Schallbrücke an der Treppe, was nun?

Diskutiere Schallbrücke an der Treppe, was nun? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; ARRRGHHHHH - das leidige Thema meiner Treppe. Ich habe letzendlich ein Unternehmen gefunden, welches mir zum gewüsnchten Termin meine Maurer- und...

  1. #1 EricNemo, 5. Juli 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    ARRRGHHHHH - das leidige Thema meiner Treppe. Ich habe letzendlich ein Unternehmen gefunden, welches mir zum gewüsnchten Termin meine Maurer- und Betonarbeiten durchführte, darunter auch ein Teilstück der Treppenhauswand mauern und das Einbetonieren der Treppentronsolen. Für diesen Teil besteht ein Ausführungsplan eines externen Bauing. (Hier ist eindeutig die Fuge zwischen Treppe und Wand ersichtlich, Auftrag ist Ausführung laut diesem Plan)


    Jetzt wurde leider bis an die Treppe betoniert, also kein Spalt zwischen Wand und Treppe. Somit ist die Treppe ja nun nicht mehr schallentkoppelt.


    Frage:
    1. Was gibt es jetzt noch für möglichkeiten, die Treppe wieder von der Wand zu trennen?
    2. Wie hoch ist hier in etwa der Schaden? Ich möchte den BU nicht abziehen, der Rest ist sehr sauber gemacht worden - aber ich möchte mich orientieren können, wenn er mir nächste Woche ne Lösung vorschlägt, die nur aus Preisnachlass besteht...


    Bilder:

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Preisnachlass für Schallschutz zum Nachbarn?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann wird das eben wieder rausgesägt!
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich hatte schon an den Bohrhammer und einen langen Meisel gedacht, aber wenn ich das Bild so betrachte, dann könnte es dort ziemlich eng zugehen.
    Ob man da mit einer Säge rankommt? :confused:

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 EricNemo, 5. Juli 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    an die Säge dachte ich auch zuerst, aber es ist stellenweise wirklich eng, so um einen cm... Meisel geht da ebenso nicht.

    Der Schallschutz zum Nachbarn ist davon doch eigentlich nicht abhängig? Die zwei DHH sind ja eigentlich getrennt, prinzipiell ist es durch diesen Murks doch nur innerhalb meiner Hälfte lauter, wenn jemand über die Treppen stolpert, oder lieg ich da total falsch?
    Was ist denn dieser Verluste an Wohnqualität "wert"? Ich kann mir da nichts vorstellen. Ich habe nicht vor hier jeden Cent rauszudrücken der vielleicht möglich wäre, ich will nur wissen, wo so der Rahmen der Sache wäre. Schliesslich will ich mich auch nicht übers Ohr hauen lassen dabei...
     
  7. #6 EricNemo, 5. Juli 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    ach zur Säge: Irgendwo da drin - in dem Betonzeugs - ist ja noch meine Treppentronsole, die man wohl besser nicht ansägen sollte^^
     
  8. #7 buddelchen333, 5. Juli 2008
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    wie dumm kann man eigentlich sein: "Yo, das is ja ne Fuge, ne werner, die machen wir auch noch gleich zu nich, damit das schön grade ist" :mauer:
     
  9. #8 EricNemo, 5. Juli 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    solche Fragen stell ich mir erst garnicht... die muss ich in meinem eigenem Job schon täglich mehrmals verdrängen^^
     
  10. #9 EricNemo, 7. Juli 2008
    EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    kann man hier nicht grob sagen, was dieser Mangel "wert" ist? Ich kann hier nichtmal grob einschätzen wo man sich bei der Lösung durch Preisnachlass bewegen sollte... Ich will ja nix unwirtschaftliches und unrealistisches von dem Kerl haben, nur will ich auch nicht über den Tisch gezogen werden... Am liebsten wär mir das ganze so wie es seien sollte ohne Preisnachlass^^

    Betrifft der fehlende Schallschutz jetzt nur die Schallübertragung in meiner DHH (fänd ich jetzt nicht soooo wild) oder wird es dadurch auch beim Nachbarn merklich lauter?
     
  11. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Obs beim Nachbarn laut wird? Keine Ahnung, meine Glaskugel ist gerade in Reparatur und ich kann daher nicht sehen, wie die Wände zum Nachbarn erstellt wurden.

