Schimmel ja oder nein?

Diskutiere Schimmel ja oder nein? im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir haben für unsere Wohnung folgende Werte für die Schüttung unterhalb des Estrichs erhalten. Ich habe mich auf mehreren...

  1. #1 marcelm1987, 14. Januar 2014
    marcelm1987

    marcelm1987

    Dabei seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Mannheim
    Hallo zusammen,

    wir haben für unsere Wohnung folgende Werte für die Schüttung unterhalb des Estrichs erhalten.
    Ich habe mich auf mehreren Seiten eingelesen und möchte gerne von euch wissen, ob es sich bei uns um einen Schimmelbefall handelt oder nicht.

    1. die Koloniebildende Einheiten bei den Schimmelpilzen scheinen im Normalwert zu liegen, wobei verschiedene Schimmelpilzarten entdeckt werden konnten
    2. die Koloniebildende Einheiten der Bakterien ist über dem Normalwert
    3. Gesamtzellzahl Schimmelpilze + Bakterien liegen über den Normalwert, auch ist die betroffene Stelle größer 0,50m²
    4. auch die Biochemische Aktivität ist über dem Normaltwert
    5. Myzel konnte mikroskopisch nachgewiesen werden

    In welche Kategorie würden Sie den Schaden aufgrund dieser Ergebnisse und vorgefunden Schimmelpilzarten einstufen? Normalerweise doch in Kategorie 3, da mehr als 0,50 m² betroffen sind. Die ganze Wohnung (100 m² Wohnfhläche )hat dieses Ergebnis.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 14. Januar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Noch weniger Informationen gingen ja eigentlich schon nicht mehr!

    Hat schimmliger Käse in einem Kfz-Unterstand in der Ecke gelegen oder ist das ein Befund nach einem Wasserschaden in einem Krankenhaus-OP-Saal oder was soll das?
    Wer hat "normal" definiert und woher soll die Kategorie 3 stammen???
     
  4. #3 marcelm1987, 14. Januar 2014
    marcelm1987

    marcelm1987

    Dabei seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Mannheim
    wir sind miteigentümer eines 3-familienhauses. der installateur hatte vergessen eine warmwasserleitung bei uns im dachgeschoss zu pressen und somit lief sehr viel Wasser aus unserer Leitung was die Mehabitschüttung anfangen lies zu schimmeln. In unserer Wohnung ca. 100m² ist die komplette Schüttung, sowie Estrich entfernt werden. Hier waren die Werte noch ca. 3 mal so hoch.
    Wir gehen aber davon aus, dass die Schüttung aufgrund des falschen Einbaus des Estrichs im ganzen Haus verschimmelt ist. Dies ist die Beprobuung die ich beigefügt habe.
    Es wurden also vom Labor die Mehabitschüttung untersucht.
    Laut Gutachter wären die Ergebnisse aber normal und es müsste nichts weiter unternommen werden.

    So wie ich den Gutachter verstanden habe ist er der Meinung, dass kein Befall vorliegt da die Koloniebildende Einheiten unter 10.000 liegen.
    Ich bin jedoch der Meinung, dass hier auch ein Schimmelbefall vorliegt und aufgrund der Größe der Wohnung dies in Kategoeri 3 einzustufen ist.
    Sollte die Schüttung schon grundbelastet sein kann uns dies ja auch egal sein, denn wir haben keine Wohnungen mit Schimmel gekauft, oder?

    In den Proben wurden doch aber Schimmelpilze festgestellt, die in der Probe aus dem Sack nicht enthalten waren.
    Somit liegt doch ein Befall vor, oder?
    Auch die ersten Proben in meiner Wohnung konnte man den Schimmel nicht sehen jedoch sagten die Ergebnisse das dort über 8 verschiedene Schimmelpilze sehr stark vorhanden waren, unter anderem auch Stachybotrys chararum.
    In den Leitfaden des Umweltbundesamt steht doch wenn die Biomasse (also Gesamtzellzahl Schimmelpilze) größer/gleich 0,50m² ist spricht man von der Kategorie 3.
    In dem Ergebniss ist die Gesamtzellzahl bei 180.000, der Normalwert liegt bei 100.000. Somit ist eine Biomasse über 0,50m² vorhanden oder mache ich einen Gedankenfehler.
    Unbenannt.jpg
    1389621145.jpg
     
  5. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Diese 0,5 m² beziehen sich normaler Weise auf "sichtbaren Befall" also Fläche.
    Wenn sie nicht sichtbar sind, müssen sie auf der entsprechenden "Fläche" nachgewiesen sein.

    Worum geht es jetzt im aktuellen Fall?

    Ist jetzt der Estrich drin und es wurde eine Luftkeimmessung gemacht (ohne sichtbaren Befall zu haben)?
    Und ist diese o. g. Auswertung nur von dieser Messung oder gibt es größeren, sichtbaren Befall?

    Wenn der Estrich aktuell verlegt ist und kein sichtbarer Befall vorliegt, sehe ich keine Dramatik und schon überhaupt keinen Grund für Kategorie 3.

    Schimmelpilz ist zu jedem Zeitpunkt an jedem Ort präsent (auch Stachybotrys). Mal mehr und mal weniger.
    Mehabit ist ein Hanf- und somit Naturprodukt, also in einem "gewissen Ausmaß" auch Nahrungsgrundlage für Schimmelpilz.
    Es ist auch nicht verwunderlich, wenn beim - oder nach dem Verarbeiten leicht erhöhte Werte messbar sind, da hier i. d. R. Feuchtigkeit entsteht. Aber wie schon gesagt, die Menge machts und das hier ist nicht so schlimm.

