Schallschutz am Balkon (zum Nachbar)

Diskutiere Schallschutz am Balkon (zum Nachbar) im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo! Unere Balkon ist von Nachbar nur durch eine leichte Konstruktion getrennt. Da die nachbarin sehr viel am Balkon laut telefoniert, haben...

  1. marama

    marama

    Dabei seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Div
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Unere Balkon ist von Nachbar nur durch eine leichte Konstruktion getrennt. Da die nachbarin sehr viel am Balkon laut telefoniert, haben wir keine Ruhe. Auch die Gespräche am Balkon kommen alle zu uns durch (natürlich auch umgekehrt). Die Konstruktion dürfte im Foto abgebildet sein:
    balkonschallschutz.jpg

    Was wäre sinnvoll da zu machen? Ich habe gedacht ich hänge irgendwelche Schalldämmplatten auf die jetzige Konstruktion, und zwar so dass alles dicht ist (bzw kein Spalt). Ich habe mir die 5cm dicke Platten von Heraklith, aber auch das könnte interessant sein:
    https://soniflex.com/de/anwendungsbereiche/schallschutzwand.html

    Würde so etwas überhaupt was bringen? Wenn ich mir die Daten von Soniflex anschaue:
    https://soniflex.com/images/stories/datenblaetter/deutsch/resist.pdf
    sehe ich dass die Kurve nicht perfekt verläuft, vielleicht ist die mehr für Verkehr gedacht als für Gesprächsfrequenz (300-3000Hz). Budget: 500 bis max 1.000 EUR (aber dann muss es wirklich sehr gut funktionieren).


    Oder gibts es da weitere Möglichkeiten?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WasNun

    WasNun

    Dabei seit:
    4. August 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Akustiker
    Ort:
    Hamburg
    Eher nicht und das liegt nicht am Material. Mache doch mal den Test mit zwei nebeneinander liegenden Räumen und lasse beide Türen offen.
    Nur die, den Balkon von allen Seiten dicht zu machen.

    LG
     
  4. marama

    marama

    Dabei seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Div
    Ort:
    Wien
    Gegenüber gibt es nichts - also keine Reflektionen. Ich glaube es würde reichen wenn ich das isolieren kann, allerdings brauche ich wahrscheinlich etwas mit viel Masse.
     
  5. Diamand

    Diamand

    Dabei seit:
    24. Mai 2013
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pensionär
    Ort:
    Mönchengladbach
    Wir haben keinen Balkon aber eine Terrasse.
    Bei uns gibt es eine ca. (2,4 x 2) Meter Massive Wand zum Nachbarn. Wenn dort gesprochen wird so hört man bei uns auch alles. Bedeutet letztendlich das der Schall sich auch um die Wand herum bewegt und ausbreitet und somit nützt dir eine Massive Wand nicht viel. Ich will nicht abstreiten das wenn die Wand von der Decke bis zum Boden geschlossen wäre etwas an Schall abgefangen würde, aber ob man dieses bei dir so deutlich wahrnimmt das sich der Aufwand lohnt ist fraglich.

    Da du wohl zur Miete wohnst oder es eine Eigentumswohnung ist stellt sich noch die Frage ob und in welchem Maße du dort etwas verändern darfst.
     
  6. marama

    marama

    Dabei seit:
    31. Juli 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Div
    Ort:
    Wien
    Was meinst du mit "Schall sich auch um die Wand herum bewegt und ausbreitet"? Warum soll Schall "um die Wand herum gehen"?
    Habt ihr Wand von der Decke bis zum Boden geschlossen? Wenn nicht dann ist es kein Wunder dass man sehr viel mitkriegt weil sich Schall von Boden/Decke reflektiert.
    Das mit dem Gesetz versuche ich zu beachten, deshalb darf ich nur etwas errichten was "mobil" ist, bzw, eine eigene Konstuktion hat die man auch leicht wegkriegt. Sonst würd eich einfach ein 20cm Mauer bauen lassen ;).
     
  7. zulu

    zulu

    Dabei seit:
    19. August 2016
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Weil es so etwas wie Schallbeugung gibt. Glaubs mal. Und deswegen sind die obigen Einschätzung richtig, auch wenn Du es nicht hören willst: Da kann man nichts machen, oder höchstens in einer Größenordnung von 1 bis 2 dB - das ist faktisch keine hörbare Verbesserung.

    (Dass Du nicht einfach ein Bauwerk auf dem Balkon einer Mietwohnung errichten darfst ist dann noch der nächste Punkt).
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schallschutz am Balkon (zum Nachbar)

Die Seite wird geladen...

Schallschutz am Balkon (zum Nachbar) - Ähnliche Themen

  1. Balkon ohne Estrich -

    Balkon ohne Estrich -: Hallo zusammen, kann man guten Gewissens auf einen BetonFertigBalkon plus Abdichtung dann Terassendielen verlegen? Oder ist immer ein Estrich auf...
  2. Schallschutz - Außenwand

    Schallschutz - Außenwand: Hallo, wir haben ein Problem mit der Schallübertragung über die Fassade / Außenwand. Wir wohnen an einer stärker befahrenen Straße und man hört...
  3. Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten

    Balkon/Beton im Sichtbereich abdichten: Hallo liebe Bauexperten, ich habe leider schon nach wenigen Jahren die ersten Probleme mit dem Balkon. Er ist einfach nicht dicht, so dass die...
  4. Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau

    Schallschutz - Durchbohrte Decken für Lichtauslässe im Neubau: Hallo, wir haben in einem KfW55-Haus eine Neubauwohnung gekauft. Wir saßen an Ostern stundenlang zusammen, um über unsere Lichtauslässe zu...
  5. Teilung Grundstück für Doppelhausbebauung (mit Rechten für Nachbar)

    Teilung Grundstück für Doppelhausbebauung (mit Rechten für Nachbar): Hallo Zusammen, wir haben derzeit ein Grundstück mit Altbestand (Größe rund 870 qm) in Aussicht. Dieses würden gerne mein Vater und ich erwerben....