    Aber das interessiert auch alles überhaupt nicht. Die fehlende Entkopplung der Treppe weicht vom Bauauftrag ab und ist insofern ein Mangel. Von einem Spezialbetrieb durchsägen, wenn die Treppe ansonsten ordnungsgemäß erstellt wurde, wäre eine Möglichkeit. Der BGH hat schon ganze Häuser wegen fehlender Schallentkopplungsfuge durchsägen lassen. Gehts nicht, muß die Treppe vom Unternehmer abgerissen und neu erstellt werden. Mit Unverhältnismäßigkeit ist nichts, weil erheblicher Mangel bereits im eigenen Haus und möglicherweise auch in Bezug auf den Nachbarn. Im Übrigen beruht der Mangel auf zumindest grober Fahrlässigkeit und da ist dann mit Unverhältnismäßigkeit eh Schluß. Wer grob fahrlässig handelt, kann sich nach ständiger Rechtsprechung nicht auf Unverhältnismäßigkeit berufen.

    Woher weißt Du, daß die Schallübertragung im eigenen Haus " nicht wild " ist/wird ? Sags jedenfalls nicht dem Gegner, dann wäre nämlich der Anspruch weitgehend dahin

    Ansatz für die Höhe einer einvernehmlichen Minderung wären die Kosten der Nachbesserung, also Sägen bzw. Abriß und Neuerstellung. Höhe erfährt man durch den Kostenvoranschlag eines anderen Unternehmers oder ( besser ) durch einen Sachverständigen, dessen Kosten der Unternehmer ebenfalls zu tragen hat.
     
  12. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Obs beim Nachbarn laut wird? Keine Ahnung, meine Glaskugel ist gerade in Reparatur und ich kann daher nicht sehen, wie die Wände zum Nachbarn erstellt wurden.

    Aber das interessiert auch alles überhaupt nicht. Die fehlende Entkopplung der Treppe weicht vom Bauauftrag ab und ist insofern ein Mangel. Von einem Spezialbetrieb durchsägen, wenn die Treppe ansonsten ordnungsgemäß erstellt wurde, wäre eine Möglichkeit. Der BGH hat schon ganze Häuser wegen fehlender Schallentkopplungsfuge durchsägen lassen. Gehts nicht, muß die Treppe vom Unternehmer abgerissen und neu erstellt werden. Mit Unverhältnismäßigkeit ist nichts, weil erheblicher mangel im eigenen Haus und im Übrigen der Mangel auf zumindest grober Fahrlässigkeit beruht.

    Ansatz für die Höhe einer einvernehmlichen Minderung wären die Kosten der Nachbesserung, also Sägen bzw. Abriß und Neuerstellung. Höhe erfährt man durch den Kostenvoranschlag eines anderen Unternehmers oder durch Gutachter.

    Aber wenn es denn nicht " so wild " ist, dann gibts dafür natürlich wenig bis nix :bounce:
     
  13. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    na ich denke mal, wie üblich bei einem DHH sind die beiden Hälften baulich getrennt. Somit sollte die Schallbrücke aus meiner laienhaften Sicht ja nur die Schallübertragung innerhalb meiner Hälfte "begünstigen". DAS meinte ich auch mit "nicht so wild" - wir sind zu dritt, da hält sich der "eigene Lärm" in Grenzen, selbst wenn wir mal viere werden...

    das ist mir klar

    die Treppe war ja schon da^^ Es ging nur um das Zumauern eines Wanddruchbruches in allen Geschossen bei dem auch jeweils noch eine Tronsole einzumauern war. Wie man diese Treppen austauschen soll wär mir ein Rätsel, raus geht es in Einzelteilen, aber rein bekommt man das Ding ja nie wieder ohne das Dach abzunehmen^^

    naja, hilft mir nix als abzuwarten was der BU dazu sagt. Hab halt garkeinen Bock noch mehr Verzögerungen in Kauf zu nehmen, will hier aber nicht einen Fehler machen, den ich später nichtmehr korrigieren kann...
     
  14. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    kann man grob sagen, was das raussägen pro Stockwerk kostet? Das wäre mir im Endeffekt am liebsten... Welche Firmen machen sowas?
     
  15. #14 buddelchen333, 8. Juli 2008
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    es ist unmöglich Dir einen Preis zu nennen, wenn man nicht vom Fach ist, aber eins ist sicher Sägen in Beton ist teuer, weil die Abnutzung der Diamantblätter hoch ist und das euqipment technisch aufwendig. Hinzu kommt, daß der Unternehmer in Deinem Fall eine Spezialsäge benötigt um da im Winkel überhaupt arbeiten zu können.

    D.h. für Deinen Fall kommen nur hochspezialisierte Firmen in Frage. Aufgrund der kleinen Losgröße Deines Auftrags mußt Du mit erheblichen Zusatzkosten rechnen.

    Suche Dir ein Betonsäge/schneide Unternehmen raus, lass einen vorbeikommen, das anschauen und ein Angebot schreiben. I.d.R. wird der Dir auch sagen, ob es überhaupt geht oder nicht.