    Stachybotrys lässt i. d. R. auf einen Altbefall schließen. Es könnte also sein, dass die Mehabitschüttung bei Lieferung schon eine leichte Grundbelastung hatte
    Sehe ich immer noch kein großes Problem.
     
  6. #5 marcelm1987, 14. Januar 2014
    marcelm1987

    marcelm1987

    Dabei seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Mannheim
    Die zwei beigefügten Untersuchungen sind Materialproben.
    Der Estrich ist schon drin und alle 3 Wohnungen sind bzw. waren bewohnt. Unsere Dachgeschosswohnung ist nicht mehr bewohnbar, ich war der Befall größer und die ganze Wohnung wurde durch den Bauträger bzw. desssen Versicherung auf Rohbauzustand zurück gesetzt.
    Für uns ist die Frage, ob ein mikrobiolles Wachstum auf die ganze Fläche der Wohnung gesehen bei einem Neubau hinzunehmen ist.
     
  7. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Eine aus Sackware und Eine aus bereits verbauter Schüttung unter dem Estrich?

    Wenn eine leichte Belastung "unter" dem Estrich durch Austrocknung zum Stillstand gekommen ist und die Raumluft, z. B. belegt durch eine Luftkeimmessung keine besondere Anomalie zeigt, spielt eine ursprüngliche "leichte" mikrobielle Belastung überhaupt keine Rolle.

    So etwas ist natürlich ärgerlich, aber wenn das ordnungsgemäß behoben wurde, gibt es hier auch nichts zu lamentieren.


    Die Bezeichnung mikrobielles Wachstum ist KEIN PARAMETER!

    Die Menge machts!!!
     
  8. #7 marcelm1987, 14. Januar 2014
    marcelm1987

    marcelm1987

    Dabei seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Mannheim
    genau, eine aus dem Sack und eine unter dem Estrich.
    Hier noch ein Untersuchungsbericht, dass die Probe unter dem Estrich auch noch untersucht haben.
    Diese kommen meines Erachtens auf ein anderes Ergebnis, was nicht mehr unter "leichte Besiedlung" fällt und wenn es unter der ganzen Wohnfläche der anderen Wohnung genauso aussieht, dass diese auch zurückgebaut werden müssen.
    Unbenannt.jpg
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 14. Januar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ich finds mal wieder "herrlich". Da werden fürs gute Gewissen und die baubiologisch reine Weste Naturstoffe verwendet, die durch Verrottung recyclefähig sind und dann kommen Beschwerden, wenn der Verrottungsprozess (nichts anderes ist Schimmelbefall) einsetzt.
    Alleine die mit dem Estrich eingebrachte Feuchte reicht aus, die aus der Luft beim Einbau eingetragenen Sporen zum Keimen zu bringen!

    Was also soll der Bohai um einen Schimmelbefall in der Dämmung unter dem Estrichß

    Niemand wird lange genug auf dem Boden liegen, um vom Mycel geschädigt zu werden. Und die Sporen? Die müssen da erstmal raus! Wenn zwei Häuser weiter die Biotonne offen steht, kommt beim Lüften zigmal mehr an Sporen rein als im ganzen Monat aus dem Boden austreten kann.

    Vorsicht beim Umgang mit Schimmel meinetwegen, aber doch bitte keine Hysterie!
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Meine Rede ...




    Warum fragst Du dann hier etwas, dass Du vorher schon besser weißt :mauer
     
  11. #10 marcelm1987, 14. Januar 2014
    marcelm1987

    marcelm1987

    Dabei seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Mannheim
    1. haben wir die Wohnungen schlüsselfertig gekauft und haben uns also nur für diese Schüttung entschieden
    2. wenn es so ungefährlich ist wieso hat die Versicherung dann eine Wohnung total zurückgebaut?
    3. ich habe geschrieben meines Erachtens, lasse mich aber auch eines besseren belehren...
     
  12. #11 Ralf Dühlmeyer, 14. Januar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    a) Total zurückgebaut wurde sie nicht, der Estrich ist ja noch drin.
    b) Was wurde warum "zurückgebaut"? Tapeten und Bodenbeläge (ausser Fliesen) - ganz einfach. Ist billiger als eine Sanierung!
    c) wo steht, die Versicehrung habe wg. der Gefährlichkeit zurückbauen lassen. Versicherungen dazu zu bekommen, Schimmelschäden wg. des Schimmels zu sanieren, ist in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt!
     
  13. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Genau DAS habe ich ziemlich erfolglos versucht.....
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 marcelm1987, 14. Januar 2014
    marcelm1987

    marcelm1987

    Dabei seit:
    12. Januar 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Mannheim
    nochmal vllt. habe ich mich falsch ausgedrückt.
    unsere dachgeschosswohnung wurde der untere Bereich ca. 100m² schon total zurückgebaut. dort waren die ergebnisse noch ein wenig höher als die jetzigen vom 2. dachgeschoss unserer wohnung, der obergeschoss- und erdgeschosswohnung.
    wieso baut die versicherung die wohnung zurück, wenn es angeblich nicht gefährlich ist?
     
  16. #14 Ralf Dühlmeyer, 14. Januar 2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    [​IMG]
     
Thema: Schimmel ja oder nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mehabit schimmel

    ,
  2. schüttung verschimmelt

Die Seite wird geladen...

Schimmel ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  2. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
  3. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  4. Gelber Schimmel?

    Gelber Schimmel?: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe in meinen Badezimmer gelbe Flecken entdeckt. Könnte das Gelber Schimmel sein? Die Flecken befinden sich über der...
  5. Schimmel durch Lüftungsgitter Wand

    Schimmel durch Lüftungsgitter Wand: Hallo, ich habe mir schon die Finger wundgegooglet, aber es ist nichts über mein Problem zu finden, darum hoffe ich hier auf Hilfe. Wir wohnen...