Schimmel unter der Tapete

Diskutiere Schimmel unter der Tapete im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, In meinem Zimmer wurde unter der Tapete Schimmel entdeckt und ich habe ein paar spezielle Fragen zur Behandlung. Ein paar Bilder zur...

  1. Neus23

    Neus23 Gast

    Hallo,

    In meinem Zimmer wurde unter der Tapete Schimmel entdeckt und ich habe ein paar spezielle Fragen zur Behandlung.

    Ein paar Bilder zur Veranschaulichung sind in meinem Anhang.

    Sollte ich die Stellen einfach mit 10%igem Wasserstoffperoxid behandeln oder sollte man viel eher auch noch den Putz auf dem die schwarzen Schimmelflecken sind entfernen/abkratzen?

    Ich möchte zukünftig keine Tapete mehr verwenden, sondern nach Behandlung des Schimmels Kalkfeinputz.
    Sollte man Kalkputz auch an die Decke verputzen oder sollte die Decke ohne Tapete und Putz bleiben?

    Und zuletzt eine Frage zum Boden. Wir haben nach mühseliger Arbeit alle Teppichbodenreste (welcher unter dem Laminat war) entfernt. Leider sind beim Abspachteln kleiner Macken in den Estrich enstanden. Sollen diese mit einem Füllmaterial aufgefüllt werden? Oder würdet ihr sogar bei Schimmel empfehlen den gesamten Estrich zu entfernen und ersetzen? Wenn nicht würden wir auch den Estrich mit Wasserstoffperoxid behandeln.

    Viele Dank,
    Neus23

    PS: Mögliche Ursachen werdem momentan auch behoben. Es wird der Balkon neu abgedichtet und im benachbarten Badezimmer (ohne Fenster) wird ein neuer Radialventilator zum Einsatz kommen. Zudem möchten wir für eine Woche einen Entfeuchter in das Zimmer stellen, welches sich im 1. Stock befindet.
     
  2. #2 ecobauer, 01.08.2010
    ecobauer

    ecobauer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    Saarland
    Wenn das Schimmelproblem so umfangreich ist, wie sich das hier liest, würde ich grundsanieren. Alles andere ist Flickschusterei und der Grundstein für spätere Schäden!
     
  3. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14.05.2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Ist es eine Mietswohnung ?

    Dann wäre der Vermieter erster Ansprechpartner.

    Wenn privat,dann hilft nur,wie @ecobauer schon schrieb erstmal ne gründliche Analyse der Ursache.Woher kommt die Feuchtigkeit-Ursachen dafür.
    Wenn die Ursachen nicht beseitigt werden,kannst du 20 Luftentfeuchter aufstellen-die Ursache muß beseitigt werden.

    "Sollte man Kalkputz auch an die Decke verputzen oder sollte die Decke ohne Tapete und Putz bleiben?"

    Aus was besteht die Decke ?
    Holzbalkenkonstruktion oder Stahlbeton ?

    Gruß Helhe 2
     
  4. Neus23

    Neus23 Gast

    Die Decke ist keine Holzbalkenkonstruktion. Es ist auf jeden fall ein Mauerwerk nur ob es Stahlbeton ist, weiß ich nicht.

    Wir haben nur ab der Sockelleiste aufwärts bis ca. 30-50 cm Schimmel an der Ostseite (zum Bad) und an der Westseite (zum Balkon) Schimmel entdecken können.

    Also ich hab mal ein paar Stuckateure/Maler angerufen und es scheint echt eine aufwändige Arbeit zu seien um Kalkputz aufzutragen. Soweit ich verstanden habe kommt erst eine Grobschicht Kalkputz, dann eine Grundierung und dann der feine Kalkputz und zum Schluss die Kalkfarbe.

    Um Kosten zu sparen würde ich den alten (vermutlich Gipsputz) selber abtragen.

    Laut einem Stuckateur würde es sich nicht lohnen für pro Qm 20Euro zu arbeiten, wenn in nur einem Zimmer Kalk verputzt werden soll. Ein anderer Stuckateur schlug 34 Euro /qm vor.

    Also ich vermute mal mein 14qm Zimmer hat so um die 40qm Wandfläche. Also um die 1360 Euro. Ist ja echt ein stolzer Preis. Ich würde 600 Euro dafür ausgeben doch mehr auch nicht. Und beim selber machen ist die Gefahr von Fehler zu groß.

    Noch ein anderer verwies auf Kalkzium Silikat Platten, doch ob das auch so gut wie Kalkputz ist weiß ich nicht.

    Grüße, Neus23
     
  5. #5 Pirellitx31, 04.08.2010
    Pirellitx31

    Pirellitx31

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Leipzig
    bevor man hier was macht, mass erstmal die Ursache klar sein. Der Schimel ist nur im unteren Bereich? Was ist unter dem Zimmer? Keller, beheizter Wohnraum oder was?

    Und die befallene Wand zum Bad? Ist das eine Innenwand?

    Schimmel kann durch Kondensatfeuchte oder durch Nässe von außen kommen. Sollte die Nässe von außen oder durch defekte Installationen o.ä. stammen, sind Kalziumsilikatplatten ungeeignet, aber sinnvoll, wenn es sich um Kondensatfeuchte wegen unzureichender Wärmedämmung handelt. Haben Sie schonmal die Feuchtigkeit in der Wand gemessen?