    Du solltest auch mit der nötigen Härte vorgehen, wie von Erik beschrieben. Notfalls muß eben die ganze treppe rausgerissen werden und eine neue geschalt und mit ortbeton gegossen werden, oder eine hochwertige stahl- oder holztreppe eingebaut werden.

    Ich würde so einen Mangel auf keinen Fall akzeptieren. Hoffen wir mal, daß man es raussägen kann, ansonsten aber auch nicht zaudern, loszuschlagen. Die Scheiße hängt Dir sonst irgendwann an der Backe.
     
  16. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Was eigentlich irgendwie amüsant ist?

    Da wird um die Konsolauflager geschrieben und gestritten, diese dann Instandgesetzt um an anderer Stelle ebenso geniale Schallbrücken wie ohne die Konsolauflager erstellte Treppe hätte :mauer
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    :offtopic:
    Da hab ich auch noch was schönes.
    Gestern hat mein Putzer angefangen. Ich hatte dem Chef den Wasseranschluss (Im HT-Raum vor dem Druckminderer/Hauptverteiler) auch gezeigt.
    Was haben die Jungs gemacht?
    In der Waschküche (welche bereits verputzt war) wild an irgendwelchen Armaturen rumgespielt, dabei die komplette TW/TWW-Anlage, die noch auf 11 Bar abgedrückt war drucklos gemacht (ich hoffe, er ist wenigstens ordentlich nass geworden dabei) und an der Regenwasseranlage den Griff eines 3/4"-Kugelhahns abgebrochen, genauer gesagt über den Anschlag gedreht. :motz
    Denka isch Glicksach. Sagt man hierzulande.
     
  18. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    :biggthumpup:

    A bissle domm isch jeder, abbr so domm wia mancher isch koiner.
    Schwäbische Erkenntnis.
     
  19. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    kann mir einer noch die Frage beantworten, ob diese Schallbrücke nur die Schallübertragung in meiner DHH betrifft, oder auch mein Lärm beim Nachbarn dadurch deutlich lauter wird?^^
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    so, hatte heute dann doch noch Zeit mir die Sache nochmal genauer anzusehen.

    Also Sägen glaub ich fällt total aus, da die entsprechenden Stelle ja einerseits direkt an der Wand sind und dann auch noch bis in die Ecke laufen. Zudem ist irgendwo in dem zu sägendem Teil ja noch die Tronsole versteckt...

    ...aber^^: die Stellen sind von der Rückseite aus eigentlich gut zugänglich. Drüber und drunter ist ja Mauerwerk, so dass man eigentlich die entsprechende Stelle wieder rausklopfen und neu machen können sollte. Hab den ausführenden BU heute angeschrieben, dass ich diesen Mangel entdeckt habe, mal sehen was zurückkommt. Abnahme war eh noch nicht.
     
  22. EricNemo

    EricNemo

    Dabei seit:
    16. August 2007
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Rettungsassistent
    Ort:
    München
    wen es interessiert: Gestern waren zwei Maurer vom BU da und haben die entsprechenden Stellen fein rausgeklopft. Hab mich dann mit deren Bauleiter noch getroffen, der sich dafür entschuldigte und mit mir die Treppe nach Korrektur begutachtete. Soweit sind keine Stellen mehr ersichtlich, die die Wand berühren. Ich bin mit einem Stückchen NYM-Leitung in der Hand auch überall durchgekommen, bzw hab mit dem Scheinwerfer alles durchleuchten können.

    Die restlichen Arbeiten machten einen sehr sauberen Eindruck, die Korrektur bei der Treppe lief dann auch schnell und unkompliziert. Die Stahlstützen sind endlcih weg von der Treppe, es scheint als ob ich meinen Hauptfeind im Haus besiegen konnte^^ Gefeiert und getanzt wird aber erst nach dem Putz...
     
Thema:

Schallbrücke an der Treppe, was nun?

Die Seite wird geladen...

Schallbrücke an der Treppe, was nun? - Ähnliche Themen

  1. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  2. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  3. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  4. Zwei WE mit einer Treppe verbinden

    Zwei WE mit einer Treppe verbinden: Hallo, besitze ein MFH mit aktuell 6 Wohneinheiten. Aktuell wohnt nur eine Mieterin drin. Meine Oma. Zukünftig werden maximal 4 WE's drauß werden....
  5. Treppe ohne Geländer?

    Treppe ohne Geländer?: Hi, habe eine Kragarmtreppe innen montieren lasssen und würde ungerne nun ein Geländer montieren, da dies den "Effekt" der freischwebenden...