Schalldämmung bei Fenstern

Diskutiere Schalldämmung bei Fenstern im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, da ich lange im Internet gesucht habe und nichts gescheites gefunden habe, wollte ich mal eine Frage in diesem Forum stellen, in...

  1. #1 hamburgerhh, 9. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo an alle,

    da ich lange im Internet gesucht habe und nichts gescheites gefunden habe, wollte ich mal eine Frage in diesem Forum stellen, in der Hoffnung, dass man mir weiter helfen kann.

    Ich habe vor einiger Zeit eine Neubauwohnung gekauft, welche zu einer viel befahrenen Strassenseite gerichtet ist.

    Ich habe bodentiefe Schallschutzfenster drin (2 fach verglast) mit Holzrahmen.

    Die Fenster sind ansich ok, aber dringt doch trotzdem einiges an Strassen lärm rein, zB wenn die Autos zu schnell fahren, oder LKW´s und Container vorbei düsen.

    Noch bessere Fenster zB dreifachverglast sind sehr teuer, weil auch der Rahmen geändert werden müsste.

    Daher bin ich am überlegen, ob eventuell Schallschutzvorhänge abhilfe schaffen könnten und ein dicker Teppich am Boden entlang der Fensterseite.


    zB sowas:

    http://www.mbakustik.de/main.php?ta...chutz&userid=2556701c160d372faf068a16e16a4361



    Hat jemand eine Idee wie man kostengünstig den Schallschutz verbessern kann ?

    Gruss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 9. Februar 2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Schallschutzfenster

    moin moin,

    welchen schalldämmwert sollen die schallschutzfenster bringen? Sind es in diesem Sinne richtige schallschutzfenster?

    Manchmal müssen die fenster richtig eingestellt werden und stramm schließen, dass bringt manchmal schon erhebliche verbesserungen.

    freundliche grüße aus berlin
     
  4. #3 Romeo Toscani, 9. Februar 2010
    Romeo Toscani

    Romeo Toscani

    Dabei seit:
    24. November 2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Österreich
    Genau. Wenn der Flügel nicht richtig an den Rahmen "angepresst" wird, funktioniert die Dichtung im Sinne des Schallschutzes nicht einwandfrei, und dann bringt auch das Glas nicht sonderlich viel.

    Schwachpunkt kann aber genauso gut der Maueranschluss sein. Hier gibts zB dampfdiffusionsoffene Schallschutz-Dichtbänder für außen, die bei einem Schallschutzfenster auch verbaut werden sollten.
    Denn interessant ist doch der Schallschutzwert des fertig verbauten Fensters und nicht bloß der Wert des Glases, der durch unterschiedliche Glasstärken leicht zu erreichen ist.

    Vorsicht! Nicht auf den geläufigen Irrtum hereinfallen, dass 3-fach Verglasung automatisch einen bessern Schallschutz hat als 2-fach Verglasung!
    Ein verbesserter Schallschutz beim Glas wird wie gesagt dadurch erreicht, dass die Scheiben eine unterschiedliche Stärke haben, zB bei 2-fach: außen 8 mm, innen 4 mm.
    Ein normales 3-fach Glas hat hingegen außen 4 mm, mittig 4 mm und innen 4 mm, und dadurch einen schlechteren Schallschutzwert.
    Es gibt aber auch spezielle Schallschutzgläser für 3-fach Verglasung, aber das zahlt in der Regel niemand, und wie du schon richtig gesagt hast, würden diese wahrscheinlich nicht in deinen Fensterflügel passen.

    Schallschutz-Vorhänge lösen dein Problem nicht, sondern lindern es maximal ein wenig. Die sind dafür gedacht, dass Lärm von innen nach außen gemindert wird, zB für einen Proberaum für Bands, für ein Tonstudio etc.

    Außerdem relativ teuer ...


    Man könnte dir folgenden Rat erstmal anbieten: Schau mal bei Tageslicht das Fenster an ... speziell der Teil zwischen den Gläsern (der Abstandhalter), und poste hier was dort beschriftet ist.
    Dann können wir hier schon mal erkennen, ob es sich überhaupt um Schallschutzfenster handelt.
    Falls es sich bloß um ein 08/15 Glas handelt, dann könnte man das Glas tauschen, was wesentlich billiger wäre, als sich Vorhänge um 700 Euro pro Stück zu kaufen, die vermutlich keinen großartigen Effekt bringen.
     
