Schalsteine

Diskutiere Schalsteine im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen Hab vor einigen Monaten begonnen eine etwas grössere Garage zu bauen. Diese wird Unterkellert und ist 9x8 mtr. Der Keller wird...

  1. reas

    reas

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Obersontheim
    Hallo zusammen

    Hab vor einigen Monaten begonnen eine etwas grössere Garage zu bauen.
    Diese wird Unterkellert und ist 9x8 mtr.
    Der Keller wird mit Schalsteinen gemauert.
    Die Bodenplatte ist bereits fertig.:D
    Jetzt meine Frage,die erste Reihe der Steine wird dort ein Streifen Dachpappe unterlegt oder direkt auf die Platte aufgelegt und dann ausgegossen.:confused:
    Es handelt sich um 30er Steine.

    Danke für Info

    Gruß

    Roland
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lugasch

    lugasch

    Dabei seit:
    15. September 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Emsbüren
    Holzspanschalsteine?

    Wenn es ein Holzspanschalstein ist, dann wird die Pappe unter die erste Reihe gelegt. Und normalerweise gar keine Pappe, sondern PCI-Dichtschlämme. Denn wenn du die Pappe auf die erste Reihe legst, dann fällt der Beton ja nicht bis unten durch.
    Oder ist es gar kein Holzspanschalstein?
    lugasch
     
  4. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Einziges Problem

    Das die Dichtschlämme nicht DIN konform ist! Hier gehört nach Din eine R500 oder G200 DD hin. Bei Erddruck besandet. Die Dichtschämme kann bei richtiger Anwendung funktionieren jedoch frage ich mich immer wie ich hierbei die benötigte Schichtstärke schaffen soll! So viel Zeit hat man nämlich meist nicht und die Witterung spielt obendrauf ja auch nicht immer mit.
     
  5. reas

    reas

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechaniker
    Ort:
    Obersontheim
    Hallo

    erst mal Danke für die Antworten.
    Auf dem Lieferschein steht Schalungsstein mit N+F (Nut und Feder denk ich mal) 49,8/30,0/24,9 und der Hersteller hat ein Kleber:Stark Betonwerk Z-15.2-27.
    Das von Robby angesprochne R500 oder G200 DD ist das die erste schicht für den Stein?Ist wenn ich es richtig verstehe eine Gunddierung und Abdichtung zum Erdreich.
    Also, Steine hinsetzen,ausrichten,das Material hinein kippen das der Boden bedeckt ist,trocknen lassen,Bewährung reinbinden und dann mit Beton ausgiesen.
    Ja es ist Erddruck Vorhanden.
    Bitte um Beschreibung will hier keinen Mist bauen. Bin nur Metaller und bau meine erste Garage.

    Gruß

    Roland
     
  6. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    Wat denn nu? mauern oder Stahlbeton mit Bewehrung?
     
  7. #6 Carden. Mark, 20. September 2006
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Das sind Betonschalsteine PeMu.
    Da kannste Kreuzweise Bewehrung reinlegen (gebunden habe ich aber noch nie gesehen.
    Der ganze Rotz wird dann mit Beton ausgegossen.
    Wenn Du hoch genug stapelst, dann ordentlich stocherst (noch besser wäre natürlich ein Innenrütler) dann kratzte den Beton von der Sohle und aus dem Arbeitsraum wieder auf.

    Also - schön langsam betonieren und trotzdem irgendwie verdichten.

    Eine oder zwei Schalsteinreihe als Fundamenterhöhung lasse ich mir noch gefallen - aber Wände - würde ich da nicht mit bauen Wollen.
     
  8. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    sonst schon klar
     
  9. peter9

    peter9

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Groß-Gerau
    Benutzertitelzusatz:
    Wer Schreibfehler findet, darf sie behalten
    Hallo,

    Abdichtung ist eigentlich ganz einfach. Nach Schmidt: Hochbaukonstruktion, (vermute ich jedenfalls als Quelle), kommt eine Lage Dachpappe unter die erste Steinschicht. Sie bremst die aufsteigende Feuchtigkeit aus der Bodenplatte oder Fundament.

