Schimmel im Keller?

Diskutiere Schimmel im Keller? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Moin, ich wohne in einer typischen Hamburger Mietskaserne Bj. 1955. Meinen Keller habe ich endlich mal entrümpelt :D , um meine Hobelbank...

  1. #1 el bajo, 18.07.2012
    el bajo

    el bajo

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauptschulpauker
    Ort:
    Hamburg
    Moin,

    ich wohne in einer typischen Hamburger Mietskaserne Bj. 1955.

    Meinen Keller habe ich endlich mal entrümpelt :D , um meine Hobelbank dort aufstellen zu können. Er ist ziemlich trocken - 50 % rel. Luftfeuchtigkeit laut Hygrometer -, Wände ebenso, und es ist muckelig warm dank Fernwärmeleitungen.

    Aber: An allen Wänden sind schwarze Spuren, die aussehen wie ganz feiner Abrieb eines Bleistiftes, die sich auch leicht herunter fegen lassen. Schwarzen Schimmel habe ich anders, nämlich mit kreisförmiger Struktur und fester, in Erinnerung. Oder ist es tatsächlich welcher?
    Wenn ja: was kann ich tun, damit ich gelegentlich dort arbeiten kann, ohne mich gesundheitlich zu gefährden?

    Fotos befinden sich in folgendem öffentlichen Ordner - ich hoffe, ihr könnt darauf zugreifen:
    https://www.dropbox.com/sh/dhkt0bocq0oc4gc/kUID-wAuuS/Keller

    Bin für alle Hilfestellungen dankbar!

    Gruß von der Elbe
    Leif
     
  2. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Die Wahrscheinlichkeit, dass das Schimmel ist, ist tatsächlich relativ gering.
    Ich tippe auf ganz normale "Staub"verschmutzung.
    Früher wurden solche Keller auch schon mal als Kohlenlager verwendet.

    Wenn Du sicher gehen willst, kannst Du eine Abklatschprobe ins Labor bringen,
    aber ich denke das ist hinausgeschmissenes Geld.

    Kauf Dir eine ganz normale (billige) Dispersionsfarbe saug die Wände
    mit dem Staubsauger ab und streich einfach drüber. Es wird die eine
    oder andere Stelle wahrscheinlich durchschlagen, aber der Reststaub ist
    gebunden und es ist als Werkstatt ok.
     
  3. #3 el bajo, 20.07.2012
    el bajo

    el bajo

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauptschulpauker
    Ort:
    Hamburg
    Moin Werner,
    danke für deine Einschätzung.So werde ich es wohl machen.
    Gruß
    Leif
     
  4. #4 Gast036816, 20.07.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    saug es nur ab. das streichen bringt nur den mehrwert, wenn der ganze keller vom kohlenstaub befreit wird.
     
  5. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Was verstehst Du unter: "der ganze Keller"?

    Ich denke er meint einen Kellerraum, wo er seine Werkstatt hinein machen will.
    Wenn er es nur absaugt, ist zumindest optisch kaum ein Unterschied zu vorher.

    Der Keller hat offensichtlich massive Wände - und selbst wenn zum Kellergang hin
    ein Gatter wäre, würde ich meine Werkstatt trotzdem mal kurz rauspinseln.

    Da macht doch das Werkeln viel mehr Spass.
     
  6. #6 el bajo, 21.07.2012
    el bajo

    el bajo

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauptschulpauker
    Ort:
    Hamburg
    Es haben sicher beide Standpunkte was für sich.Da ich glücklicherweise einen Kellerraum mit Tür habe,werde ich nach den Saugen tatsächlich noch streichen.
     
  7. #7 Gast036816, 21.07.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ich habe hinter der beschreibung - hamburger mietskaserne 1955 - einen großen keller mit lattenverschlägen gesehen. da macht es keinen sinn, wenn in einem lattenverschlag der kohlenstaub entfernt wird. wenn es dann doch ein abschließbarer raum ist, dann macht das streichen sinn.
     
  8. #8 el bajo, 21.07.2012
    el bajo

    el bajo

    Dabei seit:
    27.06.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hauptschulpauker
    Ort:
    Hamburg
    Mit dieser Vermutung liegst du auch ganz richtig.Nur drei von zwölf haben eine (Bretter-)Tür...
     
  9. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16.09.2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Das macht selbst mit Lattenverschlag Sinn, denn der Staub der sich in zig Jahren angesiedelt hat,
    kann sich auf 'nem gesaugten und gestrichenen Untergrund nicht in ein paar Jahren wieder ansammeln
    zumal ja wahrscheinlich keine Kohlen mehr gelagert werden.

    Und selbst wenn sich aus den Nachbarkellern ein paar Staubkümel verirren, wäre mein Keller
    doch über eine sehr lange Zeit ordentlich sauber. Aber jeder wie er mag.
     
Thema:

Schimmel im Keller?

Die Seite wird geladen...

Schimmel im Keller? - Ähnliche Themen

  1. Salze, Schimmel im Keller

    Salze, Schimmel im Keller: Hallo zusammen, möchte gerne mal von den Experten hier wissen, wie ihr hier vorgehen würdet. Es ist ein Reiheneckhaus aus dem Jahr 1937. Die...
  2. Schimmel in Silikonfuge Keller

    Schimmel in Silikonfuge Keller: Hallo Ihr Lieben, ich wohne seit Juli 2020 in einem Neubau. Ich habe heute festgestellt, dass sich an einer Außenwand im Keller (WU) im Übergang...
  3. WU-Keller - KMB Beschichtung - Schimmel?

    WU-Keller - KMB Beschichtung - Schimmel?: Hallo zusammen, an unserem Neubau haben wir im Technikraum einen Lichschacht entfernt und die Öffnung zugemauert. Aufgrund des geöffneten...
  4. Weiße Wanne und Monolith Mauer = Heiß im Sommer und Schimmel im Keller

    Weiße Wanne und Monolith Mauer = Heiß im Sommer und Schimmel im Keller: Hallo Zusammen, nach 2 Jahren kurze Bilanz: Im Sommer wird es im Wohnbereich recht warm, 42 Liapor, kein Wunder, wenig Speichermasse, da...
  5. Fehlerhafte Dämmung Boden Souterrain

    Fehlerhafte Dämmung Boden Souterrain: Hallo zusammen, wer kann mir zu diesem Bild etwas sagen ? Es ist ein Souterrainraum eines etwa 20 Jahre alten Hauses, in dem sich offensichtlich...