Scharten/Kratzer im Heizungsrohr

Diskutiere Scharten/Kratzer im Heizungsrohr im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, eine kleine Frage: Ist es angesichts der Kratzer, und insbesondere der Scharte am Rücklauf (siehe Fotos) ratsam, sofort den Fachmann...

  1. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Hallo, eine kleine Frage:

    Ist es angesichts der Kratzer, und insbesondere der Scharte am Rücklauf (siehe Fotos) ratsam, sofort den Fachmann einzuschalten? Oder können ggfs. andere Maßnahmen zur Verhinderung eines Schadens getroffen werden? Es ist noch nichts gerissen, porös oder gelocht. Aber es beunruhigt mich doch, irgendwie. ;)

    Mfg aus Köpenick


    Ruecklauf_Kratzer-Scharte_1.jpg Vorlauf_Kratzer_1.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist das Rohrmaterial Kupfer oder Stahl?
     
  4. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Es ist Kupferrohr DN 15.
     
  5. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Habe noch mal ein wenig recherchiert, dabei wurden für solche und andere Fälle häufig Dichtschellen vorgeschlagen. Hat jemand Erfahrungen mit solchen Dichtschellen? Scheint mir bisher die vernünftigste Sicherungsmaßnahme zu sein, abgesehen vom Wechseln des kompletten Rohres.
     
  6. #5 gunther1948, 12. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    da kannste mal nachlesen http://www.gebo.de/produkte/messing_klemmverbinder.html

    gruss aus de pfalz
     
  7. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Hehe, danke. Sobald man Dichtschelle eingibt, stolpert man ja praktisch über diesen Hersteller. Also wirds wohl darauf hinauslaufen. Ich hab nur Angst, dass die Rohre dann unter der Dichtschelle wegfaulen. Hat niemand Erfahrungen damit, Haltbarkeit Gummimanschette usw.? Wäre schön :)
     
  8. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Was willst Du denn dichten?
    Das kleine Kratzerchen?
     
  9. #8 gunther1948, 13. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    seit wann faulen rohre.

    gruss aus de pfalz
     
  10. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Tja, @Koepenick sollte sich einmal mit dem Thema "Korrosion" befassen. Auf den Bildern sehe ich nur abgeplatzte Farbe, rausgekratzte Dämmung und evtl. durch Reinigungsmittel oder durch Staubsauger angegriffenes Rohr. Also reinigen, neu anstreichen und dann sollte es passen.

    Gruß

    Bruno
     
  11. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Entschuldigt die etwas saloppe Ausdrucksweise, ich meinte natürlich Korrosion. Die Rohre wurden beim Dielen abziehen versehentlich mit einem Schleifteller berührt, es handelt sich tatsächlich um Kratzer, wobei einer am Rücklauf schon ziemlich tief ist. Bei Bedarf kann ich noch mal ein etwas größeres Foto davon einstellen.
     
  12. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Oh sorry, den Post von Thomas hatte ich übersehen. Ja, an sich bin ich nur beunruhigt wegen der etwas tieferen Scharte im ersten Bild.

    Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht :)
     
  13. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    ... und warum wurde das am Anfang nicht gesagt. Dann hätte man sich weiteres Nachdenken sparen können :mauer

    Und "ziemlich tief" ist bei 1 bzw. 1,5 mm Wanddicke schon ein Faktor. Hier ist dann wohl doch eine Dichtschelle angebracht.

    Gruß

    Bruno
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Koepenick

    Koepenick

    Dabei seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    M.A. Architektur - Städtebau
    Ort:
    Berlin
    Entschuldige @OldBo :) Jetzt muss ich nur noch gucken, wie ich die Dinger möglichst mittig drauf bekomme, ohne dazu den halben Boden wegreissen zu müssen.
     
  16. OldBo

    OldBo

    Dabei seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    SHK-Meister
    Ort:
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-
    Benutzertitelzusatz:
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Wenn ich kein Fachmann wäre, dann würde ich diese Aktion nicht selber durchführen. Bei einem Wasserschaden würde die Verscherung sicherlich nicht bezahlen.

    Gruß

    Bruno Bosy
     
Thema:

Scharten/Kratzer im Heizungsrohr

Die Seite wird geladen...

Scharten/Kratzer im Heizungsrohr - Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohre unter dem Estrich

    Heizungsrohre unter dem Estrich: Hallo wie sollte ich dieses wieder zumachen? Einfach nur Estrich drauf oder mit etwas die Rohre isolieren?
  2. Rückbau aller Heizungsrohre

    Rückbau aller Heizungsrohre: Hallo zusammen, wir sind dabei ein Haus Baujahr 1965 kernzusanieren. Dabei wird auch die komplette Heizung mit Rohren und Heizkörpern erneuert...
  3. Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden

    Platzierung von Heizungsrohren (und Strom?) an Giebelwänden: Hallo! Ich bin in der Endphase (glaube ich!) meines Dachausbaus und weiss nicht so recht, wie ich an den drei Giebelwänden die Kabel und...
  4. Kratzer in dunkler Fliese

    Kratzer in dunkler Fliese: Hallo zusammen, kann man Kratzer in einer dunklen Fliese, die durch das Drüberziehen von Metall entstanden sind, irgendwie entfernen? Politur?...
  5. Heizungsrohr abgerissen

    Heizungsrohr abgerissen: Hallo, beim Abschrauben hat die Schraube meines Heizkörpers derart geklemmt, dass sich das Rohr dahinter nach oben bog (weil die Schraube nach...