Schalltechnische Entkopplung der Decken

Diskutiere Schalltechnische Entkopplung der Decken im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, wir haben in unserem Neubau ein ganz grosses schalltechnisches Problem, d.h. wir hören aus der Wohnung im KG wirklich...

  1. #1 matze29, 02.09.2007
    matze29

    matze29

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    ist - mal wieder - ratlos
    Hallo liebe Experten,

    wir haben in unserem Neubau ein ganz grosses schalltechnisches Problem, d.h. wir hören aus der Wohnung im KG wirklich jedes kleinste Geräusch. Seltsamerweise hört die Mieterin von uns keine Geräusche.

    Jetzt meine Frage:

    Kann es daran liegen, dass die Filigrandecken auf den Innenwänden nur ca. 2 - 3 cm aufliegen und die restlichen 20 cm (bei 24 cm tragender Innenwand) haben direkte Verbinung mit der gegossenen Decke (20 cm stark).

    Auf der Krone der Innenwände lag keine Sperrbahn, sondern der Beton konnte in die Innenwände reinlaufen.

    Wie ist das zu bewerten, oder ist das Normal?

    Danke!
     
  2. #2 matze29, 02.09.2007
    matze29

    matze29

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    ist - mal wieder - ratlos
    Hier noch ein Bild dazu

    und hier ein Bild ...
     
  3. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "hmmm"

    eine Deckenentkoppelung bringt 1-2 db ... "ABER" zu einem
    2-Familienhaus gehörn auch andere Details bedacht ... sprich
    ne Deckenentkoppelung hätt zwar was gebracht aber bestimmt
    ned das was Sie sich wünschen ... des war´n eh Pfeifen
    wenn ich mir die Mauerkronen so ansehe ... noch keine Probleme
    mit Spannungsrisse unter den Decken ???
    .
     
  4. #4 matze29, 02.09.2007
    matze29

    matze29

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    ist - mal wieder - ratlos
    Spannungsrisse ...

    ich habe in der ganzen Wohnung Holzdecken, so dass ich eventuelle Risse nicht sehen kann :eek:

    Ich habe in der Wohnung auch noch einen ordentlichen Unterzug und einen Betonpfeiler, der ebenfalls nicht entkoppelt ist.
    Kann der die Ursache sein und wenn ja, kann man da noch irgendetwas reparieren?
     
  5. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    ich bleib dabei da fehlt es hinsichtlich Schallschutz wo anderst (!)
    .
    - Schallschutzwände vorhanden ???
    .
    - Schallschutzwände in Aussenmauerwerk mittels Schlitzeinbindung
    verankert ???
    .
    - Schallschutztüren mit Doppelfalz ???
    .
    - Decken entkoppelt (aber des iss hier ja die Frage)
    .
    - uswusf.
    .
    sowas zu reparieren bzw. so zu erstellen wie gewünscht ist ist
    mit viel Zeit und Geld verbunden (!)
    .
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ähm, täusch ich mich oder sollten die Risse nicht unter der obersten Steinreihe auftauchen? Dann siehste die doch.

    Grüsse
    Jonny
     
  7. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    Hi Jonny,

    du hast natürlich Recht ... hier taucht ein Phänomen auf daste
    warscheinlich auch aus der Praxis kennst:
    .
    - wenn ich sowas mache würde würd mir die Bude 100%ig auseinander reissen (!)
    .
    - wenn es ein Gratler macht dann geht sowas auch mal gut (!)
     
  8. #8 matze29, 02.09.2007
    matze29

    matze29

    Dabei seit:
    07.11.2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Hessen
    Benutzertitelzusatz:
    ist - mal wieder - ratlos
    In der ersten Steinreihe der Außenwände

    habe ich jede Menge Risse - sind das diese Risse?

    Was kenn denn schlimmstenfalls passieren?


    Zu den anderen schalltechnischen Maßnahmen wird man mir entgegenhalten, dass diese nicht vertraglich vereinbart waren. :deal

    Des war leider kein Gratler, sondern ein handfester Betrüger :boxing
     
  9. #9 Landbub, 02.09.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ist dies allgemeingültig? Der Schlagmann Hr. Hundschell hat explizit davon abgeraten, den S11 für die (doppelte... ist das der Punkt?) Kommunwand aus Verfüllsteinen zu schlitzen. Brächte schalltechnisch nix und dämmtechnisch wärs schlecht. O-Ton.
     
  10. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    "hmmm"

    hast Du diese Aussage persönlich gehört ??? ... des mag meinereiner
    gar ned glauben (!)
    .
    -der S11 bringt ca. 50db (nagel mich drauf ned fest)
    .
    - einige Exoten ned mal 40db (!)
    .
    - ich weiß ne wie stark Deine Innenwände sind z.b. 2*17,5 SBZ plus 4cm
    Dämmschale = 72db
    -
    bei den Exoten prallen 72 auf 40db in der Schallängsleitung beim
    S11 iss des ned ganz so schlimm sind "aber" auch ein paar db´schen
    Unterschied ... drum würd ich bei einer hoher Schallschutzanforderung
    auf keinen Fall auf ne Schlitzeinbindung verzichten (!)
    .
    such mal im Forum nach dem Stichwort "Schallängsleitung"
    .
    da hab ich schon Romane dazu geschrieben ... einen hab ich
    unter den Favoriten liegen:
    .
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=1266
    .
    Merke:
    ------
    im Geschosswohnungsbau geht Schallschutz vor Wärmeschutz (!)
    .
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    .
    "ja" sir wenn die waagerecht unter der Decke laufen dann
    sind die 1ten. Anzeichen ... dauert ein paar Jahr bis sich
    die auch alle ausgebildet haben (!)
    .
    .
    ohne Fachbeistand iss man halt einfach hilflos ausgeliefert (!)
    .
    .
    wo iss der Unterschied ??? ... taugen tun beide nix (!)
    .
     
