Schallschutz Mauerwerk von 1926

Diskutiere Schallschutz Mauerwerk von 1926 im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, am nächsten Freitag schaue ich mir ein Reihenhaus aus dem Jahre 1926 an :biggthumpup: Ursprünglich handelte es sich nicht um ein...

  1. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Hallo,

    am nächsten Freitag schaue ich mir ein Reihenhaus aus dem Jahre 1926 an :biggthumpup:
    Ursprünglich handelte es sich nicht um ein Reihenhaus, sondern einer grossen Anlage von Mietwohnungen. Der Umbau zu Reihenhäusern und eine komplette Sanierung ist zur Zeit durch einen Bauträger im Gange.

    Meine grösste Sorge ist nach einer ersten Besichtigung (ohne Bauleiter) der Schallschutz zwischen den einzelnen Reihenhäusern. Ich interessiere mich für ein Reihenendhaus und habe somit vor allem Lärm von dem direkten Nachbarn zu befürchten.
    Laut Plänen handelt es sich scheinbar um eine 24cm massive Wand, die die einzelnen Reihenhäuser voneinander trennt. Zweischalig wage ich mal pauschal zu bezweifeln. Zwischen meinem Wunschobjekt und der benachbarten Einheit wurde eine frühere Tür zugemauert. Es ist wohl davon auszugehen, dass die Bodenplatte durchgeht. Auf dieser liegt allerdings in jeder Einheit ein Holzboden und zwischen diesem und der Bodenplatte wurde/wird ca. 15cm Dämmung eingeblasen.

    In einem vorherigen früheren Gespräch sprach der Bauleiter von einer kleinen Luftschicht und einer 6cm Schicht aus Schallschutzplatten, die in der Nachbareinheit installiert wird.

    Lange Rede kurzer Sinn: ohne Bausachverständigen wollte ich da sicherlich nichts kaufen, aber hat vielleicht jemand für meinen bevorstehenden Termin Vorschläge was man so lärmmäßig alles testen könnte? Wir dürfen in beide Reihenhäuser gleichzeitig rein :biggthumpup:

    Bin über jeden Tip sehr dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    hb ich auch

    so eine 24 cm Ziegelwand zum Nachbarn, BJ 1930. Da darf man sich keine Wunder erwarten. Unsere Nachbarin ist leise, aber wenn Sie am Samstag ihre volksmusik-show aufdreht, dann höre ich die bedröhnten Rentner schon im Takt klatschen.:bounce: allerdings nur wenn ich keine anderen Geräuschquellen anhabe. Ansonsten erstaunlicherweise recht ok. Kommt halt auch drauf an, wleche Räume aneinander stoßen. Bad auf Bad ist z.B. sicher unproblematisch.

    Am meisten nerven meines Erachtens tiefe Töne, die würde ich mal testen. Recorder rein und Bass aufdrehen.

    Ach ja, bei uns sind die treppen direkt in die Mauer verankert, die quietschen auch noch drei Häuser weiter. super schallübertragung. Würd ich auch mal testen.

    So, fällt mir nix weiter ein.

    Das Nachbarhaus bei mir soll demnächst auch saniert werden, die wollen von Knauf (wenn ich recht erinnere) eine biegeweiche Vorsatzschale bauen. Die soll mit 5 cm Aufbau ca. 5 db bringen, das wäre schon recht gut.

    Viele Grüße
    Stefan
     
  4. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Vielen Dank für die Antwort.
    Ich werde den Bauleiter Freitag nach der Schallschutz-Berechnung fragen.

    Bringt es generell viel, wenn die jetzt bei der Nachbareinheit eine Luftschicht lassen, dann 6cm Schallschutzplatten verbauen und ich auf "meiner" Seite noch auf zB 5cm Isover Akustic VP bestehe?

    Von den Treppen erhoffe ich mir nicht allzu dolle Lautstärken, da in beiden Einheiten die Treppe auf der anderen Seite ist.

    Räume die aufeinander treffen:
    Nachbar - Wir
    EG Esszimmer - Esszimmer
    EG Wohnzimmer - Wohnzimmer
    OG Kinderzimmer - Kinderzimmer
    OG Schlafzimmer - Schlafzimmer
     
  5. adilhan

    adilhan

    Dabei seit:
    7. März 2009
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektr
    Ort:
    Herten
  6. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    @adilhan
    Vielen Dank für den Link:28:
     
  7. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Ist für mich allerdings eine sehr schwere Kost.
    Im Prinzip ist das Endergebnis ja, dass die Grenzen einer Schallsanierung deutlich aufgezeigt wurden und es sich wirtschaftlich nicht lohnt.

    Schade, schade, es handelt sich bei meinem Wunschobjekt um ein sehr schönes Gebäude mit grandioser Lage und einer für uns perfekten Innenaufteilung.

