Schimmel im Altbau

Diskutiere Schimmel im Altbau im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, erst einmal hoffe ich, dass ich im richtigen Bereich gelandet bin ;) Unser Badezimmer im Altbauteil hat ein großes Schimmelproblem. Ich...

  1. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Hallo,

    erst einmal hoffe ich, dass ich im richtigen Bereich gelandet bin ;)

    Unser Badezimmer im Altbauteil hat ein großes Schimmelproblem. Ich hatte schon mehrere Firmen zu Ansicht da, allerdings halfen die Maßnahmen nicht. Ein Dachdecker meinte es müsse eine Ablufthutze gesetzt werden, der nächste meinte es wäre ein Lüftungsproblem, ein anderer konnte es sich überhaupt nicht erklären.

    Das Haus ist 1959 erbaut worden.

    Ich habe mal einige Bilder zusammengestellt, diese zeigen auch die neue Hutze auf dem Dach. Es wäre nett, wenn ihr eure Meinung dazu äußern würdet.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wie ist der Aufbau der Gaube?
     
  4. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Ich weiß nur, dass sie nicht gedämmt ist. Wie der Aufbau ist kann ich leider nicht genau sagen, da ich beim Hausbau noch nicht auf der Welt war. Gibt es denn eine Möglichkeit herauszufinden wie sie aufgebaut ist?

    Edit: Ich habe gerade ganz vergessen zu erwähnen, dass das Bad über keine feste Heizung verfügt.
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Klar, Loch rein machen. Mich wundert aber, dass deine Fachmänner keine Ideen mehr hatten. Ich vermute, dass hier die Oberflächentemperatur für die Nutzungsart einfach viel viel zu niedrig ist. Ergo: Dämmen!
     
  6. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    und heizen
     
  7. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Womit Du dein Problem ausreichend beschrieben hast.
     
  8. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Kann ich mir dann direkt sparen ein Loch in die Gaube zu machen, oder ist der Aufbau trotzdem noch interessant?

    Das Thema Dämmen hatten wir auch schon besprochen, allerdings hatten wir die Sorge, dass sich der Schimmel dadurch noch verschlimmern könnte, zumal es im ganzen Haus die einzige Gaube ist, die dieses Problem hat. Gut, die anderen liegen aber auch nicht im Feuchtraum.
     
  9. saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    7. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Wie kommst du denn auf das schmale Brett?
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin

    Vermutlich weil ihm seine "Fachmänner" den Floh ins Ohr gesetzt haben...

    Loch ist dennoch interessant, aber vermutlich muss der Kram innen eh komplett runter. Sind die Wangen gemauert, oder Holzständerwerk?
     
  11. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Richtig die "Fachmänner" haben es vermutet.

    Ich glaube es ist alles aus Holz. Wo müsste das Loch denn gesetzt werden und wie groß müsste es sein?
     
  12. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    So groß, dass man alles sieht, was notwendig ist, um die Situation sicher einschätzen zu können.
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Naja, du brauchst Einblick in die Front und in die Wange. Demzufolge musst du dort wohl ein Loch machen. Stell dich aber schon mal drauf ein, dass das gesamte Zeug runter muss. Decke, Wangenverkleidung und außen wirst du wohl auch kaum herumkommen. Also mach das Ding am Wochende von innen schon mal nackig! Maske FFP 3 wäre empfehlenswert. Man weiß ja nicht, was da so alles verbastelt wurde.

    Danach hol dir jemand der auch Ahnung hat. Architekt oder Handwerksbetrieb der sowas in Vergangenheit schon verlässlich gelöst hast. Der schaut's sich dann an und dann kann man über Möglichkeiten sich unterhalten. Alternativ kannst du die Fotos auch hier einstellen, hier wirds aber keine VERLÄSSLICHE Planleistung geben. Höchstens Empfehlungen.
     
  14. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Danke für die Antworten,

    was mir noch eingefallen ist. Die Gaube ist ja nicht nur über dem Badezimmer sondern ragt auch noch ein Stück in den angrenzenden Flur hinein, hier ist vom Schimmel aber nichts zu sehen.
     

    Anhänge:

  15. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was kein Wunder ist.