  5. #4 hamburgerhh, 11. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo nochmal,

    danke für die Tips.

    das mit den Schallschutzvorhängen hat sich erledigt. Hab mich da informiert und wie schon Roman Toscani richtig geschrieben hat sind die nicht geeignet, da diese eher für Tonstudios etc... geeignet sind.

    Mir ist aber folgendes aufgefallen. Sowohl der Fensterflügel als auch die Fensterzarge sind aus Holz. An einigen Stellen sitzt die nicht ganz fest. Sieht aus wie handgemacht, so dass da nicht alles 100%ig eben ist.

    An einer Stelle zieht es sogar kräftig durch und ist teilweise nass, wenn man da mit dem Finger drüber geht.

    An der Innenseite des Fensterrahmens wurde mit so einem Band abgedichtet, aber zwischen der Zarge und dem Flügel ist es halt undicht.

    Kann man das einstellen, weil der Rahmen nicht eben zu sein scheint, oder würde sich da eine Art Dichtungsband zwischen Zarge und Flügel empfehlen ?

    bezgl. der Beschriftung, steht im Glas Ultra N10 etc ...

    Weil ich noch Garantie habe, kommt die Tage einer vorbei und guckt sich das mal an.

    Habt ihr Ideen oder Vorschläge was ich ihm sagen kann, damit sich das verbessert, weil ich die Sorge habe, dass er sich das nur anguckt und dann sagt " Ne Ne das ist schon alles gut so, da können wir nichts mehr machen"...
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Du musst ihm nur die undichte Stelle zeigen. Was er zu tun hat, muss er schon selber herausfinden. An einem neuen Holzfenster dürfen keinerlei Unebenheiten vorhanden sein.
    Das Holz wird doch heutzutage nicht mehr mit dem Beil in Form gebracht.;)
     
  7. #6 hamburgerhh, 11. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg


    Hallo

    das stimmt schon.

    Die Einzelteile werden sicherlich in der Fabrik gefertigt, wobei dann aber später die Teile per Hand zusammen gesetzt werden. zB beim Fensterflügel/rahmen "oben, unten, rechts, links" ... und da sind halt so unebenheiten.

    Würdet ihr zB so eine Dichtung empfehlen ?

    http://www.dollex.de/Katalog/katalog-dichtungen.html

    Ich überlege ob ich so eine Dichtung zwischen Fensterflügel und Zarge einsetzen soll, damit unebenheiten ausgeglichen werden.

    Gruß
     
  8. Olaf (†)

    Olaf (†)

    Dabei seit:
    28. April 2005
    Beiträge:
    4.520
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fensterbauer
    Ort:
    Dresden
    Haaalloo!

    Du hast da noch Gewährleistung drauf!! Sobald Du anfängst da selber dran zu schrauben ist sie wech!
    Eigentlich reichts völlig, wenn Du sagst: "kaputt", mach mal Ordnung.
     
  9. #8 hamburgerhh, 11. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg

    stimmt. ich mach da selber erstmal garnichts.

    OK. werd ich original so sagen: "kaputt, mach mal Ordnung" ;)
     
  10. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Aber knipsen darfst Du schon. Jetzt hast Du uns nämlich neugierig gemacht, was für Unebenheiten Dein neues Fenster hat.
    Also zeig mal bitte.
     
  11. #10 hamburgerhh, 15. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg


    Hallo

    sorry hatte nicht mehr rein geschaut.

    ich dachte das Thema hat sich erledigt.

    Hab mal Fotos gemacht.

    Die Unebenheiten kann man schlecht fotografieren, weil weisser Rahmen und an die Ecken komme ich schlecht ran bzw oben und unten.

    Man kann es aber fuehlen und vor allem hoeren.

    Die beste Loesung waere wohl eine Dichtung zwischen Fensterfluegel und Zarge, welche die Unebenheiten ausgleicht. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es gut ist wenn der Fluegel an die Zarge ganz droll gepresst wird. Ist denke ich auf Dauer nicht gut fuers Holz.

    Hier die Bilder, ich hoffe man kan was erkennen.

    Eins habe ich gemacht von unten wo es richtig rein zieht und auch nass ist, wenn ich mit dem Finger drueber gehe und eins von oben wo man sieht das die eine Tuer weiter absteht als die andere.
     
  12. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Das willst Du uns jetzt wirklich anbieten? :(

    Kleiner Tip: Unebenheiten kann man fotografieren, indem man etwas Gerades darüberhält (z.B.ein Lineal) und mit einer Taschenlampe von der Rückseite den Spalt beleuchtet. Scharfstellen nicht vergessen.
     