    Aber ohne "Ruhe" vor dem Nachbarn wird das wohl für uns nix :(
     
  8. applegg

    applegg

    Dabei seit:
    23. Juni 2008
    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angesteller
    Ort:
    München
    also

    dann wird das wohl nur was mit einem freistehenden haus. in einem reihenhaus hört man immer was. selbst in den besten geteilten häusern gibt es Nachbargeräusche. Wenn nicht über die Wand, dann vom Rasenmähen am Samstag, vom Sägen im Garten, genau, wenn man grillen will, vom gestressten Nachbarskind, das mitternacht schwungvoll nach hause kommt (ja, mit 2 promille lässt die feinmotorik nach), etc. etc.

    aber ich (also ICH) kann damit leben, obwohl ich es früher auch nciht für möglich gehalten habe. Oi, in München hat ich nicht viel Wahl, wenn man freistehende Häuser in der Innenstadt unter 2,5 Mio EUr will :eek:

    Wenn man den Nachbarn leiden kann, dann ist das kein Thema. Wenn man den Nachbarn allerdings hasst, dann hört man selbst das Rascheln der Sonntagszeitung von drüben.

    Also. KEINE PANIK.
     
  9. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Rasenmähen, Gartenarbeiten oder spielende Kinder - alles kein Problem.
    Im Moment wohnen wir in einem freistehenden Haus und wenn unser Küchenfenster offen ist, dann höre ich das Telefon vom Nachbarn klingeln. Auch das stört mich nicht (denke manchmal es ist unseres :-) ).

    Was ich halt nicht vom Nachbarn hören möchte wenn meine Fenster geschlossen sind:
    - Gespräche
    - Toilette (vor allem nachts nicht) bzw. Dusche
    - Aktivitäten im Schlafzimmer
    - Fernseher des Nachbarn
    ...und das ganze natürlich auch andersherum nicht! Es ist ja nicht so, dass ich da soo pingelig bin. Aber wenn ich zB mal einen tollen Film mit Dolby etwas lauter höre möchte (was nicht soo oft vorkommt), würde ich ungerne den Nachbarn damit stören.
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 3. September 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich wette - das sind keine Reihenhäuser mit eigenem Grundstück, sondern quasi-Reihenhäuser als WEG.

    Wenn das so ist - bitte mal folgendes lesen und Bedenken..

    1) WEG ist das Dümmste, was der Mensch erfunden hat.
    2) Warum macht der BU wohl WEG und nicht Reihenhäuser?? Könnte der dann (vermeintlich) niedrigere erforderliche Schallschutz der Hintergrund sein (Neben Brandschutz und Kosten für Teilung des Grundstücks usw)
    3) Schallschutztest - ne Horde Grundschulkinder, die fangen Spielen :D
    Alternativ - Ghettoblaster mit ner CD hiervon und dann bis Anschlag aufdrehen :bounce:
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    Aussagen per Telefon:
    - Alleineigentum
    - kein Teileigentum
    - keine WEG
    - keine Sondernutzungsrechte
    - eigenes Grundbuch
    müssten doch auf Reihenhaus schliessen lassen, oder?

    Gut, das war ne mündliche Aussage, aber wenn das in einem möglichen Kaufvertrag auch so deutlich wird, kann man sich doch darauf verlassen, oder?
     
  13. marlboro

    marlboro

    Dabei seit:
    11. Februar 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Lippe
    So, konnte das ganze jetzt mal praktisch testen.
    Wir konnten in "unser" Reihenhaus und in das benachbarte.

    Bin positiv überrascht. Die Schalldämmung war ziemlich gut. Ein Ghettoblaster mit sehr lauter Musik war nahezu unhörbar. Ghettoblaster laut bedeutet, dass ich ich mich nicht lange in dem Raum aufhalten konnte wo er gerade stand.

    Trittschall konnten wir überhaupt nicht hören. Weder Getrampel im benachbarten Reihenhaus noch exessive Benutzung der Treppe.

    Laut Bauleiter ist das untere Mauerwerk doch zweischalig und oben wurde wie gesagt vor der einschaligen Mauer eine Schallschutzwand mit Luftpuffer errichtet.
     
Thema:

Schallschutz Mauerwerk von 1926

Die Seite wird geladen...

Schallschutz Mauerwerk von 1926 - Ähnliche Themen

  1. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  2. Haustrennwand Sanieren Schallschutz

    Haustrennwand Sanieren Schallschutz: Hi an alle:winken Ich habe mir eine Doppelhaushälfte Siedlerhaus Bj.1956 vollunterkellert gekauft und festgestellt dass dieses sehr Hellhörig...
  3. Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?

    Risse im Putz - Wie feststellen ob Mauerwerk auch betroffen ist?: Hallo zusammen, Ich habe festgestellt, dass sich unter Der Tapete am Giebel Risse bilden und die Tapete gelöst. Anbei einige Fotos. Wie kann ich...
  4. Dauerfeuchtes Mauerwerk ?

    Dauerfeuchtes Mauerwerk ?: Hallo Freunde, ich hörte, dass Fachleute behaupten, Mauerwerk aus gefüllten Porotonsteinen, also T7 ,T8 oder ähnliche, würden mit der Zeit...
  5. Schallschutz - Außenwand

    Schallschutz - Außenwand: Hallo, wir haben ein Problem mit der Schallübertragung über die Fassade / Außenwand. Wir wohnen an einer stärker befahrenen Straße und man hört...