Schimmel im Neubau GKP. Maßnahmen richtig??

Diskutiere Schimmel im Neubau GKP. Maßnahmen richtig?? im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Folgendes Problem! Wir sind mit unserem Hausbau im Moment soweit das 1-die gipskartonwände im Obergeschoss gestellt und verspachtelt...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Miseju

    Miseju

    Dabei seit:
    6. Juni 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Krankenschwester
    Ort:
    Könnern
    Hallo! Folgendes Problem!
    Wir sind mit unserem Hausbau im Moment soweit das 1-die gipskartonwände im Obergeschoss gestellt und verspachtelt wurden.
    2. der Innenputz an den massiven Außenwänden aufgebracht wurde. Dies geschah kurz vor Weihnachten. Anschließend wurde die Fußbodenheizung vorbereitet,die erdwärmebohrung hat jedoch noch nicht stattgefunden. Ich war mehrmals täglich auf der Baustelle zum Lüften, bis mir vom Chef der sanitärfirma gesagt wurde, das am nächsten Tag die Schlaufen für die fuboheizung reinkommen und wir dann bitte nicht mehr reingehen sollen, damit kein Dreck reinkommt oder die Schlaufen beschädigt werden..... Naja ok, Fenster waren auf Kipp. Noch war es relativ mild. Ich könne sie offenlassen würde dann ja über Kreuz lüften... Ok. Dachte das dann relativ zügig der estrich gegossen und die Heizung angeschlossen wird, war aber nicht der Fall. 2 Januar Woche hieß es dann auf Nachfrage. Weiterhin fragte ich ob wir irgendetwas aufstellen sollen bauheizer, Lüfter, entfeuchter. Nein wurde uns schriftlich mitgeteilt. Es mache erst nach estrich Sinn. So nun durften wir nicht rein, Wände vom Putz nass, keine Heizung oder ähnliches, lediglich ein paar Fenster auf Kipp. Es schneite, es gab minusgrade... 3 Wochen vergingen.
    Letzten Freitag haben wir Bescheid bekommen das heute (Montag) der estrich gegossen werden soll. Ok.
    Da es gestern draußen nun mal 7 Grad War und estrich ja wohl nicht bei unter 5 verlegt werden soll, sind wir nun doch einfach ins Haus rein um bei so schönen Temperaturen nochmal richtig durchzulüften damit die Kälte raus kann. Dann haben wir es gesehen. Überall wo gipskartonplatten an die verputzten Außenwände kommt, sind schwarze schimmelflecken! Über die gesamte Länge der GKP Und immer zu den Außenwänden hin, ebenso verhällt es sich mit der Decke. Hinter den Randstreifen die dafür da sind das der estrich nicht an die Wände kommt sind auch schwarze Flecken und an einer verputzten massivwand Salzkristalle.
    So, nach dem ersten Schock Bauleiter informiert. Und estrich für heute stoppen lassen! Nun hab mich heut morgen mit ihm auf der Baustelle getroffen.
    ER meinte: jetzt estrich rein. Nach 4 Tagen mit Lüftern und bauheizern usw arbeiten. Wenn alles einigermaßen trocken wolle er einen schimmelexperten drüber schauen lassen. Der dann sagt was zu tun ist, evtl alles sichtbar mit Schimmel befallene entfernen.

    So, ich denke mir: wenn der den kennt, kann man ja schnell sagen "ach das ist nicht so schlimm, reicht wenn man es behandelt,"
    2. wenn erst der estrich kommt können doch die Platten unten wo jetzt der schutzstreifen ist, nicht richtig entfernt werden und der Schimmel wäre ja dann noch in der Ecke, nur das davor der Schmutzstreifen und der estrich ist?! Also quasi eingeschlossen.
    Auf der anderen Seite macht es doch Sinn erst den estrich zu machen und erst dann die Platten zu entfernen, bevor dann evtl durch die ganze Feuchtigkeit wieder neue Stellen kommen und dann wieder was entfernt werden muss?
    Ich habe nun einen Sachverständigen baubiologen der auf Schimmel spezialisiert ist informiert. Er kommt morgen und sieht sich das mal an. Diesen Termin wollte ich gern abwarten oder was meint ihr? Ist dieser Weg so ok?
    Der Bauleiter will den estrich eben schnell rein haben weil ich in ein paar Tagen wieder kalt wird und er ihn dann nicht Gießen lassen kann. Aber lieber warte ich noch als irgendwann alles voller Schimmel zu haben oder was?!
    Was meint ihr dazu ist das so der richtige Weg.? Lg und vielen Dank im Voraus! Die genervte Jule
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
Thema:

Schimmel im Neubau GKP. Maßnahmen richtig??

Die Seite wird geladen...

Schimmel im Neubau GKP. Maßnahmen richtig?? - Ähnliche Themen

  1. Dampfbremse richtig ausführen

    Dampfbremse richtig ausführen: Hallo, Dämme heute mein Dach. Ich habe da aber ein Anliegen zur Dampfbremse. Es ist im übrigen eine Holzbalkendecke mit OSB-Platten darauf....
  2. Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten)

    Wie heißen „Türausspanner“ richtig? (Verputzarbeiten): Hallo zusammen, ich hab meine „Türausspanner“ beim Angurten auf dem Hänger ruiniert (jo, gespannt wie Ochs weil da sonst noch n Haufen Krempel...
  3. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  4. Neubau, Brauchwasser-Solaralage

    Neubau, Brauchwasser-Solaralage: Ich plane ein kleines Fertighaus zu bauen, 1,5 geschossig mit insgesammt 55qm Wohnfläche füreine Person. Als Heizung soll eine Gasbrennwert...
  5. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.