Schimmelbeseitigung vor dem Kalken notwendig?

Diskutiere Schimmelbeseitigung vor dem Kalken notwendig? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo Bauexperten, folgende Ausgangsgsituation: Schimmel an der Kellerdecke unterhalb einer Garage aufgrund von Taupunktunterschreitung (und...

  1. baunbaun

    baunbaun

    Dabei seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Lübeck
    Hallo Bauexperten,

    folgende Ausgangsgsituation:
    Schimmel an der Kellerdecke unterhalb einer Garage aufgrund von Taupunktunterschreitung (und einem Feuchtigkeitslastfall, dessen Beseitigung hier aber nicht diskutert werden soll).

    Vorhaben:
    Kellerdecke soll mit Kalkfarbe (auf Basis von Sumpfkalk) "gestrichen" und anschließend mit Calziumsilikatplatten "gedämmt" werden (das notwendige zusätzliche Lüftungskonzept soll hier nicht diskutiert werden).

    Frage:
    Muss die Decke z.B. mit Alkohol behandelt werden, bevor gekalkt wird, oder ist der ph-Wert der Kalkfarbe ausreichend für eine Schimmeldekontamination?

    Vielen Dank für einen kurzen Hinweis.

    Gruß
    baunbaun
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Auf dem Kalk IRGENDETWAS anzukleben wird scheitern.

    Der Kalk wird Dich nicht glücklich machen. irgendwas auf Basis von Kalk gleich gar nicht.

    Ob die Decke mit Alkohol behandelt werden MUSS bezweifele ich. Ich denke Du WILLST die mit Alkohol behandeln, um dein Gewissen zu beruhigen. Je nach Decke, Material, weiterer Feuchteanfall, Raumnutzung ... kann das sinnvoll bis kontraproduktiv sein.

    Was du wünschst, was hier nicht diskutiert werden soll, nehme(n) ich/wir zu Kenntnis, ob sich drangehalten wird, mach dir keine Hoffnungen.
     
  4. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Alle wesentlichen Punkte sollen hier nicht diskutiert werden. Auf einem Sumpfkalkanstrich( normalerweise sind hier min 7 Schichten nötig) wird wenig halten. Auch calciumsilicatplatten sind keine Wunderwaffe gegen Schimmel solange die wesentlichen Auslöser nicht beseitigt wurden. Eine eigenmächtige Schimmelbekämpfung ist meist vegebene Liebesmüh. Die Alkoholbehandlung in Innenräumen ist stets bedenklich, da sich schnell entzündliche Gase bilden können. Es gibt präperate auf Fruchtsäurebasis oder Wasserstoffperoxyd. Größere Flächen sollten dennoch immer vom Experten behandelt werden. Ein einfaches abtöten der Pilze reicht nicht, da auch die Sporen gesundheitlich bedenklich sind die ebenfalls entfernt werden müssen.
    Kurz: Solange wie die Rahmenbedingungen nicht verbessert wurden und Baumängel beseitigt wurden ist der Einstz von Caciumsilicat Platten unnütz. Bei falscher verarbeitung ist auch weiterer Schimmelwachstum hinter den Platten möglich und kommt sogar recht häufig vor. Das vorhaben als solches ist reine Geldvernichtung
     
  5. baunbaun

    baunbaun

    Dabei seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Lübeck
    Vielen Dank für die Hinweise.

    - Dass ich mit Alkohol behanden MÖCHTE ist nicht korrekt - deswegen habe ich gefragt, ob vorherige Behandlung Sinn macht. Ich werde mir Gedanken über H2O2 machen.

    - Baumängel, die zu Feuchtigkeitseintrag geführt haben werden im Rahmen einer Komplettsanierung beseitigt. Hier geht es um eine erste Sofortmaßnahme im Vorwege. Das Haus ist derzeit nicht bewohnt.

    - kontrollierte Lüftung mit Feuchtigkeitsdifferenzmessung außen/innen ist vorgesehen.

    - Dass eine Innendämmung mit Calziumsilikat als isolierte Maßnahme nicht funktioniert, liegt auf de Hand.

    Für weitere Anregungen und konstruktive Kritik bin ich dankbar.

    Gruß
    baunbaun
     
  6. baunbaun

    baunbaun

    Dabei seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Lübeck
    "Je nach Decke, Material, weiterer Feuchteanfall, Raumnutzung ... kann das sinnvoll bis kontraproduktiv sein."

    Betondecke, unbekannter Putz, Feuchteanfall durch Kondensation, Raumnutzung: unbewohnter Keller/Heizungskeller.

    Ist die Antwort so zu verstehen, dass auf Kalk grundsätzlich nichts hält? Dann muss die Kellerdecke von oben (Garagenboden) gedämmt werden, um Taupunktunterschreitung zu reduzieren, oder?
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Taipan

    Taipan

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.673
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    in einem Haus
    Nein, die Antwort war so zu verstehen, dass man auf Kalk nichts kleben kann. Und da Calcium-silkat-Platten regelmäßig geklebt werden, fallen die einfach wieder runter. Gedämmt werden sollte immer auf der kalten Seite.


    Sofortmaßnahmen vor einer Komplettsanierung sind sinnlos. Feuchteanfall reduzieren durch gezieltes Lüften und fertig. Alles weitere dann richtig.
     
  9. baunbaun

    baunbaun

    Dabei seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Lübeck
    Danke für die Amtwort.

    Thread kann geschlossen werden.
     
Thema:

Schimmelbeseitigung vor dem Kalken notwendig?

Die Seite wird geladen...

Schimmelbeseitigung vor dem Kalken notwendig? - Ähnliche Themen

  1. Kalk im wellrohrwärmetauscher???

    Kalk im wellrohrwärmetauscher???: Hallo mein Name ist jens und wir haben 2012 ein Haus gebaut. Kurz zu unserer Heizungsanlage. Wahr haben einen Wasser Speicher mit 1500...
  2. Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?

    Gartenhaus sanieren. Sind alle Balken im Dach notwendig?: Hallo, es gibt eine Scheune im Garten, die damals vom Vorbesitzer zum Gartenhaus umfunktioniert wurde. Das Gartenhaus ist etwa 3,60m breit und...
  3. Sandfänge notwendig?

    Sandfänge notwendig?: Hallo, Ich werde meine Regenfallrohre an eine sehr große Zisterne mit ca. 165m³ Volumen anschließen. Da die Zisterne höher als das Haus liegt...
  4. Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig

    Laut Bauträger Bewegungsfugen/Dehnfugen nicht notwendig: Guten Tag. Ich bekomme gerade gebaut. Bis dato habe ich noch keine Beschwerden diesbezüglich. Nur nach dem Einbau des Estrich bin ich auf...
  5. Kalk oder Ausblühungen in Dusche?

    Kalk oder Ausblühungen in Dusche?: Hallo, wir haben in einer bodengleichen, gefliesten Dusche weiße und honigfarbene Fugen, welche mal anthrazit waren; ebenso an diversen anderen...