Schlagmann oder Leipfinger Bader

Diskutiere Schlagmann oder Leipfinger Bader im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Habe das Forum leider vergebends durchsucht. Meine Frage bezieht sich auf das Material der Aussenmauern im EG und DG eine EFH. Wir möchten...

  1. Stix

    Stix

    Dabei seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Labortechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Habe das Forum leider vergebends durchsucht.

    Meine Frage bezieht sich auf das Material der Aussenmauern im EG und DG eine EFH.

    Wir möchten den Unipor Coriso W09 (49cm) von Leipfinger Bader verwenden.
    Wieder andere schwören auf den T14 oder den T7 (42,5cm).

    Wäre auch ein ungefüllter Ziegel wie der Unipor W09 mit einer Dicke von 49cm zum überlegen?

    Möchte ohne Aussedämmung bauen.

    Freu mich auf euere fachlichen Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Die Bauexperntenforum empfiehlt Schlagmann! :winken
    Mfg.
     
  4. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    ich bin etwas überrascht, dass der ungefüllte Unipor 49 cm Ziegel einen U-Wert von 0,17 hat :wow

    Ich wäre davon ausgegangen, dass er im Vergleich zum mit Perlit gefüllten Schlagmann T8 49 cm und einem U-Wert von 0,16 viel schlechter abscheiden würde.

    Viele Grüße

    Johannes
     
  5. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Bei Unklarheiten einfach oben auf der Seite dieses Feld klicken:

    [​IMG]
     
  6. Stix

    Stix

    Dabei seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Labortechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Danke scho mal für die Antworten.
    Unsere Baufirmen in der Umgebung sind alle Partner von Leipfinger Bader.

    Kann ich trotzdem auf Schlagmannziegel bestehen?

    Muss es dann überhaupt ein gefüllter Ziegel sein?
     
  7. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ohne zu wissen, warum der eine ziegel und nicht der andere, könnte auf
    dauer unbefriedigend sein, wenn man sich ausgerechnet den einen aussucht,
    an dem jeder im pers. umfeld was zu maulen findet .. und wenn man da
    mangels ahnung nicht gegenhalten kann, obwohl die wahl vielleicht wirklich
    gut war ;)

    da nicht jeder das glück hat, immer aus dem bauch raus die richtigen
    entscheidungen zu treffen, könnten alte beiträge zum thema ziegel
    (auch unter einbeziehung deiner baulichen besonderheiten) zumindest
    helfen, die eigene meinung zu konsolidieren.
     
  8. Stix

    Stix

    Dabei seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Labortechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Ich bin kein Mauerer und kein Architekt oder sonst jemand, der sich im Bauwesen, bezüglich Ziegel, gut auskennt.
    Deswegen stelle ich in einem "Experten"-forum meine Fragen.

    Aber anscheinend sind solche "Experten" wie ich sie mir vorstelle in diesem Forum leider nicht aktiv.

    Oder ich stelle die falschen Fragen?

    Hier nochmal:
    Kann ich trotzdem auf Schlagmannziegel bestehen?

    Muss es dann überhaupt ein gefüllter Ziegel sein?
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    ich kann dir eine schlüssige argumentation liefern, warum für dich ein pinkfarbener
    stein mit aluschaumfüllung ideal ist. den kannst du auch verbasteln lassen.
    wichtiger ist aber, was DEINE fachleute (dein archi, dein twp) dazu ..
    nicht "meinen", sondern "wissen".
    das wissen kommt zb aus wärme-/schall-nw und aus der stat. berechnung.
    je weicher/sensibler der stein, desto grösser die planerischen anforderungen...
    anforderungen der planer und anforderungen an die planer ;)
    dass aus dem stand niemand die erf. berechnungen für dich anstellt, möchtest
    du einzusehen.
     
  10. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Frage: Muß es denn überhaupt ein Hohlziegel sein?

    Es gibt zur Zeit kein optimales Mauerwerk, alle Lösungen haben ihre Vor- und Nachteile. Lies bitte mal dieses Thema und folge den eingestellten Links:
    17,5cm Ziegelmit Vollwärmeschutz oder T8 in 42cm

    Eine gute Seite mit Hintergrundinformationen zum Bauen mit Hohlziegeln findest du hier: Baumurks.de.
     
  11. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    über Vor- und Nachteile verschiedener Ziegel ist hier im Forum schon sehr viel geschrieben worden. Nimm Dir Zeit lies ein paar threads und bilde Dir dann Deine eigene Meinung.

    Meine Meinung: man kann auch mit Nicht-Schlagmann-Ziegel vernünftige Häuser sicherlich bauen, aber der T7/T8/T9 ist halt schon besser und hat schon ein paar Vorteile insb. für die nachfolgenden Arbeiten.

