Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten

Diskutiere Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Experten, wir haben bedingt durch Baufeuchte Schimmel in unserem Kaltdach. 2-geschossiges Haus, Walmdach, unausgebauter Dachboden....

  1. #1 55er driver, 13. Juni 2013
    55er driver

    55er driver

    Dabei seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Testfahrer
    Ort:
    Affalterbach
    Hallo liebe Experten,

    wir haben bedingt durch Baufeuchte Schimmel in unserem Kaltdach. 2-geschossiges Haus, Walmdach, unausgebauter Dachboden. Erstmal erläutere ich den Aufbau:
    Dachziegel - Dachlattung - Konterlattung - Dachbahn (an Stößen verklebt) - Holzschalung 28mm - Dachsparren (Binder) - Kaltdach

    Nachdem erst nach dem Einbringen des Estrich die Kehlbalkenlage gedämmt und mit Dampfbremse versehen wurde, war die Baufeuchte mehrere Monate bis kurz vor dem Einzug (Feb 13) im Kaltdach eingesperrt. Als dann im Februar die Bodentreppe eingebaut wurde, ist dann der Schimmel sichtbar geworden. Dieser befand sich sichtbar an den Sparren, vor allem aber auf der Bretterschalung. Besonders an den Außenseiten des Hauses war ein ca. 2cm dicker Flaum zu erkennen.

    Der GU hat dann mit Desinfektionsmittel das Holz komplett behandelt (besprüht). Den Schimmel hat er nicht abgetragen bzw. aufgenommen. Nach der Aktion war ein Rückgang des Schimmels auf den Dachsparren zu erkennen, der Flaum blieb jedoch. Nun haben wir einen Gutachter beauftragt, der folgende Messungen durchgeführt hat:
    1. 2x Raumluftmessung (vor dem Haus/ unterm Dach)
    2. 3x Abklatschproben

    Die Abklatschproben wurden an Schalung, wo vorher Schimmel sichtbar war genommen sowie von einer unbedenklich aussehenden Stelle und einer augenscheinlich belasteten Stelle.

    Das Gutachten/ mikrobiol. Auswertung liegt nun vor. Ergebnis: Alle drei Abklatschproben weisen 0 Hefe/ Schimmelpilze (0 KbE) auf. Die Raumluftmessungen ergeben Außen 10KbE und innen (Dachboden) 36 KbE.

    Der Gutachter hat Entwarnung gegeben und schlägt nun eine Luftwäsche mit 2 Geräten vor.

    Was ist davon zu halten?

    Beim Ortstermin, als der Bauleiter des GU auch anwesend war, hat der Gutachter noch ganz andere Töne angeschlagen. Dort hat er gesagt, man müsse die gesamte Schalung austauschen, da diese sich nicht abhobeln ließe. Denn der Schimmelpilz stecke min 1-2cm im Holz drin. Die Balken des Binderdachs könne man nicht 1cm auf beiden Seiten abhobeln, denn dann wäre die Statik gefährdet. Er hat dort bereits gesagt, dass der Dachstuhl u.U. ausgetauscht werden müsse.

    Das kommt mir doch etwas komisch vor, oder was meint ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. benben

    benben

    Dabei seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biotechnologe
    Ort:
    Landshut
    AW: Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten

    Hallo,

    Ich bin kein Bauexperte, kenne mich aber mit Mikrobiologie etwa aus.


    Die Ergebnisse scheine
     
  4. benben

    benben

    Dabei seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biotechnologe
    Ort:
    Landshut
    AW: Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten

    .. ups ... hier geht's weiter ...

    Die Ergebnisse scheinen mir plausibel. Die Oberfläche wurde desinfiziert, daher hat die Abklatschprobe keine Kolonien gebildet (KbE = Kolonien bildende Einheiten). In der Luft schwirrt aber noch einiges rum.
    Die Frage wäre jetzt für mich, wie weit das Desinfektionsmittel eingedrungen ist und wie lange es vorhält. Es kann sein, dass es damit erledigt ist, kann aber auch sein, dass der Schimmel wieder aus dem Holz raus wächst oder dort weiter wächst. Wie wahrscheinlich das ist, kann ich aber nicht sagen.
    Was sagen due Bauexperten dazu?
     
  5. benben

    benben

    Dabei seit:
    27. Februar 2011
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Biotechnologe
    Ort:
    Landshut
    AW: Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten

    Und weiter:

    Welches Desinfektionsmittel wurde denn verwendet?

    Wenn die Ursache jetzt ja beseitigt ist, ist es dem Schimmel wahrscheinlich eh zu trocken.

    Wenn aber schon so ein großer Pelz drauf war, frage ich mich, ob das Holz bereits beschädigt worden sein kann.

    Ernst
     
  6. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Der Gutachter redet wirr. Die Schimmelproblematik ist durch einfaches einsprühen nicht in den Griff zu bekommen. Ebenso nonsens ist die Eindringtiefe. Die Üblichen Schimmelpilze wachsen an der Oberfläche und dringen kaum in das Material ein.
    Einzige hinnehmbare Lösung ist die komplette Reinigung aller befallenen Oberflächen, Absaugen aller Flächen( nur Sauger mit Hepa Filter), komplette Behandlung mit zugelassenen Bekämpfungsmitteln, möglichtst noch eine Luftbehandlung mit Verneblungsgeräten.
    Leider ist dieses Thema ein Dauerrenner bei Bauten in der kalten Jahreszeit, weil immer wieder vergessen wird den Bodenraum vorher dicht zu machen und somit viel Feuchtigkeit eingetragen wird.
    Bei den Schimmelgutachtern gibt es leider nur sehr wenige die auch wirklich auf dem aktuellen Stand sind und auch mit den neusten Regelwerken vertraut sind.
    Eine bekämpfung des Schimmels ist möglich, jedoch gibt es mittlerweile auch genügend Urteile wonach ein Mängelfreies Bauwerk nur durch kompletten Rückbau der befallenen Hölzer gegeben ist......
    Wenn der Gutachter der Meinung ist das eine Luftwäsche ausreichend ist, dann zeigen sie Ihn wegen vorsätzlicher Körperverletzung an. Sporen von Schimmelpilzen, auch schon abgetötete, können schlimme Allergische Reaktionen auslösen und sind für empfindliche Menschen auch gesundheitsgefährdent. Wurde denn auch die Dämmung untersucht?
    Dem Gutachter würde ich jedenfalls noch mal zur Schule schicken, war wohl Besucher eines Wochenendseminars...
     
Thema: Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schimmelbildung kaltdach

Die Seite wird geladen...

Schimmel unter Kaltdach - merkwürdiges Gutachten - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  2. Nasse Stelle Kaltdach

    Nasse Stelle Kaltdach: Hallo zusammen, erst mal eine kurze Einführung. Wir haben diesen Monat ein Einfamilienhaus gekauft Baujahr 2007 und sind jetzt gerade dabei es zu...
  3. Schimmel oder Salpeter

    Schimmel oder Salpeter: Guten Tag, nach vielen Jahren des Mitlesens und Lernens, zumindest meistens. Habe ich mich angemeldet und möchte an dem lebehaften treiben hier,...
  4. Gelber Schimmel?

    Gelber Schimmel?: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe in meinen Badezimmer gelbe Flecken entdeckt. Könnte das Gelber Schimmel sein? Die Flecken befinden sich über der...
  5. Schimmel durch Lüftungsgitter Wand

    Schimmel durch Lüftungsgitter Wand: Hallo, ich habe mir schon die Finger wundgegooglet, aber es ist nichts über mein Problem zu finden, darum hoffe ich hier auf Hilfe. Wir wohnen...