Schallübertragung-Treppe-Reihenhaus-70'er Jahre

Diskutiere Schallübertragung-Treppe-Reihenhaus-70'er Jahre im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, wir wohnen z.Zt. in einem gemieteten Reihenhaus, zum Glück nur noch für die nächsten sechs Monate. Seit einigen Wochen...

  1. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    Hallo zusammen,

    wir wohnen z.Zt. in einem gemieteten Reihenhaus, zum Glück nur noch für die nächsten sechs Monate.

    Seit einigen Wochen haben wir massive Beschwerden eines Nachbarns, dass unsere Kinder auf der Treppe trampeln würden - vor allem am WE morgens zwischen 6 und 9 Uhr. Wir hätten gefälligt dagegen etwas zu unternehmen.
    Daraufhin haben wir unseren Kindern beigebracht, nur noch auf Strümpfen durch das Haus zu laufen. Außerdem ist in unserem Reihenhaus der Lärmpegel normal (kein Getrampel usw.), da wir schon vorher in einem Reihenhaus gewohnt haben und darauf achten. Aber der Nachbar behauptet weiterhin, es wäre extrem laut.

    Es handelt sich um die übliche 70'er Jahre Holztreppe auf Vierkantrohren. Die Stufen liegen - im Gegensatz zum alten Reihenhaus - direkt auf den Vierkantrohren auf, dazwischen kein Filz oder ähnliches. Da die Häuser versetzt gebaut sind, gehe ich zumindest von zwei Wänden aus, die aber wohl nicht getrennt sind (keine Fuge zu erkennen).

    Mir ist klar, dass Schallschutz Sache des Vermieters ist, aber der Nachbar geht uns an. Er fordert, dass wir Stufenmatten anschaffen sollen. Ich meine jedoch, dass diese nicht gegen Körperschall helfen, da vor allem die kleinen Kinder doch beim Treppensteigen eher fest aufkommen. Außerdem sehe ich nicht ein, dass wir für die Mietzeit Stufenmatten anbringen und dann am Ende noch die Treppensanierung bezahlen müssen.

    Die Nachbarn haben Stufennmatten, ich höre aber trotzdem zeitweise Schritte auf der Treppe (stört mich aber nicht). Könnte ich seiner Aussage nach aber nicht hören.

    Unsere Kinder schleichen (:mega_lol:) wochenends immer aus dem DG (dort sind einige Stufen wohl direkt an der Schlafzimmerwand des Nachbarn befestigt) ins 1. OG, um fernzusehen. Ich höre sie kaum, nur leise Schritte und Flüstern. So laut kann es also nicht sein. Oder ist der Körperschall des Stufenbetretens lauter als der Luftschall bei uns im Haus?

    Ich würde dem Nachbarn gerne mit Argumenten entgegentreten ("die Vormieter hat man nie gehört"), so dass das Verhältnis die nächsten sechs Monate einigermaßen sachlich bleibt. Ich vermute mal, die Vormieter haben das DG Zimmer nicht als Schlaf- und Spielzimmer für drei Zwerge genutzt...

    Ich bin heute vermutlich nicht mehr online.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 6. Oktober 2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bestell deinem nachbarn einen schönen gruß, er möge sein anliegen an den eigentümer herantragen. normale geräusche von kindern muss der nachbar akzeptieren, auch ab 7.00 uhr morgens. manche vergessen, dass sie selbst auch mal kind waren.

    solange alles nur einer nicht nachvollziehbaren wahrnehmung entspricht, braucht man sich keine sorgen zu machen. der nachbar kann nicht den treppenbelag vorschreiben.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Kinderlärm ist Zukunftsmusik!
     
  5. Bautine

    Bautine

    Dabei seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürotätigkeit
    Ort:
    Hessen
    :28: Genau!

    Genau das habe ich ihm auch schon gesagt, aber ER weiß es besser. SIE hält sich raus.
    Seiner Meinung nach machen die Kinder halt keine normalen Geräusche sondern lärmen herum (während ich zur gleichen Zeit dösend und ungestört im Bett liege...) Würden meine Drei lärmen, würde es so richtig laut werden, denn dann würde man mich im ganzen Ort brüllen hören. :motz
    Danke, bestätigt meine Meinung!
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Schallübertragung-Treppe-Reihenhaus-70'er Jahre

Die Seite wird geladen...

Schallübertragung-Treppe-Reihenhaus-70'er Jahre - Ähnliche Themen

  1. Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe

    Was kostet ein Deckendurchbruch mit neuer Treppe: Hallo zusammen, folgende Ausgangssituation: Wir wohnen (Als Eigentümer) in einer 2 Familienwohnung (beide Wohnungen gehören uns). Die 1. Wohnung...
  2. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  3. Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?

    Bodenbelag 70er Jahre - wie entfernen?: Hallo an alle Bauexperten hier im Forum. Wir kaufen gerade einen Flachbau aus den 70er Jahren, dass einige Überraschungen bereithält. Im...
  4. Esstrich 60er Jahre unter Fliese

    Esstrich 60er Jahre unter Fliese: Hallo Zusammen, ich habe im Keller einen Hauses Baujahr 1963 folgende Situation gefunden. Weiß jemand was das genau ist? Scheinbar ist er durch...
  5. Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?

    Rohbau nach 2 Jahren noch brauchbar?: Hallo liebe Experten, in unserer Nähe findet sich ein Rohbau, welcher seit 2015 leer steht und leider nicht verputzt wurde. [IMG] Nun vermute...