    Bevor Du da auf Verdacht ne Menge Geld verbaust, gehen wir die Sache mal systematisch an:

    -Seit wann tritt das Schimmelproblem auf?
    -Wurden vorher Baumaßnahmen durchgeführt?
    -War in jenem Raum schon immer ein Bad?
    -Wann wurden die jetzigen Fenster eingebaut?
    -Wie wird das Gebäude beheizt?
    -Wie wird das Bad beheizt?
    -Wie belüftet (genau!)?
    -Wie wird das Bad genutzt?
     
  16. marvin

    marvin

    Dabei seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Produktmanager
    Ort:
    Siegen
    Du hast im Flur ja auch keinen Feuchtigkeitseintrag wie in einem Badezimmer!

    Bei den Mengen an Wasserdampf, die z.B. beim Duschen entstehen, ist es kein Wunder, wenn feuchte Raumlauft an den kalten (weil ungedämmten und nicht beheizten) Bauteiloberflächen kondensiert. Wenn du dann nicht lüftest und heizt, bekommst du die Feuchtigkeit nicht weg. Ergo Schimmelbildung.
     
  17. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    -Das Schimmelproblem besteht schon seit Jahren, in den letzten fünf Jahren wurde es, aber immer schlimmer.
    -Vor ungefähr 20 Jahren wurden Rollokästen vor die Gaubenfenster montiert, zusätzlich wurden immer mal wieder Schieferplatten erneuert. Vor ca. vier Jahren, wurde die Verbindung zwischen den Fenstern und dem Holzrahmen mit Acryl abgedichtet. Unter dem Fenster wurde vor ungefähr acht Jahren, die Dämmung (Polystyrol) ausgetauscht.
    -Der Raum ist seit dem Bau immer als Bad genutzt worden.
    -Die Fenster wurden ca. 1974 eingebaut (Thermopen-Fenster).
    -Das Gebäude wird mit Nachtspeicheröfen beheizt
    -Das Bad wurde Jahrelang mit einem Heizlüfter, bedarfsweise, beheizt. Seit ca. fünf Montaten steht nun ein Ölradiator im Bad.
    -Direkt nach dem Duschen wird das Bad ca. 5-10 Min. stoßgelüftet, darüber hinaus erflogt eine zusätzliche Lüftung am Nachmittag.
    -Das Bad wird zweimal am Tag zum Duschen genutzt.
     
  18. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Der Raum wird also nicht durchgehend beheizt?

    Und die Fliesen auf dem Bild sind keinesfalls von 1959...!
    Also wurden zwischenzeitlich sehr wohl weitere Arbeiten ausgeführt.

    Vermutlich besteht ein Zusammenhang des Schdenauftritts bzw. der Verschlimmerung der SWituation mit den durchgeführten Abdichtungsmaßnahmen.

    Ich würde umgehend eine dezentrale mechanische Lüftung installieren lassen!
     
  19. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Richtig, der Raum wird nicht durchgehend beheizt.

    Die neuen Fliesen habe ich nicht als große Veränderung angesehen, aber es stimmt, das Bad wurde ca. 1989 neu gefliest.

    Was muss ich mir denn unter einen dezentralen mechanischen Lüftung vorstellen?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, einen Test für Deine Fähigkeit, Suchmaschinen zu bedienen...
     
  22. speed01

    speed01

    Dabei seit:
    22. Februar 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student in Spe
    Ort:
    Nrw
    Guter Tipp :shades

    es scheint da ja verschiedene Lösungen zu geben. Bis jetzt sagen mir am ehesten die Lüftungsanlagen mit der Wärmerückgewinnung zu, dann müsste ich nur noch eine kompetente Firma bei mir in der Nähe finden dich sich damit auskennt.
     
Thema:

Schimmel im Altbau

Die Seite wird geladen...

Schimmel im Altbau - Ähnliche Themen

  1. 1956 Altbau ohne Estrich / was tun?

    1956 Altbau ohne Estrich / was tun?: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...
  2. 1965 Altbau ohne Estrich

    1965 Altbau ohne Estrich: Hallo, Ich habe vor kuzem ein Reihenhaus von 1965 gekauft. Nun haben wir festgestellt dass das es im Haus keinen Estrich gibt. Ich moechte im...
  3. Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau

    Fragen zur Dämmung der obersten Geschossdecke im Altbau: Hallo zusammen, ich habe vor gut 2 Jahren ein altes Haus BJ 64 gekauft und komplett renoviert. Vor knapp 1,5 Jahren sind wir dann eingezogen. Nun...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...