    Grundsätzlich muss nicht das ganze Zimmer neu verputzt werden, hier reicht ein Neuverputz großzügig im Bereich der befallenen Stellen.
     
  6. Neus23

    Neus23 Gast

    Der Schimmel ist nur im unteren Bereich (von der Sockelleiste maximal 35cm aufwärts, Bilder im ersten Anhang vorhanden).
    Unter dem Zimmer befindet sich ein beheizter Wohnraum.
    Zwischen Badezimmer und dem Zimmer befindet sich eine Innenwand aus Gipsplatten (Ostseite). Auch an der Südseite befindet sich eine Innenwand aus Gipsplatten. Die östliche Wand ist aus Beton (anliegendes Haus) und die westliche anscheinend aus Beton und teilweise aus Gipsputz.

    Die oberflächliche Feuchtigkeitsmessung an der Ostwand weise auf keine Feuchtigkeit in der Wand hin (nach Stuckateur).

    Die Westwand (Balkon, unbeheizt) hat er leider nicht gemessen. Ich empfinde sie als ein bisschen feucht (werde es nachmessen lassen). Diese weist auch im Sockelbereich Schimmel auf. Zwei Jahre zuvor war an einem Teil der Wand kräftiger Schimmel aufgrund einer undichten Regenrinne. Dieser wurde behoben und an der Stelle ist heute kein sichtbarer Schimmel mehr.

    Also nur an der Sockelleiste an der Westwand (ca 0,8 qm) ist Schimmel und an der Ostwand ab der Sockelleiste bis 30 cm aufwärts (ca 2qm).

    Da die Ostwand laut Stuckateur trocken sei vermute er, dass es durch Kondenswasser ausgelöster Schimmel ist (Kältebrücke, durch Voreigentümer schlechte Lüftung oder Schrank davor).

    Die Westwand könnte noch feucht sein. Ich habe vor einen Entfeuchter bei geschlossenen Fenster eine Woche reinzustellen. Der Balkon soll mit Schweißband und Bitumen neu abgedichtet werden, um eventuelle Undichtigkeiten auszuschließen.
    Ich hoffe Schweißband und Bitumen ist eine gute Abdichtungsmethode die ein Fliesenleger bei uns durchführen möchte.


    Der Stuckateur riet mir dazu gegebenfalls Glasfasertapete zu verwenden. Kalkputz wäre auch möglich, dafür müsste der jetzige Putz auf dem Beton ab und auf die Gipsplatte käme direkt Kalkputz.

    Hm. Vielleicht wäre es sinnvoll Kalziumsilikatplatten an den beiden Gipsplatten (Ost- und Südwand) anzubringen und an der womöglichen feuchten Westwand Kalkputz.
    Wenn allerdings die Innenwand zum Bad (Ostwand) tatsächlich feucht sein sollte würden Kalziumsilikatplatten kontraproduktiv sein. Da ich nach Recherche gelesen habe, dass Fliesen durchaus feuchtigkeit an den Fugen durchlassen, könnte durch die unzureichende Lüftung des Badezimmers (hat keine Fenster) Feuchtigkeit in die Gipsplatten gelangt sein.

    Ein ordentlicher Radiallüfter von Marley ist schon in Bestellung, um die Ursache in Zukunft auszuschließen.

    Am wohlsten ist mir tatsächlich die Wände Roh zu lassen oder Kalkputz (durch die diffussioneigenschaft) zu verputzen.

    Vielen Dank für die bisher reichlichen Anregungen. Ich bin mir in den obigen angesprochenen Punkten noch unsicher. Vielleicht wissen Sie Rat für mich. :)
     
Thema: Schimmel unter der Tapete
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmel unter tapete ursache

    ,
  2. schimmel unter der tapete

    ,
  3. schimmel hinter tapete

    ,
  4. schimmel unter tapete punkte,
  5. tapete unterer bereich schimmelt,
  6. schimmel unterer bereich tapet
Die Seite wird geladen...

Schimmel unter der Tapete - Ähnliche Themen

  1. Estrich unter Schimmel-Austausch-Kosten

    Estrich unter Schimmel-Austausch-Kosten: Hallo in die Runde... im 1. OG einer Eigentumswohnung 50qm wurde Schimmel unter dem Estrich festgestellt (Materialproben u. Auswertung durch...
  2. Schimmel im Rohbau möglich?

    Schimmel im Rohbau möglich?: Hallo, Ich habe eine Frage zu möglicher Schimmelbildung im Rohbau. In unserem Keller befand sich über Wochen hinweg eine etwa 5 cm hohe...
  3. Dunkle Linien hinter Tapete. Schimmel?

    Dunkle Linien hinter Tapete. Schimmel?: Hallo zusammen, Seit einiger Zeit fallen uns immer mehr dunkle Linien hinter den Tapeten wie Risse auf, die scheinbar immer mehr werden. Könnte...
  4. Schimmel zwischen Tapete und Sonorock?

    Schimmel zwischen Tapete und Sonorock?: Hallo allerseits, ich habe vor mir mit Kanthölzern ein Ständerwerk an 2 Wänden in meiner Wohnung zu bauen (Die Wände sind Tapeziert und eine...
  5. Welche Tapete zur Vorbeugung gegen Schimmel

    Welche Tapete zur Vorbeugung gegen Schimmel: Hallo, saniere gerade ein Haus Baujahr 1950. Nun stellt sich die Frage, welche Tapetenart verwendet werden soll. Ich habe neue Fenster...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden