Schimmel an Dachsparren

Diskutiere Schimmel an Dachsparren im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, bei uns haben sich auf einigen Sparren Schimmelpilze gebildet. Also Bewuchs, keine einfachen Stockflecken. Grund ist moeglicherweise,...

  1. Knobler

    Knobler

    Dabei seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    BW
    Hallo,

    bei uns haben sich auf einigen Sparren Schimmelpilze gebildet. Also Bewuchs, keine einfachen Stockflecken. Grund ist moeglicherweise, dass teilweise Sparren nicht korrekt getrocknet waren. Wobei mir das egal ist, mein Verragspartner ist mein GÜ. Ob der beim Zimmermann Regress fordern kann ist seine Sache.
    Aktuell kommt ueber den Sparren die Unterspannbahn und dann die Ziegel. Daemmung und Dampfbremse ist noch nicht eingebaut.
    Nach einer Ueberpruefung vor Ort wissen wir,dass auch die Oberseiten der Sparren befallen sind.
    Klar ist,dass das Dach nochmals komplett geoeffnet werden muss. Lt. BGH habe ich das Recht, den Austausch zu fordern. Sieht hier jemand ueberhaupt eine Moeglichkeit, dies herkoemmlich zu sanieren? Also Alkohol und Abschleifen...ich haette hier Bedenken wegen der gesundheitlichen Gefahren von Schimmel. Zumal unser DG Wohnraum ist und nicht nur Spitzboden.

    Und was ist eigentlich mit der Verteilung der Sporen durch Lueften im Haus die letzten Wochen ueber? Was muss hier getan werden ?

    Danke fuer Ratschlaege.

    Gruß Knobler
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Das bezweifle ich, ansonsten schau Dich mal hier ein bisschen um, wurde erst vor kurzem ausgiebig diskutiert.
     
  4. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Das BGH Urteil gibt dir nichtdas Recht pauschal einen Austausch zu fordern.

    Im damaligen Fall war eine Sanierung insoweit fehlgeschlagen, als nach Sanierung noch ein 10%iger Sporenbefall vorhanden war.

    Der BGH war deshalb der Auffassung, dass die vollständige Mängelbeseitigung in diesem Fall nur durch einen Austausch des Dachstuhl herbeigeführt werden konnte.

    Ablauf in solchen Fällen:
    Sachverständiger prüft den Befall und schlägt geeignete Maßnahmen vor, das kann auch der Austausch von Sparren sein.
    Ob und wie weit sich Schimmelsporen in der Raumluft befinden lässt sich messen.
     
  5. Knobler

    Knobler

    Dabei seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    BW
    Inzwischen wurde der Schimmelbefall von einem SV der Handwerkskammer begutachtet. Das Gutachten steht noch aus. Letztlich wurde dieses vom Zimmermann veranlasst, also ein Parteigutachten. Wie ist Eure Meinung zum Schimmelbefall der Dachsparrenoberseiten: Muss dieser definitiv entfernt werden oder koennte der Gutachter argumentieren, nach Verschluss durch die Dampfbremse kann eh nichts mehr durchkommen? Und bei -inzwischen- trockenem Holz koenne der Schimmel auch nicht mehr wachsen?

    Rein technisch wird man vermutlich dann auch nicht um eine Dachoeffnung herum kommen. Wir haben inzwischen leichte Panik. Denn die Gasheizung steht im DG, das muesste man ja alles abdecken. Und der Fertigstellungstermin ist Ende Februar... Bitte um Ratschläge.
     
  6. #5 Gast943916, 12. Januar 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    ist ja super, dadurch produzierst du doch erst Feuchtigkeit......
     
  7. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    nee , Roland , die bläst er zum Kamin heraus . ( Heizungsanlage )

    Peeder
     
  8. Knobler

    Knobler

    Dabei seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    BW
    Vom GÜ wurden jetzt folgende Maßnahmen durchgefuehrt: von innen der Schimmel mit Alkohol bestrichen und danach abgeschliffen. Ganz oben an den Sparren und unter Rohren wurden Stellen komplett vergessen. Weiterhin sind an den Stellen, die behandelt wurden, nach wie vor dunkle Stellen zu sehen. Sollte das Holz eigentlich nicht wieder seine natuerliche Farbe haben ? Ist dies dann unzureichend ausgefuehrt?

    Bezueglich der Dachsparrenoberseiten wurde noch gar nichts unternommen. Bitte nochmals um Eure Meinung hierzu: muss der Schimmel auch an den Außenseiten entfernt werden? Und wie stellt man das in der Praxis am besten an ?

