Schallgutachten sagt wir liegen in der Norm

Diskutiere Schallgutachten sagt wir liegen in der Norm im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo, wir wohnen seit letztem Jahr in einem neu gebauten Mittelreihenhaus in Österreich. Nach dem Bezug stellte sich recht schnell heraus, dass...

  1. RH0815

    RH0815

    Dabei seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    vorarlberg
    Hallo,
    wir wohnen seit letztem Jahr in einem neu gebauten Mittelreihenhaus in Österreich. Nach dem Bezug stellte sich recht schnell heraus, dass Schritte, z. T. Stimmen, Wasserrinnen der Dusche, WC (Spülung), Türöffneranlage, etc. zu hören sind. Es wurde daraufhin vom Bauträger eine Schallmessung (Tritt und Luftschall) veranlasst mit dem Ergebnis, dass alles in der ÖNORM liegt (Durchgeführt von einem Bauphysiker). Allerdings wurden die "Haustechnischen Anlagen und Tore" nicht berücksichtigt, was u. a. von uns eigentlich bemängelt wurde. Unser Schlafzimmer grenzt direkt an das Badezimmer des einen Nachbarns, darum ist es äußerst lästig, wenn dieser duscht. Unser Haus verfügt über keine Vorsatzschalle, nur die RHs unser beider Nachbarn. Ist das üblich? Das Haus ist aus Vollbeton erstellt (Zwischenräume aus Ziegel), d.h. es geht pro Stockwerk (EG, 1.OG, 2. OG) jeweils eine Betondecke komplett über alle RHs. Die einzelnen Räume der RHs haben eine 9cm hohe Schüttung (Tritt- und Wärmeisolierung) und dann noch weitere 9-10cm Estrich.
    Die Schallisolierung, soll durch diesen schwimmenden Estrich und die Maßnahme der Vorsatzschale der Nachbarhäuser gegeben sein. Die Wasserrohre sind ebenfalls Schallisoliert (Mineralwolle hinter den Rohren – Rohre sind dann in 18cm Ziegel eingemauert worden) Die Stiegen sind betoniert und mit 4cm Mineralwolle an den Seiten entkoppelt. Zusätzlich wurde zur Montage ein entkoppeltes Lager in der Mitte der Stiege (Aufhängung an der Wand zum Nachbarn) verwendet. Als Maßnahme zur Schallverbesserung, will der Bauträger nun die Fugen der Vorsatzschale im Bad des einen Nachbars öffnen (Multimaster) und einen anderen Duschwannenträger einsetzen. Bei uns wollen sie die Fugen unterhalb der Stiege zur Wand mit einem Multimaster öffnen und danach mit Acryl wiederum verschließen. Zusätzlich sollen an den Auflagerpunkten die Fliesen getrennt werden.
    Ich weiß nicht, was ich von diesen Maßnahmen halten soll. Bringens die überhaupt? Beim Bauträger handelt es sich eigentlich um ein renomiertes Unternehmen (Die Maßnahmen beruhen auf Beratungen durch einen Bauphysiker)– aber was nützt uns dies wenn das Schallproblem nicht behoben wird?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 10. Oktober 2006
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Mit der ÖNORM ...

    ... bin ich nun überhaupt nicht vertraut und weiß auch nicht, was die zu durchbetonierten Geschossdecken bei Reihenhäusern sagt.
    Wenn "bei uns" sowas festgestellt wird, werden die Haustrennwände "durchgesägt".
     
Thema:

Schallgutachten sagt wir liegen in der Norm

Die Seite wird geladen...

Schallgutachten sagt wir liegen in der Norm - Ähnliche Themen

  1. Estrich Rohrüberdeckung Norm ? - Anspruch bei Nichterfüllung

    Estrich Rohrüberdeckung Norm ? - Anspruch bei Nichterfüllung: Liebe Experten, bei mir in der Wohnung wurde CA-C20-F4 Anhydrit Estricht verlegt mit Fussbodenheizung. Lt. meiner Recherche muss eine...
  2. Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage?

    Was sagt ihr zu unsere finanziellen Lage?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich wollte mal hören was ihr zu unser finanziellen Lage bzgl. Eigenheim sagt. Wir haben ein Haus gebaut....
  3. Din-Norm für Arbeiten mit dem Rüttler - Risse nach dem Rüttler.

    Din-Norm für Arbeiten mit dem Rüttler - Risse nach dem Rüttler.: Guten Tag, bei uns am Haus (neu Gekauft) würde der Wasseranschluss von der Stadtwerke von Außen bis zum Zähler getauscht. Dabei wurde an der...
  4. Dachziegeln liegen nicht bündig

    Dachziegeln liegen nicht bündig: Hallo zusammen, nachdem ich nun schon einige Zeit hier im Forum mitgelesen habe, melde ich mich nun dochmal mit einer Frage zu Wort. Zur...
  5. Trittschall beim Neubau DHH - laut Gutachten angeblich in der Norm

    Trittschall beim Neubau DHH - laut Gutachten angeblich in der Norm: Hallo, meine Frau und ich haben im Oktober 2015 unsere neue DHH bezogen die von einem großen Essener Bauträger errichtet wurde. Am Anfang war...