelle die Frage nach den 70mm Estrich, ich stelle die Frage, warum 100mm Schüttung und nicht lieber mehr PUR/PIR ... Ich stelle die Frage, waum überhaupt Schüttung, wenn ein Leichtbeton das auch kann und die Lösung deutlich günstiger wird. Ich stelle die Frage, ob die Bitumenbahn dort, wo angeordnet, überhaupt richtig sitzt ...
     
  10. pacosys

    pacosys

    Dabei seit:
    4. Juli 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Wirtsch.-Inform. => IT-Projektleiter
    Ort:
    Wathlingen
    Für meine 280mm Fußbodenaufbau schlägt der Architekt einen 180mm Fußbodenaufbau für die Fußbodenheizungen (80mm PUR, 30mm Tackerplatten, Fußbodenheizungsrohre (20mm Durchmesser) und 70mm Estrich => 50mm Überdeckung) vor. Um die übrigen 100mm (mal mehr mal weniger) auszugleichen hat er zu einer Schüttung geraten.
     
Thema:

Sanierung Fußboden

Die Seite wird geladen...

Sanierung Fußboden - Ähnliche Themen

  1. Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974

    Sanierung Bungalow-DHH BJ 1974: Hallo liebes Forum, meine Partnerin und ich haben uns eine schöne Doppelhaushälfte in Bungalow-Stil (Flachdach), BJ 1974 gekauft. Nun planen wir...
  2. Sanierung Rolladenkästen Frage

    Sanierung Rolladenkästen Frage: Hallo Im Zuge einer Kernsanierung müssen auch die Rolladenkästen saniert werden . Bei mir seht es so aus das in dem Sturz außenrum einfach ein...
  3. Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte)

    Grundstückskauf - Sanierung Zielebene 2 (oSW2-Werte): Hallo, ich falle mal gleich mit der Tür ins Haus... Wir haben ein gutgeschnittenes Grundstück in günstsiger Lage in Sicht (Neubaugebiet). Dieses...
  4. Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand

    Sanierung alte Außenwand = mittlerweile eine Innenwand: Guten Tag, erneut habe ich ein Anliegen, welches ich so nicht im Forum finden konnte. Sollte es bereits einen Beitrag hierzu geben, bitte ich um...
  5. Sanierung gemauerter Gartenlaube

    Sanierung gemauerter Gartenlaube: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon einiges hilfreiches gelesen aber leider noch keine 100%ige Antwort auf ein paar meiner Fragen...