Schlitzgröße in Decke für Wärmeverteilerkasten.

Diskutiere Schlitzgröße in Decke für Wärmeverteilerkasten. im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Unsere Filligrandecke wird gerade geplant. Für die Heizungsrohr nach oben hat unsere Statikerin einen Schlitz in der Decke von 80cm *...

  1. #1 Lordzcyber, 4. Juli 2014
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Hallo

    Unsere Filligrandecke wird gerade geplant.
    Für die Heizungsrohr nach oben hat unsere Statikerin einen Schlitz in der Decke von 80cm * 15cm geplant.
    Dieser erscheint mir recht groß.
    Diese Öffnung ist nur für die Heizungsrohre vorgesehen. Ich habe keine Ahnung davon, aber eigentlich müssten ja nur 2 Rohre durch die Öffnung. Der Vorlauf und der Rücklauf. Diese beiden Rohre sind doch sicherlich keine 80cm Breit.

    Kann jemand dazu was sagen? Was für infos werden benötigt um das beurteilen zu können?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasMD, 4. Juli 2014
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wollt Ihr den Verteiler unter die Kellerdecke hängen und dann mit allen Heizkreisanbindungen nach oben weggehen?
    Dann braucht Ihr einen Schlitz, der so breit ist, wie der Verteiler.

    Wird häufig so gemacht, ist aber in meinen Augen Mist, wegen der Entlüftung.
     
  4. #3 Lordzcyber, 4. Juli 2014
    Lordzcyber

    Lordzcyber

    Dabei seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.(BA) Prozessinformatik
    Ort:
    Borna
    Der Verteilerkasten soll oben hin, von unten kommen nur die Leitungen.
     
  5. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    einfacher ist, hinterher mehr ausbetonieren, als
    hinterher noch was wegschneiden.

    vorher geplante durchbrüche sind, im gegensatz
    zu nachträglichen massakern, spottbillig.

    dickes plus für die kollegin.
     
  6. #5 ThomasMD, 4. Juli 2014
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    So verschieden ist das.
    Ich würde sie fragen, ob da der Installateur mitsamt der Werkzeugkiste durchpassen soll. Der müsste dann nämlich noch etwas abspecken.
    Ich hätte nur 10 x 20 in den Plan gezeichnet.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 feelfree, 4. Juli 2014
    feelfree

    feelfree Gast

    Dann werdens nach Abzug der Toleranzen noch 8cm, das Rohr kommt aufgrund anderer Gegegebenheiten nicht ganz mittig durch und schon verflucht dich der Installateur, weil alles so super knapp ist und er kaum mit der Isolierung durchkommt.
    Oder er flucht gar nicht und hat vorher kurz die Hilti rausgeholt. Was wiederum dann dich zum Fluchen bringt, wenn er die Armierung freigelegt hat.

    Aber klar, 80cm Breite können's irgendwie auch nicht sein.
     
  9. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    als htp. das ist der unterschied...
     
Thema:

Schlitzgröße in Decke für Wärmeverteilerkasten.

Die Seite wird geladen...

Schlitzgröße in Decke für Wärmeverteilerkasten. - Ähnliche Themen

  1. SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?

    SAT-Halterung an EG-Decke: Wärmebrücke?: Hallo, wir planen die SAT-Schüssel evtl. an der Ost-Fassade zu befestigen, und zwar genau auf Höhe der EG-Decke. Das Haus wird gerade mit...
  2. Wie Decke vom Fertigbetonkeller abdichten?

    Wie Decke vom Fertigbetonkeller abdichten?: Hallo Zusammen, ich hoffe ich habe die richtige Rubrik für mein Problem gewählt. Ich habe einen Fertigbetonkeller neben dem Haus am Hang, bei...
  3. Metallständerwerk an abgehangener Decke?

    Metallständerwerk an abgehangener Decke?: Hallo, wir finden in unserem neuen Haus folgenden Wanddurchbruch Küche-Diele vor: BxHxT (cm) = 96,4x265x18,7 mit Varianzen 96,4-97,5 und...
  4. Tragfähigkeit Decke EW 65 1989

    Tragfähigkeit Decke EW 65 1989: Hallo, wr haben ein DDr EW 65B mit Baujahr 89. Nun wollen wir im Obergeschoss in den Zimern die Fußböden erneuern, da sich dort unter dem Teppich...
  5. Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle

    Abgehängte Decke - Alternative zur Steinwolle oder Mineralwolle: Hallo liebes Forum, für einen Altbau möchte ich gerne die Decke abhängen und dämmen, damit der Trittschall vom Nachbarn über mir etwas gedämpft...