    Gruß Knobler
     
  9. #8 saarplaner, 3. Februar 2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Besorg dir eigenen Sachverstand!

    Du glaubst doch wohl nicht wirklich, dass das hier im Forum gesund gebetet werden kann, oder?
     
  10. #9 Klaus Gross, 3. Februar 2014
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    also knobler, ich verstehe deine diskussionen jetzt nicht so ganz...........du hast einen gutachter bestellt der sich das angeschaut und bestimmt auch proben genommen hat............was soll das also jetzt hier ?...............warte doch erstmal das gutachten ab....:mauer:mauer
     
  11. Friedl1953

    Friedl1953

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Holztechniker
    Ort:
    Berlin
    Nicht unbedingt könnte ja auch Bläue sein.
     
  12. Knobler

    Knobler

    Dabei seit:
    25. August 2012
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Banker
    Ort:
    BW
    @saarplaner: nunja, wenn ich mir manche Beiträge hier im Forum durchlese könnte man fast meinen, Schimmel sei ein "Kavaliersdelikt" und nicht sooooo schlimm.

    @Klaus Gross: Wie weiter oben genannt, wurde der SV nicht von mir beauftragt. Es geht einzig und allein um die Klärung der Schuldfrage zwischen GÜ und seinem Sub. Hierfür wurde z. B. die Holzfeuchte gemessen, jedoch hat der SV wie gesagt keine Schimmelprobe entnommen.

    Also wie ist jetzt Eure Meinung, kann Schimmel an Dachbalken i. d. R. saniert werden ? Oder ist für eine vollständige Entfernung ein kompletter Austausch der Normalfall ?
     
  13. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Schimmel ist kein Kavaliersdelikt, aber gleich mit Kanonen auf Spatzen schießen?
    Wenn der SV nur die Holzfeuchte gemesssen hat, so hat er am Thema vorbei gearbeitet zumal er sicher die Holzfeuchte an der Oberfläche gemessen hat, die sehr variabel sein kann.
    Für eine verlässliche Aussage sollte ein Schimmelgutachter, hier gibt es leider auch viele I....., den Befall ansehen, Sporenkonzentration in der Luft messen und die Art des Schimmels bestimmen.
    Eine Schimmelbekämpfung ist oftmals möglich, da es sich ja nicht um lange gewachsene Kulturen handelt, sondern um frischen Befall der nur an der Oberfläche sitzt. Bauleitersanierung mit etwas Spiritus ist aber verkehrt. Auch sollten Sie in Erfahrung bringen wer durch sein Fehlverhalten den Befall provoziert hat. Wurden vor dem Putzen und Estrichlegen vorkehrungen getroffen? Wurde ausreichend gelüftet?......
     
  14. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Wenn ich mich mal selbst zitieren dürfte:

     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Klaus Gross, 5. Februar 2014
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    wenn es denn überhaupt schon zur schimmelbildung gekommen ist.........meiner meinung wird hier viel zu viel über schimmel geschrieben....nicht jeder feuchte fleck bedeutet gleich schimmelbefall............es hat mal eine frau im betrieb angerufen und gesagt: ich hab da eine feuchte stelle....können sie mal gucken was das ist?............grins.....war kein schimmel...........lach.....:winken
     
  17. #15 gunther1948, 5. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    aber spinnweben :winken

    brusws aus de pfalz
     
Thema: Schimmel an Dachsparren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachsparren

Die Seite wird geladen...

Schimmel an Dachsparren - Ähnliche Themen

  1. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
  2. Gelber Schimmel?

    Gelber Schimmel?: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe in meinen Badezimmer gelbe Flecken entdeckt. Könnte das Gelber Schimmel sein? Die Flecken befinden sich über der...
  3. Schimmel durch Lüftungsgitter Wand

    Schimmel durch Lüftungsgitter Wand: Hallo, ich habe mir schon die Finger wundgegooglet, aber es ist nichts über mein Problem zu finden, darum hoffe ich hier auf Hilfe. Wir wohnen...
  4. Schimmel unter Dampfsperre?

    Schimmel unter Dampfsperre?: Hallo, unser Haus ist Baujahr 2014. Im EG haben wir folgenden Aufbau: Estrich, Dampfsperre (mehrlagige Folie), Kork als Trittschalldämmung,...
  5. Bruchsteinsockel - Schimmel an den Fußleisten

    Bruchsteinsockel - Schimmel an den Fußleisten: Hallo, Wir haben eine Garage, die auf den Grundmauern (Granitbruchstein) einer Scheune und eines Stalles errichtet wurde, in Beratungsräume...