    Über der ersten Steinreihe kommt in 25 cm Höhe, eine zweite Lage Pappe. Sie verhindert, daß Feuchtigkeit aus einem knöchelhoch überfluteten Keller in der Mauer weiter nach oben steigt.

    Unter der Kellerdecke kommt die dritte Lage Pappe. Sie verhindert, daß die Mauer in einem überfluteten Keller (Jahrhunderthochwasser oder so) ihre Feuchtigkeit weiter in die nächsten Stockwerke überträgt.

    Da diese Pappschichten vollflächig in der Mauer liegen, müßte eine Armierung hier unterbrochen werden.

    Das geht natürlich hier nicht, wenn der Erdruck zu groß ist. (Denn sonst braucht man ja kein solches Mauerwerk)

    Nun könnte man ja sagen, man nimmt WU-Beton und füllt damit die Steine.

    Hat schon jemand erfolgreich WU-Beton auf der Baustelle gemischt????

    Mit einem Lieferbetonfahrzeug geht das natürlich. Die kleinsten haben inzwischen 5 m³ Beton. Der wird reichen!

    Aber selbst dann verhindert niemand, daß die Steine die Feuchtigkeit aufsaugen und weitergeben.

    Mit anderen Worten hier ist Murks vorgeplant.

    Eine saubere Lösung wäre eine Betonwand, 20 cm stark mit beidseitig einer Q 188. Wenn meine Überlegungen richtig sind, ist diese Bewehrung bei einem C20/25 WU gerade für die Schwindbewehrung bei einem maximalen Riß von 0,2 mm ausreichend.

    Wegen der Tragfähigkeit braucht man sowieso keine Bewehrung.

    Aber vielleicht verbessert mich ja hier jemand. Mein eigentliches Gebiet ist die Nachrichtentechnik.

    Peter
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    @Peter

    Die 2. Lage Horizontalsperre ist nicht mehr gefordert.

    Grüße
     
  12. PeMu

    PeMu

    Dabei seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    5.636
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Kornwestheim
    Benutzertitelzusatz:
    Nachdenken kostet extra.
    nun ja, weit hergeholt Q188 tendiert eher zu 1mm.

    hmm wozu tun dann alle Bewehrung rein, so total überflüssig? Also verwirr die Leute nicht so.

    Aber was mich schon immer mal interessierte:
    Beim Mauerwerk kommen se alle mit den Pappschichten (oder neuer aus Kunststoff).
    Beim Beton stört keinen der Wassertransport?!?
     
Thema: Schalsteine
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schalungssteine erste reihe

Die Seite wird geladen...

Schalsteine - Ähnliche Themen

  1. Sichtschutzmauer aus Schalsteinen

    Sichtschutzmauer aus Schalsteinen: Hallo und guten Abend zusammen. Ich hätte einige Fragen bezüglich eines Streifenfundamentes . Es soll eine Sichtschutzmauer 2,50m hoch, 10m...
  2. Gartenmauer aus Schalsteinen

    Gartenmauer aus Schalsteinen: Hallo, Wir haben aus Schalsteinen eine Gartenmauer gebaut. Beim Bau war noch unklar wie es später überhaupt optisch werden sollte und es war...
  3. für Anda2012: Schalsteine aus HWL aus den 1970ern

    für Anda2012: Schalsteine aus HWL aus den 1970ern: auf Anfrage von Anda2012, vielleicht aber auch für andere interessant. Aus meinem "Schatzkästchen" für alte Baumaterialien, Exoten und sonstiges:...
  4. Betonestrich für Verfüllung Schalsteine: Billigware oder Markenware verwenden

    Betonestrich für Verfüllung Schalsteine: Billigware oder Markenware verwenden: Hallo, ich repariere zur Zeit meine Terasse. Der Vorbesitzer meines Hauses hatte die Terasse um zwei Meter verlängert, sie einfach mit...
  5. 15cm breite Schalsteine, woher beziehen?

    15cm breite Schalsteine, woher beziehen?: Schönen guten Abend, für einen Schwimmteich suche ich 15cm breite Schalungssteine für die Wände. 17,5cm breite Steine bekommt man überall,...