    Bzgl. BUs: Mag sein, daß bei Euch Leipfinger Bader gute Vertriebler hat, aber meiner Erfahrung nach verbauen die BUs auch andere Marken, wenn Preis und Qualität stimmt. (bei uns war's je nach Dicke bei den Innenmauern) Also fragen...
    Außerdem gibt es bestimmt BUs, die kommen halt nicht direkt aus dem Nachbarort daher, bauen mit T7/T8/T9 und können auch gute Preise und hohe Qualität machen.
    Wichtig ist aber, daß Dein Planer und Dein TWP auch dahinter stehen!

    Bzgl. Mauerwerksdickenentscheidung, lies Dir mal So geht's durch.

    Gruß
    Frank Martin
     
  12. Stix

    Stix

    Dabei seit:
    15. Oktober 2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Labortechniker
    Ort:
    Niederbayern
    Danke für die schnellen Antworten.

    Ich bin der Überzeugung, einen 49er, gefüllten Ziegel zu verbauen.

    Einen 49 Ziegel deswegen, weil durch den Ort die Eisenbahn halb-stündlich verkehrt und auch bald eine neue Bundesstraße ihren Dienst antritt.
    Deswegen, je mehr Masse desto besser der Schallschutz.

    Die Perlitfüllung (Schlagmann) sagt mir deutlich mehr zu als das Mineralgranulat (LB).

    Habe nun übers WE viele Berichte über die jeweilige Füllung gelesen, dass das Mineralgranulat ziemlich viel Wasser aufnehmen und speichern kann. Wie z.B. nach einem festen Regen auf der Baustelle.

    Ich hätte mich wohl vor dem eingestellten Beitrag besser informieren sollen.

    so is hald als Forumsneuling :)
     
  13. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Für den Schallschutz könnte man aber vielleicht auch etwas richtig dichtes innen vor eine 36er Schalgmann/LB Wand setzen. Hilft vielleicht noch "mehr".
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. loesches

    loesches

    Dabei seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mediengestalter
    Ort:
    Nittendorf
    Ich bin auch grad am überlegen welchen Stein ich verbauen werde.

    Gefüllt oder ungefüllt?

    Schlagmann oder Leipfinger-Bader?

    0,11 oder 0,07 W/(mK)?

    Ich denke, es ist nicht so entscheidend.
    Besser bei den Fenstern mehr ausgeben mit 3-fach Verglasung, großer Stock usw. und eine U-Wert gesamt von <= 0,9 W/qmK erreichen, als bei der Mauer 0,01 rauszuholen.

    Der gefüllte Ziegel wird momentan (leider) etwas zu sehr hochgepuscht.
    Um den bisschen Dämmwert bzw. den Aufpreis von Schlagmann zu gerechtfertigen, müsstest du locker eine Amortisationszeit von mind. 25 Jahren in Kauf nehmen.
    Ich habe lange überlegt, da mir der Schlagmann auch besser zuspricht. Aber das Geld ist es mir definitiv nicht wert.
    Sogar die meisten Bauunternehmen (Raum Bayern) haben das so zugesagt.

    Also Geld für Fenster und ein gutes BU ausgeben das sein Handwerk versteht und nicht dem Hype folgen! ;-)

    Gruß
    Markus
     
  16. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Amortisation ist nicht das einzige Kriterium, nach dem man seinen Ziegel aussucht. Die gefüllten Ziegel mit relativ dicken Stegen haben viele weitere Vorteile, die sind nicht nur in der Dämmwirkung auswirken.

    BTW: hier bauen selbst die oft gescholtenen BT/GU/GÜs auch mit gefüllten Ziegel zB T8... Mein BU baut nur noch im Ausnahmefall ungefüllt. Haben wir damit eine repräsentatives Bild? Nö, es gibt auch hier die Billigbauer, die mit ohne Verstand und passenden Werkzeug den billigsten Ziegel masakrieren und viel Mörtel zusammenpappen.

    Gruß
    Frank Martin
     
Thema: Schlagmann oder Leipfinger Bader
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schlagmann

    ,
  2. nachteile coriso

    ,
  3. leipfinger bader erfahrungen

    ,
  4. coriso ziegel nachteile,
  5. ziegelsteine 49 cm nachteile
Die Seite wird geladen...

Schlagmann oder Leipfinger Bader - Ähnliche Themen

  1. Abhängen der Decke im Bad

    Abhängen der Decke im Bad: Hallo Zusammen, das hier ist mein erster Beitrag, daher will ich mich kurz vorstellen: Ich heiße Chris, bin 29 Jahre alt und habe im Laufe des...
  2. Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?

    Vorwand im Bad - 25mm Gipskarton oder 12,5mm OSB + 12,5mm Gipskarton?: Hi, in einer Neubauwohnung wird im Bad eine Wand mit Installationen sein. An dieser Seite wird das WC und das Waschbecken sein. Aufgrund...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  5. Waschküche in Bad, Küche oder Keller?

    Waschküche in Bad, Küche oder Keller?: Hallo Hallo! Wir sind gerade dabei unsere Haus grob zu gestalten. Natürlich mit Hilfe eines Architekten und einer Baufirma. Heute morgen wurden...