  13. #12 hamburgerhh, 15. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg


    Lineal in der einen Hand, Taschenlampe in der anderen ... und mit welcher fotografiere ich ? :shades

    Von der Rueckseite den Spalt beleuchten ?

    Zwischen Fensterrahmen und der Wand sind vielleicht 3 cm maximal, soz. 2 Fingerdick. Deswegen kann ich zwischen Fluegel und Zarge schlecht Fotos machen. Da komm ich mit der Kamera nicht rum, bzw kriege den Winkel nicht hin.

    Deswegen meinte ich ja. Man kann es mit dem Finger besser fuehlen. Ich denke deswegen habe ich es auf den ersten Blick auch nicht gesehen. Ist ziemlich eng das ganze.

    Hier noch mal ein Foto damit du siehst warum ich den Saplt bzw die Unebenheiten nicht aufs Bild bekommen kan.
     
  14. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Kennst Du das alte Kinderlied "Wenn der Topf aber nun ein Loch hat..."?;)

    Dann hältst Du eben mit der vierten Hand einen kleinen Spiegel ins Eck.
    Eine Unebenheit, die sich nicht darstellen läßt, ist m.E. keine.
    Mikroskopische Vertiefungen kann die Lippendichtung problemlos abdecken.
    Vielleicht muss auch Dein Fenster ganz einfach mal eingestellt werden?

    Was war eigentlich der Ausgang der Fragerei? Ach richtig, der Straßenlärm.
    Da sind wir wieder bei einem Thema, was so individuell ist, wie nur irgendwas.

    Ob irgendwelche Spalte an den Fenstern verantwortlich für Deine gestörte Ruhe sind, kannst Du doch einfach selbst herausfinden. Horche einfach mal zur Hauptverkehrszeit an den Kanten des Fenster entlang. Das sieht zwar für den Betrachter von Außen vielleicht ein wenig doof aus, sollte aber Klarheit bringen.
     
  15. #14 hamburgerhh, 15. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg



    Horche einfach mal zur Hauptverkehrszeit an den Kanten des Fenster entlang.

    Genau dies habe ich lezte Woche gemacht. Denn ich stand barfuss am Fenster und hatte mich gewundert, warum da kalte Luft an meine Fuesse kommt. Da dachte ich, wenn da Luft durch zieht, dann kann da auch Laerm durch kommen. Ein Hinknien und horchen hat mich erstaunt, da kommt so viel Luft durch und Laerm, als ob da irgendein Loch sei. Deswegen hatte ich immer das Gefuehl, als ob die Fenster auf Kipp stehen. Als ich mit dem Finger ueber die Kante ging, war mein Finger nass. D.h. es gibt Stellen an meinen Fenstern, wo Luft, Laerm und Feuchtigkeit durch kommt.

    Ob das mit einem Einstellen getan ist weiss ich nicht, ich bin der Meinung da muesste eine richtige Dichtung ran, denn es ist nur an einigen Stellen so. Daher meine Vermutung das es sich um Unebenheiten handelt.

    Aber ich warte mal ab, was die da dran machen werden. Wenn ich unzufrieden bin, oder die nichts machen wollen, dann lass ich das begutachten.

    Danke fuer deine Ideen und Vorschlaege.

    Gruss
     
  16. #15 hamburgerhh, 19. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg
    Hallo

    gestern war bei mir der Fensterbauer und hat sich das mal angeschaut.

    Hier und da ein bischen an den Schrauben rum gedreht und meinte, mehr geht da nicht.

    Trotzdem kommt immer noch erheblicher Lärm rein. sozusagen kein Unterscheid zu vorher.

    Er will aber mal nachfragen ob er überall eine zweite Dichtung einbauen kann / darf.

    Als er das eine Fenster geöffnet hat, welches ich nie öffne, habe ich folgendes gesehen:

    Zwischen dem Fensterflügel und der Zarge haben sich Bienen eingenistet und Honig angebaut :bounce:

    Ist das normal, oder eher ein Zeichen, dass ich Recht habe und die Fenster nicht ganz dicht sind.

    Wenn die Fenster richtig dicht wären, könnten doch keine Bienen da rein und Honig anbauen. Und ich habe nicht mal einen Garten vor dem Fenster bzw Blumen oder sonstwas.

    Der Fensterbauer meinte dazu "Das ist normal"

    Ich selber habe so etwas noch nie gehabt in meinen anderen Wohnungen.