  12. #12 Landbub, 02.09.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    @Josef

    Allerhöchstpersönlich gehört und doppelt nachgefragt mit Bezug auf dich: "der Thalhammer hat geschrieben..."

    Hundschells Antwort war: "Bei einschaliger hat er recht. Zweischalige Trennwände mit Zwischendämmung immer stumpf!"

    Den Aufbau kann man in folgendem Bild leider nur schlecht erkennen. Links 17,5er Verfüllsteine, wo die Decke dran liegt, dann 2 x 2,5er Schalldämmmatten (hier mit Folie überzogen, weil die Decke links betoniert wurde, dann rechts wieder 17,5er Verfüllsteine.
    Die Dämmplatten (Isover Gelb) gehen durchs Aussenmauerwerk durch.
     
  13. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12.05.2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Glaub ich jetzt nicht, aber vielleicht sagt ja da Josef noch was dazu.

    @Landbub
    Deckenrohre mit FFKUS :respekt
    weiter so.

    Grüsse
    Jonny
     
  14. #14 Landbub, 02.09.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Öhm... auch Google sagte mir jetzt nix Verbindliches für FFKUS. "Wellrohr" + Zahlen, die mir nix sagen.

    Aber du hast sicher recht: Im LV steht:

    - 955 Meter FFKuS-EM-F20
    - 225 Meter FFKuS-EM-F25
    - 40 Meter FFKuS-EM-F32
     
  15. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    .
    klar mit ner 2*24cm Wand plus 4cm Dämmschale iss der Weg der
    Schallängsleitung schon viel länger wie bei ner einschaligen 24er
    ... "ich" glaub da müssma ne weitere Schallmessung vornehmen
    und zu belegen daß ich da Recht hab ... sprich des bleibt auf alle
    Fälle so ned stehn (!)
    .
     
  16. #16 Landbub, 02.09.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Ich stelle mein Haus dafür zur Verfügung!
    Unter der Annahme, dass diese Tests zerstörungsfrei ablaufen :)
     
  17. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    des hilft nix ... für solche Messungen bedarf es 2 baugleiche Situtionen
    eine mit und eine ohne Schlitzeinbindungen ansonsten kannste das
    Ergebnis knicken ... stell Dir mal vor der Hundschell hätt da Recht
    und ich die letzten 10 Jahre des alles umsonst umgesetzt ...
    da müsst ich "ja" diesen machen :yikes ... nönö des ging schon an die
    Ehre des müssmer widerlegen :D
    .
     
  18. #18 Landbub, 02.09.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    Frag doch mal nach bei Schlagmann. Der Hundschell hat da ein paar Detailzeichnungen dagelassen für unseren Rohbauer, da war das so aufgezeichnet. Die hab ich natürlich jetzt nicht da.
     
  19. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15.05.2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    4
    .
    der Witz war gut ... frag doch mal bei Schlagmann mit wem
    daß so manches Detail abgestimmt wurde :) ... "aber" wenn
    ich mich recht erinnere hab ich noch keins mit 2schaligen
    Haustrennwänden gesehn ... zumindest keins wo ich meine
    Griffel drin gehabt hab :D
    .
     
  20. #20 Landbub, 02.09.2007
    Landbub

    Landbub

    Dabei seit:
    29.04.2006
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gschdutierta Kompjutahein
    Ort:
    Oberbayern
    I woass I woass.
    Dem Hundschell warst du auch anscheinend gut bekannt.

    Ich wollte nur andeuten, dass es offensichtlich Dokumente darüber gibt und dies nicht nur die Meinung eines einigen Vorarbeiters ist.
     
Thema: Schalltechnische Entkopplung der Decken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schaukel schall entkoppeln

    ,
  2. schallschutzziegelwand aufbau

    ,
  3. decke entkoppeln

Die Seite wird geladen...

Schalltechnische Entkopplung der Decken - Ähnliche Themen

  1. Decke abhängen zur akustischen Entkopplung

    Decke abhängen zur akustischen Entkopplung: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine kleine Wohnung in einer großen Wohnalge zu renovieren/sanieren. Das Gebäude ist durchgehend aus...
  2. Fliesen (Keraplatte) auf Balkon (PMMA Nutzschicht) ohne Entkopplung/Drainaige Matte

    Fliesen (Keraplatte) auf Balkon (PMMA Nutzschicht) ohne Entkopplung/Drainaige Matte: Hallo zusammen, unser Balkon, der durch eine Stufe mit der Terrasse verbunden ist, wurde mit Triflex im folgendem Aufbau abgedichtet: - Cryl...
  3. DHH Putzfassade schalltechnisch trennen?

    DHH Putzfassade schalltechnisch trennen?: Hallo, wir wohnen in einer 20 Jahre alten Doppelhaushälfte. Zunehmend ist die Geräuschbelästigung durch den Nachbarn (lautes Sprechen) belastend...
  4. Estrich schalltechnisch entkoppeln

    Estrich schalltechnisch entkoppeln: Hallo! Ich baue gerade mit BT eine DHH mit durchgehender Bodenplatte und doppelter 17,5er Schallschutzziegelwand. Im Keller möchte ich ein kleines...
  5. Teile der Bodenplatte schalltechnisch entkoppeln ?!

    Teile der Bodenplatte schalltechnisch entkoppeln ?!: Liebe Experten, letzte Woche habe ich einen Bauantrag gestellt und noch eine Frage für mein Untergeschoß mit Fußbodenheizung, schwimmendem Estrich...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden