Sattelzug schiebt Smart 600 Meter vor sich her

Diskutiere Sattelzug schiebt Smart 600 Meter vor sich her im Sonstiges Forum im Bereich Sonstiges; Hannover Sattelzug schiebt Smart 600 Meter vor sich her Fahrer des 30-Tonners bemerkt Unfall auf der B 6 nicht - hilflose Frau im...

  1. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Hannover

    Sattelzug schiebt Smart 600 Meter vor sich her
    Fahrer des 30-Tonners bemerkt Unfall auf der B 6 nicht - hilflose Frau im Kleinwagen erlebt „schreckliche Sekunden“.



    Einen wahren Albtraum hat eine 40-jährige Frau bei einem Unfall auf der B6 in Stöcken erlebt. Die Lindenerin Angelika Schütze wurde in ihrem Smart von einem 30-Tonner gerammt – und dann schob der Sattelzug den Kleinwagen 600 Meter vor sich her, scheinbar unaufhaltsam auf ein Stauende zu. „Ich habe Todesängste durchlitten“, schildert die kaufmännische Angestellte. Erst nachdem sie „wie wild“ auf die Hupe gedrückt habe, habe der Sattelzug gestoppt – gerade noch rechtzeitig, die Frau blieb unverletzt. Die Polizei hält es für glaubwürdig, dass der 43-jährige Fahrer des Sattelzuges von allem nichts bemerkt hat, wie er versicherte.

    Angelika Schütze war am Donnerstag gegen 16.50 Uhr auf dem Weg nach Hause, als es auf der B6 in Richtung Stadt, kurz hinter der Abzweigung nach Letter zu dem Unfall kam. Der Sattelzug wechselte auf die rechte Spur, dabei übersah der Fahrer den viersitzigen Smart vor sich. 30-Tonner und Kleinwagen stießen so unglücklich zusammen, dass der Smart sich drehte und quer, mit der Fahrerseite direkt vor den Lastwagen, stellte. Der aus Ostwestfalen stammende 43-Jährige bemerkte im Führerhaus laut seiner späteren Aussage lediglich „ein merkwürdiges Geräusch“ und fuhr weiter.

    Für die Lindenerin begannen „ganz schreckliche Sekunden“, wie sie sagt. „Ich hatte den Lastwagen praktisch direkt vor den Augen, und der schob mich auf der nassen Fahrbahn einfach immer weiter.“ Als plötzlich vorn das Stauende immer näher kam, habe sie „mit dem Leben schon abgeschlossen“, berichtet die Mutter eines 15-jährigen Sohnes. Irgendwann habe sie gehupt, bis der Sattelschleppte endlich stoppte. Angelika Schütze berichtet, dass der Fahrer „entsetzt und schockiert“ gewesen sei. Beide seien gemeinsam in Tränen ausgebrochen.

    Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme fest, dass der Kleinwagen aus dem hohen Führerhaus heraus tatsächlich im toten Winkel und nicht zu sehen war. Die Beamten sprechen, auch angesichts des geringen Schadens von 2500 Euro von einem „kuriosen Unfall“, und Angelika Schütze hat sich vorgenommen, jetzt am 18. November immer ihren zweiten Geburtstag zu feiern. sw

    http://www.haz.de/hannover/265970.html
     
Thema:

Sattelzug schiebt Smart 600 Meter vor sich her

Die Seite wird geladen...

Sattelzug schiebt Smart 600 Meter vor sich her - Ähnliche Themen

  1. "Smart Home"

    "Smart Home": Guten Tag, wir sind derzeit in der Neubauphase (nächste Woche wird der Ringanker betoniert). Ich bin gerader bei der "Smart Home" - Planung. Ich...
  2. "Smarte" Haussteuerung

    "Smarte" Haussteuerung: Hallo zusammen, ich würde gern bei mir im Haus einen kleinen Schritt in Richtung smarte Heizungssteuerung machen. Ich bin auf das System von Tado...
  3. Vorbereitung für späteres Smart-Home

    Vorbereitung für späteres Smart-Home: Hallo liebe Community, bei uns steht gerade eine Altbau-Komplettsanierung unseres Einfamilienhaus auf dem Programm. Ich mache die Elektrik in...
  4. Heizung Sanierung Zukunft Effizienz Smart Home

    Heizung Sanierung Zukunft Effizienz Smart Home: Moin, wir sind momentan dabei, eine Sanierung von unserm Haus zu planen. Ich wollte dafür schon mal ein paar Informationen, Meinungen und...
  5. ERR oder Smarte Regelung

    ERR oder Smarte Regelung: Wir haben einen Aktbau aus 73 mit 25cm Wänden und möchten gerne eine ERR nachrüsten. Ohne Kabel zu ziehen da wir einen Großteil der Wände nicht...