    Hier die Bilder:
     
  17. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Gut, fotografieren scheint nicht Dein Hobby zu sein, aber spätestens vor dem Hochladen sollte man doch soviel Selbstkritik aufbringen und die aussortieren, auf denen einfach nichts zu erkennen ist.
    Soviel konnte ich aber erkennen, dass Deine Fenster nicht aus dem vorletzten Jahrhundert stammen und wenigstens zwei umlaufende Lippendichtungen haben sollten. Haben die das nicht?
    Holz auf Holz wäre tatsächlich absolut ungeeignet und nicht nur als als Schallschutzfenster nicht zu gebrauchen.

    Wie oft putzt Du eigentlich die Fenster?
     
  18. #17 hamburgerhh, 19. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg


    Hallo

    danke für die Antwort.

    Da ist so ne Art Tesa Moll am inneren vom Fensterrahmen. Als ich den Fensterbauer gestern gefragt habe, meinte er "nene die ist hochwertiger wie Tesa Moll und hält 10 bis 15 Jahre". Später habe ich mich gefragt, wieso 10 bis 15 Jahre, dazwischen sind 5 Jahre. Hätte er 10 bis 12 Jahre gesagt ok.

    sieht aber trotzdem so aus wie Tesa Moll. :shades

    Die Fotos habe ich heute morgen auf die Schnelle gemacht, bevor ich zur Arbeit los musste. Ich weiss sind nicht so gut geworden.

    Woran erkenne ich die "zwei umlaufenden Lippendichtungen" , bzw wie sieht so etwas aus ?

    Fenster putzen ging die letzten 3 - 4 Monate nicht, weil zu kalt bzw schlechtes Wetter. Dieses Fenster habe ich das letzte Mal vor 4 - 5 Monaten geöffnet um es zu putzen.

    Gruss
     
  19. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich bin nur ein armer Ossi und kann mir keine Holzfenster leisten.

    Habe jetzt mal auf die Schnelle zwei Fotos von den Dichtungen geknipst.

    Auch an Holzfenstern sollten in Nuten eingelassene umlaufende Dichtungen vorhanden sein. Einfach mal nach "Lippendichtungen Holzfenster" gurgeln.
    Meiner Ansicht nach, ist eine Dichtung Pflicht und inzwischen zwei Dichtungen üblich.
    Aber dazu können sich ja unsere Fensterspezialisten mal äußern.

    PS: Fliegen in Hamburg die Bienen im Winter?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hamburgerhh, 19. Februar 2010
    hamburgerhh

    hamburgerhh

    Dabei seit:
    9. Februar 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Hamburg

    Danke für die Bilder.

    So eine Dichtung habe ich nicht. Bei mir ist es so ein weisses Band was einmal am Fensterrahmen innenseiting rum geklebt wurde.

    Ne aber im Sommer ein paar wenige.

    Dieser Winter war zu kalt und drecking, als das es sich lohnen würde die Fenster zu putzen. Wäre auch nie auf die Gedanken gekommen, dass sich da Bienen eingenistet haben. Ich dachte die Fenster putze ich wenns wieder etwas wärmer wird.
     
  22. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ok, das klingt nicht nach Schallschutz, nichteinmal nach Einfachstsimpelnullachtfuffzehn-Standard.
    Eine aufgeklebte Dichtung ist eine Notlösung für dichtungslose Altfenster.
    Wenn Du noch Gewährleistung hast und die Firma Deine Mängelrüge wegbürstet würde ich mir mal einen Fachmann von der Innung holen, der klarstellt, was zum Zeitpunkt des Einbaus Stand der Technik war.
     
Thema: Schalldämmung bei Fenstern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fenster schallschutz verbessern

    ,
  2. lärmschutzfenster erfahrung

    ,
  3. schallschutzfenster erfahrung

    ,
  4. schallschutzvorhang erfahrung
Die Seite wird geladen...

Schalldämmung bei Fenstern - Ähnliche Themen

  1. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  2. Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?

    Neue Fenster verbaut - so in Ordnung?: Hallo zusammen, wir haben uns neue Fenster einbauen lassen, da gibt es aber noch Dinge, die uns stutzig machen: - Anstelle von PU-Schaum wird...
  3. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  4. Muffiger Geruch bei offenem Fenster....

    Muffiger Geruch bei offenem Fenster....: Moin, wir wohnen in einem Altbau von 1938, Backstein doppelwandig, Spitzdach, welches vor 4 Jahren neu gedeckt und gedämmt wurde. Unser Sohn hat...
  5. Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen

    Austausch Glaselement Fenster Nachbesserung Vorgehen: Liebe Bauexperten, folgender Sachverhalt: wir haben einen Neubau (Fertighaus) und vor der Bauabnahme an mehreren Fenstern sichtbare Mängel...